urbanes Schnelladenetz Baden-Württemberg - AC grundsätzlich ausgeschlossen?

Re: urbanes Schnelladenetz Baden-Württemberg - AC grundsätzlich ausgeschlossen?

Casamatteo
  • Beiträge: 713
  • Registriert: Mo 12. Mär 2018, 00:57
  • Hat sich bedankt: 175 Mal
  • Danke erhalten: 144 Mal
read
"wir brauchen kein AC mehr im Auto" schreibt nur jemand der so eine AC-lose Elektro-Krücke nie mehr verkaufen will, sondern verschenken muss. Der 22kW-Lader in meinem Auto hat eine Wasserkühlung, die will ich mal sehen an einer DC-Wallbox, die womöglich noch mobil sein soll um unterwegs an 22kW AC genutzt werden zu können.
einziges Auto: Smart ED3 EZ2013 50600km zweiter 22-kW-Lader
6 Liter Diesel brauchen keine 42 kWh als Strom sondern 12 kWh als 1,2 Liter Ölverbrauch in der Raffinerie. Der Herr A. B. hat offenbar US-Gallonen und Liter verwechselt.
Anzeige

Re: urbanes Schnelladenetz Baden-Württemberg - AC grundsätzlich ausgeschlossen?

USER_AVATAR
read
@KillerTV: von welcher Zukunft redest Du? 5, 10, 30 Jahre?
Viele Grüße, Stephan

seit dem 24.01.2020 rein elektrisch im BMW i3 - 120Ah unterwegs :)

Re: urbanes Schnelladenetz Baden-Württemberg - AC grundsätzlich ausgeschlossen?

Elektroautomieter
  • Beiträge: 509
  • Registriert: Mi 24. Jul 2019, 08:50
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
Ich lege mich fest, dass der Twingo die letzte Fahrzeugkategorie für den Massenmarkt sein wird, der über keine DC-Lademöglichkeit verfügt. Selbst der Dacia hat dies ja.
Langfristig wird es darauf hinaus laufen, dass wenn der Wagen steht und er geladen werden kann, er dies tun wird. Steht er z.B. auf der Arbeit reicht in vielen Fällen schon 3,7 kw aus, um nach 9h den Peugeot 208 fast voll zu bekommen, wenn man davon ausgeht, dass das Fahrzeug nur selten komplett leer auf den Mitarbeiterparkplatz rollt, sondern mit 25%, 45% oder 65%. Wer einen größeren Akku hat, I-Pace und co, der braucht etwas mehr Leistung, aber der muss dann auch damit rechnen, dass er mehr zahlen muss pro kwh. Gleiches gilt für Situationen, wo der Wagen innerhalb von 4h wieder voll sein muss. Z.B. ein Konzertbesuch.
Bei DC halte ich für den Großteil der Nutzer 50 kw Ladestationen für ausreichend. Das wäre genau die Zeitspanne beim 208er, die man für einen Einkauf benötigt oder eine Pause auf der Autobahn. Wer einen größeren Akku hat oder weniger Zeit, der wird je nach Leistung mehr zahlen müssen. Vlt. 20% mehr für 100 kw, 50% mehr 150 kw und so weiter.
Für AC über 11 kW sehe ich da keine sinnige Einsatzmöglichkeit und gehe davon aus, dass die Neubauten entlang der Autobahnen komplett auf AC verzichten werden und auch bereits bestehene bei einem Austausch ohne AC auskommen müssen. Die Frage ist nur, was als erstes stirbt. 22 kW AC oder Chademo.
Für mich ist dieser Faktor der größte Kritikpunkt am Leaf und Twingo und würde sie daher nie kaufen, da sie in 5 Jahren fast unverkäuflich sein werden. Beim Leasing über 24 Monate überlege ich doch, ob ich bei einem guten Angebot nicht schwach werde.
Ich lasse die Umfrage auch nach meiner Abschlussarbeit weiter offen. Wenn wer die Daten haben möchte: PN an mich.
Nutzerverhalten an Ladestationen
https://www.umfrageonline.com/s/015ab48

Re: urbanes Schnelladenetz Baden-Württemberg - AC grundsätzlich ausgeschlossen?

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9594
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 226 Mal
  • Danke erhalten: 213 Mal
read
@Elektroautomieter elektrofahrer wie du braucht man (zu weihnachten) jetzt nicht unbedingt. danke auch für deine kollegialität und deine unentschlossenheit über den geldbeutel festgemacht. ich zahl dir mal nen glühwein wenn wir uns sehen!
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! ***
--> Miteinander statt Gegeneinander!

Re: urbanes Schnelladenetz Baden-Württemberg - AC grundsätzlich ausgeschlossen?

USER_AVATAR
read
Gehen die davon aus das es in Zukunft sehr viele 800v Fahrzeuge gibt? Oder sind die Stecker nicht richtig gepflegt?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: urbanes Schnelladenetz Baden-Württemberg - AC grundsätzlich ausgeschlossen?

Elektroautomieter
  • Beiträge: 509
  • Registriert: Mi 24. Jul 2019, 08:50
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
p.hase hat geschrieben: @Elektroautomieter elektrofahrer wie du braucht man (zu weihnachten) jetzt nicht unbedingt. danke auch für deine kollegialität und deine unentschlossenheit über den geldbeutel festgemacht. ich zahl dir mal nen glühwein wenn wir uns sehen!
Was willst du denn lesen? Technologien setzen sich durch oder verschwinden? Wer vor Jahren auf die HD DVD gesetzt hat, der kommt damit heute auch nicht mehr weit. So ist das bei jedem Formatkrieg. Der Vorteil im Bereich der E-Mobilität ist nur, dass es die Möglichkeit über AC zu laden weiterhin geben wird und es auf jeden einzelnen Nutzer ankommt, ob diese Nachteile überhaupt wahrgenommen werden. Wer das Zweitfahrzeug nur an der eigenen Wallbox laden lässt, was ich beim Twingo mal vermute, dann ist es für nicht besonders relevant, ob sie mit 11 kW oder mit 22 kW öffentlich laden können.
Beim Leaf sieht das in der Chademo Variante und der 3,7 kW Fähigkeit schon anders aus. Da ist man langfristig auf E.Go Niveau.
Die E-Mobilität muss sich im Massenmarkt durchsetzen und damit muss auch die Auslastung höher werden. Die Auslastung einer Chademoladestation wird sich 2025 deutlich weniger lohnen, als die einer CCS-Station und müsste entweder mit subventioniert werden oder der Preis an der Station wird auf Grund der geringeren Auslastung höher sein. Darum bleibe ich dabei. Leasen würde ich den Leaf oder den Twingo bei einem sehr guten Angebot. Kaufen nein.
Ich lasse die Umfrage auch nach meiner Abschlussarbeit weiter offen. Wenn wer die Daten haben möchte: PN an mich.
Nutzerverhalten an Ladestationen
https://www.umfrageonline.com/s/015ab48

Re: urbanes Schnelladenetz Baden-Württemberg - AC grundsätzlich ausgeschlossen?

USER_AVATAR
read
@Elektroautomieter das man in einem urbanen Schelladepark nicht einen einzigen chademo Stecker hat ist aber schon ein fehler!

https://www.goingelectric.de/stromtanks ... 111/51931/
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: urbanes Schnelladenetz Baden-Württemberg - AC grundsätzlich ausgeschlossen?

Elektroautomieter
  • Beiträge: 509
  • Registriert: Mi 24. Jul 2019, 08:50
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
@kub0815

Aus Sicht eines Fahrers mit Chademo wird das so sein, aber aus der Sicht eines Unternehmens macht es keinen Sinn diese Möglichkeit anzubieten.
Diese Ladeparks sind langfristig für die Personenkreise, die keine eigene Lademöglichkeit haben oder auf Durchreise sind und schnell Energie benötigen. Bei wie vielen der aktuellen Chademo-Nutzern ist das denn der Fall? Aktuell hat ein Großteil der Nutzer eines E-Autos die Möglichkeit zu Hause zu laden und ist damit nicht angewiesen auf diese Ladeparks. Bei wie vielen ist der Leaf nur der Zweitwagen und wird gar nicht für die Langstrecke verwendet? Das bedeutet schon heute ist die Auslastung an Chademosäulen gering und langfristig ist nicht mit einem Zuwachs zu rechnen. Woher auch?
Ich lasse die Umfrage auch nach meiner Abschlussarbeit weiter offen. Wenn wer die Daten haben möchte: PN an mich.
Nutzerverhalten an Ladestationen
https://www.umfrageonline.com/s/015ab48

Re: urbanes Schnelladenetz Baden-Württemberg - AC grundsätzlich ausgeschlossen?

USER_AVATAR
read
@Elektroautomieter Nicht nur an die eigene Situation denken. Bei allen ist das mit der durchreise mal der Fall. Und den Stecker an einem der Ladesäulen zu montieren würde kaum mehrkosten verursachen.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: urbanes Schnelladenetz Baden-Württemberg - AC grundsätzlich ausgeschlossen?

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9594
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 226 Mal
  • Danke erhalten: 213 Mal
read
würde sagen er macht mal seine Bachelorarbeit und kauft sich ein e-auto und dann schreiben wir wieder. :-)
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! ***
--> Miteinander statt Gegeneinander!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag