Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Unterstützt ihr den offenen Brief von Lobbyist an Maingau ?

Ja, Lobbyist hat Recht - Maingau soll Laden an Ionity nicht weiter ermöglichen
15%
40
Nein, ich denke anders als Lobbyist, Maingau soll so weiter machen wie bisher
76%
204
Ist mir egal
9%
24
Insgesamt abgegebene Stimmen: 268

Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

gekfsns
  • Beiträge: 2974
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51
  • Hat sich bedankt: 635 Mal
  • Danke erhalten: 375 Mal
read
Dann lasst uns Mal schauen, wie die GE Community wirklich über den offenen Brief an Maingau denkt
viewtopic.php?t=58579&start=40
Ioniq Electric seit 12/2016
Anzeige

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

USER_AVATAR
read
Zum Abstimmen muß man Tapatalk verlassen und zur Webansicht wechseln.
Fiat 500e seit 2017, VW eGolf bestellt. 12 MWh Strom an den Ladesäulen verkauft.
Link: Story meiner öffentlichen Ladestation vor der Haustür

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

USER_AVATAR
  • Zlogan
  • Beiträge: 636
  • Registriert: Mo 29. Aug 2016, 16:14
  • Wohnort: 53127 Bonn
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
Fritzchen-66 hat geschrieben:Zum Abstimmen muß man Tapatalk verlassen und zur Webansicht wechseln.
Nein, bei mir nicht. Unten rechts hast Du einen Button, der Dich direkt zur Umfrage führt.Bild
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht von 09/2016 bis 01/2018 (~33.000km gefahren) -> Fährt nun meine (superglückliche) Freundin
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

USER_AVATAR
  • Lobbyist
  • Beiträge: 8
  • Registriert: So 13. Aug 2017, 11:03
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Das Zwischen/Ergebnis der Umfrage überrascht mich in dieser Deutlichkeit. Da habe ich die Meinung falsch eingeschätzt. So gesehen bedauere ich, diesen Brief derart formuliert zu haben. Dennoch bin ich von der Argumentation überzeugt und warte nun gespannt auf die Antwort.
Überzeugter Teslanaut

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

USER_AVATAR
read
Ich finde, Du solltest selbst aktiv werden und Deine Fehleinschätzung, auf der Deine ganze Argumentation aufbaut, ausdrücklich gegenüber Maingau schriftlich zurücknehmen.

Und Du solltest etwas fürs Leben gelernt haben: Die richtige Reihenfolge ist immer noch: erst fragen, dann handeln.
Viele Grüße
Norbert
Meistens hier: evw-forum.de
Teilnehmer 2. & 3. e-Golf Treffen
____________________________________________

e-Golf "190" von 09/2015 - 01/2019 | Hyundai Kona e seit 01/2019
Bild
Bild

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

TorstenW
  • Beiträge: 1756
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 106 Mal
  • Danke erhalten: 484 Mal
read
Moin,
Lobbyist hat geschrieben:Da habe ich die Meinung falsch eingeschätzt....... Dennoch bin ich von der Argumentation überzeugt.....
Getreu dem Motto: Bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen, meine Meinung steht fest! oder wie?!

Grüße
Torsten

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

enabler
  • Beiträge: 718
  • Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49
  • Hat sich bedankt: 79 Mal
  • Danke erhalten: 141 Mal
read
e-Golf_70794 hat geschrieben: Ich finde, Du solltest selbst aktiv werden und Deine Fehleinschätzung, auf der Deine ganze Argumentation aufbaut, ausdrücklich gegenüber Maingau schriftlich zurücknehmen.
Gehts noch? Vielleicht soll er noch dazu nach Canossa pilgern?

Ich wiederhole mich: Es ist ein sich haltendes Gerücht, dass der Endkundenpreis bei Maingau oftmals niedriger als der mit den Betreiben vereinbarte Preis ist. Und deshalb ist es nicht unplausibel, dass das mit Ionity nicht anders ist.

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

Xentres
  • Beiträge: 186
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
@enabler

Gerücht...

Quelle? Fakten?

Es ist kein Gerücht, dass sich Endkundenpreise oft stark von "Retail-Preisen" (hier das Roaming) unterscheiden.

Kann jemand Zahlen liefern, wie die Maingau-Kalkulation für das Roaming an Ionity-Säulen aussieht?
Gibt es einen Beleg der Quersubventionierung oder wird am Ende schlicht die eigene Marge gesenkt (so wie vielleicht auch bei anderen Roaming-Partnern)?

Das was Ionity mit den 79 Cent/kwh gegenüber Endkunden aufruft ist aber natürlich ein starkes Stück und kann man gerne boykottieren (auch mit Maingau-Karte)...

Ansonsten freut man sich, dass es weiterhin eine günstige Möglichkeit gibt und wartet auf die regulatorische Hand von oben (Staat/EU)....
Das war ja mit den Handyverträgen genauso (bei einem ehemaligen Tarif war mal zeitweise ein Anruf von DE nach Österreich billiger als innerhalb DE - war auch eine bekloppte Zeit damals).
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

enabler
  • Beiträge: 718
  • Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49
  • Hat sich bedankt: 79 Mal
  • Danke erhalten: 141 Mal
read
Xentres hat geschrieben: @enabler

Gerücht...
Quelle? Fakten?

Es ist kein Gerücht, dass sich Endkundenpreise oft stark von "Retail-Preisen" (hier das Roaming) unterscheiden.

Kann jemand Zahlen liefern, wie die Maingau-Kalkulation für das Roaming an Ionity-Säulen aussieht?
Gibt es einen Beleg der Quersubventionierung oder wird am Ende schlicht die eigene Marge gesenkt (so wie vielleicht auch bei anderen Roaming-Partnern)?
In der richtigen Welt (also außerhalb der Forumsblase) gibt es natürlich Belege in Form von vertraulichen B2B Verträgen. Wenn Deine Quellen hingegen nur Forum und Google sind, wirst hingegen nichts finden.
Aber dennoch ein kleiner ‚Denkanstoß‘ zur Herleitung des Problems: bei hubject gibts für Betreiber ein verpflichtend zu stellendes ‚Offer-to-all‘, welches oftmals sehr hoch ist. Wie das aussieht, siehst Du bei den New Motion Preisen, welche unterhandelt durchgereicht werden.
Und nun gibt es etliche Betreiber, speziell EVUs, welche aus nachvollziehbaren Gründen keinerlei Interesse haben, dem Energiekunden-Mitbewerber ‚Maingau‘ ein besseres Angebot als dieses verpflichtende ‚Offer-to-all‘ zu machen.

Also ganz einfach: Pick Dir einen Betreiber Deiner Wahl raus und schau, was Maingau weniger verlangt als NewMotion. Dann hast die Subventionierung durch Maingau auf der Hand.

Re: Umfrage Offener Brief an Maingau wegen IONITY

USER_AVATAR
read
@enabler Möglich, dass Du Recht hast - möglicherweise aber auch nicht. Ich kann das nicht beurteilen.

Das ist aber nicht der Punkt. Der Autor hat mit einer „schweigenden Mehrheit“ versucht zu „argumentieren“ (es sind keine Argumente) und es zeichnet sich ab, dass er zumindest hier im Forum eben nicht diese Mehrheit hat.

Jetzt kann man natürlich darüber diskutieren, wie repräsentativ das hier ist. Aber auch das ist nicht der Punkt.

Diese kleine Stichprobe zeigt vielmehr, dass es kompletter nonsense ist, argumentativ so vor zu gehen. Und da hat sich der TO eindeutig in was verritten, was in der Methodik komplett daneben ist.

Wenn die bei Maingau halbwegs klar denken, wandert dieses Briefchen in die Rundablage - bzw. ist dort schon längst.

Er hat seine Meinung kund getan. Schön. Jeder darf und soll das. Er soll bitte sich nicht das Recht heraus nehmen, vermeintlich für andere zu sprechen.

Darum geht es.

SudSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag