Ionity Auslastung

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Ionity Auslastung

hliebold
  • Beiträge: 52
  • Registriert: Di 26. Mai 2020, 17:08
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Naheris hat geschrieben: Diese These ist betriebswirtschaftlicher Unsinn. Der Gewinn errechnet sich aus der Bilanz, und dort gehen neu konstruierte Ladestandorte mit ihren Installationskosten ein. Was bei den Bardgeldbeständen weggeht, wird bei den Investitionsgütern aufgerechnet. Ein Nullsummenspiel. Investitionen sind daher erst einmal kostenneutral für den Gewinn. Erst die Abschreibungen mindern den Gewinn dann. Die sind bei Ladestandorten aber sehr langfristig - und für Installationen im Bilanzjahr zu vernachlässigen.

Die Abschreibungen werden über die Zeit anfallen. Wenn eine Investition die Abschreibungskosten aber nicht abdecken kann, dann war die Investition zumindest bei Hardware erst einmal verlustbringend - denn am Ende der errechneten Betriebszeit der Investitionsgüter wurden die Kosten nicht eingespielt. Faszinierender Weise zeigt ein Verlust damit genau das, um was die These geht: der Betrieb der Ladesäulen ist noch nicht kostendeckend.

Das einzige, was Investitionen mindert ist übrigens der Cash Flow. Aber der hat mit Kostendeckung eher weniger zu tun.
Tja, die ganze Wahrheit ist das leider auch nicht.
Denn die Frage ist ja, ob mit den aktuellen Ladepreisen ein positiver Deckungsbeitrag entsteht. D.h. verringert sich der Verlust mit jeder verkaufen Kilowattstunde oder nicht.
Für den Fall, dass sich der Verlust verringert, gibt es im Moment nur ein Auslastungsproblem (unter der Annahme, dass die Gewinnschwelle erreicht wird, wenn eine normale Auslastung vorliegt).
Nut für den Fall, dass entweder der Verlust für jede weitere verkaufte Kilowattstunde wächst oder die Gewinnschwelle erst bei unrealistischen Auslastungsannahmen erreicht wird, kann man wirklich sagen, dass sich das Geschäftsmodell nicht trägt (und wir noch dankbar sein müssten, für 79 Cent bei Ionity laden zu dürfen).
Anzeige

Re: Ionity Auslastung

150kW
  • Beiträge: 5260
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 150 Mal
  • Danke erhalten: 561 Mal
read
marcometer hat geschrieben: An die derzeitigen Preise von Ionity für nicht Trägermarken werde ich mich niemals gewöhnen.
Du kannst doch für weit unter 0,79€ bei Ionity laden. Auch ohne VW/AUDI/BMW/.. Ladekarte.
Z.B.:
viewtopic.php?p=1478676#p1478676

Re: Ionity Auslastung

marcometer
  • Beiträge: 914
  • Registriert: Di 9. Okt 2018, 01:03
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 308 Mal
read
Ich kann da sogar per Flatrate laden, weil es in meiner drin ist, was nichts an meiner Einstellung zu den 79 Cent ändert.

Re: Ionity Auslastung

USER_AVATAR
  • Lizzard
  • Beiträge: 1631
  • Registriert: Fr 6. Jan 2017, 14:24
  • Wohnort: Simmerath
  • Hat sich bedankt: 343 Mal
  • Danke erhalten: 282 Mal
read
nur so zur Info.

Schlagzeile von 2017: Fastned: Elektroauto-Schnellladestationen erstmals kostendeckend

https://ecomento.de/2017/04/07/fastned- ... endeckend/
Fastned betont, sein Lade- und Geschäftskonzept auf einen starken Zuwachs an Elektroautos vorbereitet zu haben. Die Kapazität einzelner Stationen könne demnach durch die Neuinstallation schnellerer Ladepunkte problemlos erweitert werden. Durch niedrige Betriebskosten und großes Wachstumspotential der Standorte biete jede Station ein „erhebliches“ Gewinnpotential, so das Unternehmen.
Es sind Gerüchte die einige hier zum besten geben um die Abzocker zu schützen.
Zero FX 6.5, 2016
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Empfehlungs Link

Re: Ionity Auslastung

Optimus
  • Beiträge: 1004
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 184 Mal
  • Danke erhalten: 191 Mal
read
Das wurde hier (Off-Topic) und anderswo auch schon mehrfach nachgewiesen. Es war auch 2019 bei Fastnet so.
Leider gibt es hier immer noch Foristen, die es nicht wahrhaben wollen. Wer zu spät kommt, den bestarft das Leben.
Model 3 SR+, MidnightSilver/black, noFSD seit 6/2019, seit 09/2020 EAP
Referral: https://ts.la/erik66594 für 1500 km freies Supercharging

Re: Ionity Auslastung

Naheris
read
Wo steht im verlinkten Bericht eigentlich, dass FastNed kostendeckend arbeite? Dort steht, dass zwei seiner Ladestandorte kostendeckend waren. Zwei von wie vielen noch gleich? Nur weil zwei der besten Standorte kostendeckend sind, heißt das noch lange nicht, dass FastNed kostendeckend arbeitet oder arbeiten wird. Und es heißt noch viel weniger, dass Ionity mit ihren merklich teureren Ladern kostendeckend arbeitet.

Übrigens war die erste Ladestation von FastNed erstmals 2018 in einem Monat kostendeckend. Sie haben es also in zwei Jahren von ein auf zwei Stationen geschafft. Aber immerhin: das ist eine Verdopplung. :mrgreen:
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ID.4, Übermorgen: Taycan.
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Ionity Auslastung

Athlon
  • Beiträge: 2421
  • Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
  • Wohnort: Zwickau
  • Hat sich bedankt: 273 Mal
  • Danke erhalten: 668 Mal
read
Hier geht's um ionity und um nichts anderes.
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:

Zoe Q210: AHK, Tieferlegung, 17" OZ Ultraleggera, Volldämmung, ISOamp
Mii plus 03/20

Re: Ionity Auslastung

markus-gte
  • Beiträge: 101
  • Registriert: Mi 18. Sep 2019, 12:36
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 56 Mal
read
Um mal wieder was zur IONITY Auslastung zu schreiben:

Hier die letzten 90 Tage:
Screenshot 2021-01-12 at 17.34.27.png
Deutlicher Anstieg über Weihnachten, insbesondere in Frankreich (dunkelgrün). Von einer geringeren Auslastung während der Lockdowns merkt man so gut wie nichts – im Gegenteil, ich würde sagen sie steigt sogar.

Re: Ionity Auslastung

LeakMunde
  • Beiträge: 602
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 189 Mal
read
UliK-51 hat geschrieben: Zum Thema Ionity Auslastung gehört deren Preispolitik dazu.
Ok, vielleicht möchtest du auf die Preiselastizität von Schnellladestrom hinaus?
Damit sind wir schnell fertig: Wenn es teurer wird, wird weniger Strom bei ionity geladen werden und wenn es günstiger wird, wird mehr Strom geladen werden. Fertig. Ob ionity aber das Geschäftsjahr mit Gewinn oder Verlust abschließen wird, ist für die Auslastung vollkommen irrelevant.

Nähere Erkenntnisse oder Studien zur Preiselastizität von Schnellladestrom hat hier leider noch niemand präsentiert..

Zum Unmut vieler hat sich ionity für ein Marktsegment mit sehr hohen Ladeleistungen und sehr hohen Preisen entschieden. Wir können nun beobachten, wie dies angenommen wird.
Genauso hat sich z.B. Porsche entschieden nur sehr teure Autos zu bauen. Dennoch ist Porsche ziemlich erfolgreich und die Autos werden auch nicht günstiger, wenn man ständig anmerkt, dass man ja bloß den Preis eines Dacias für ein Auto bezahlen würde.
Naheris hat geschrieben: Übrigens war die erste Ladestation von FastNed erstmals 2018 in einem Monat kostendeckend.
Der Artikel ist von 2017..
Dich stören diese Signaturen?
Persönlicher Bereich → Einstellungen → Anzeigeoptionen ändern → Signaturen anzeigen → Nein
Bitteschön ;)

Re: Ionity Auslastung

sheridan
  • Beiträge: 1010
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 35 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
markus-gte hat geschrieben: Um mal wieder was zur IONITY Auslastung zu schreiben:

Hier die letzten 90 Tage:
Screenshot 2021-01-12 at 17.34.27.png

Deutlicher Anstieg über Weihnachten, insbesondere in Frankreich (dunkelgrün). Von einer geringeren Auslastung während der Lockdowns merkt man so gut wie nichts – im Gegenteil, ich würde sagen sie steigt sogar.
Was ist die Einheit der Y-Achse ? Anzahl Ladungen ?
Ioniq Electric 28, A250e mit 24 kW DC
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag