Steuerliche Behandlung der zu Hause anfallenden Ladekosten

Steuerliche Behandlung der zu Hause anfallenden Ladekosten

Benutzeravatar
read
Folgende Möglichkeit gibt es beim Laden von Dienstwagen an privaten Ladestationen:
- Abrechnung der Ladekosten mit dem Arbeitgeber, meist will er aber eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer. Für die Ausweisung der Mehrwertsteuer wird ein Gewerbe benötigt.
- die Ladekosten werden privat getragen, dann reduziert sich der geldwerte Vorteil dementsprechend (https://www.haufe.de/personal/entgelt/d ... 94532.html)

Rechnet sich der Aufwand für die Abrechnung mit dem Arbeitgeber, wenn die 2. Lösung nur 40% der Kosten erstattet, aber ohne den Arbeitgeber funktioniert.
Fiat 500e jetzt seit 2 Jahren in D, Zulassung mit einzeiligem 380mm Nummernschild.
Link: Story meiner öffentlichen Ladestation vor der Haustür
Anzeige

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag