Laden in Italien

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
read
Die Lademöglichkeiten in Italien werden für mich jetzt wohl etwas unerwartet doch von Relevanz. Im August wird's wohl nach Verona gehen (statt wie eigentlich geplant in die andere Richtung nach Dänemark).
Ich klinke mich daher hier mal ein, um der Diskussion folgen zu können.

Meine aktuell geplante Route mit sehr defensiver Ladestrategie: http://www.goingelectric.de/stromtankst ... r/1222840/
IONIQ Premium Blazing Yellow "Bumblebee" 05.04.2017-18.11.2018
Kona Premium Grey 22.11.2018 -17.09.2019
Model 3 seit 26.09.2019 1500 km freies SuperCharging
Blog zum Thema Elektroauto
Anzeige

Re: Laden in Italien

geko
  • Beiträge: 2551
  • Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
  • Wohnort: München
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Wir fahren Anfang Juni von München in die Marken mit dem i3 (94 Ah) via Brenner. Aktuell plane ich den Ladestopp am Brenner oben auszulassen (Innsbruck -> Bozen ohne Ladestopp). Es geht nach Brenner ja quasi nur bergab Richtung Bozen.

Was mich mehr umtreibt: Gibt es südlich von Affi noch weitere CCS-Lader (Richtung Rimini) bis Anfang Juni? :roll:
emobly. Das Magazin für Elektroautos. Unabhängig. Authentisch. Elektrisch.

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
read
Ich werde am Brenner-Lader sicher nicht bis über 80% laden - aber ein paar kWh werde ich schon reinlöffeln, insbesondere weil er ja ohnehin for free ist.
IONIQ Premium Blazing Yellow "Bumblebee" 05.04.2017-18.11.2018
Kona Premium Grey 22.11.2018 -17.09.2019
Model 3 seit 26.09.2019 1500 km freies SuperCharging
Blog zum Thema Elektroauto

Re: Laden in Italien

geko
  • Beiträge: 2551
  • Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
  • Wohnort: München
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Das stimmt.

Es ist ja noch einige Zeit bis zu deiner Fahrt, aber schon einmal die Warnung: Der DC-Lader am Brenner ist nicht leicht zu finden! Kurz nach der Grenze raus, unter der Autobahn durch, links weg retour Richtung Österreich und beim Rasthaus Lanz ist er dann (neben den Superchargern).
emobly. Das Magazin für Elektroautos. Unabhängig. Authentisch. Elektrisch.

Re: Laden in Italien

basti84
  • Beiträge: 168
  • Registriert: Mi 23. Nov 2016, 08:27
read
Hi,

braucht man für den "Schuko-Ziegel" einen Adapter v.a. wenn man am einem Hotel spontan laden will?
Bild

Ich weiß nicht, ob dort Typ F oder L Steckdosen sind ...

Für Tipps bin ich sehr dankbar.

Dankeschön

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
  • rolandp
  • Beiträge: 920
  • Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
  • Wohnort: Kärnten
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
[quote="Zele1000"]Aus gute informierter Quellen: die folgende CCS 50kW / AC 43 KW Ladestationen sind geplant bis Ende 2018

Hallo Zelle,

tja nun sind die also 1 Jahr später dran als geplant...hatte mit Autogrill vor 1 Jahr Kontakt...ist schon toll wenn das Schnellladesäulen kommen...ist halt leider nur auf den Autobahnrastplätzen...aber toll.

Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
  • rolandp
  • Beiträge: 920
  • Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
  • Wohnort: Kärnten
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
[quote="basti84"]Hi,

Hallo basti,

es gibt in Italien viele CCE blau 16A deshalb nimm einen CEE16A Blau auf Schuko Adapter mit, oder kauf den gleich an der Grenze oder bei Campingplätzen...dazu kommt Eurosteckdosen mit dicken Kontakten bis 6 bis 10A...die mit den dünnen Kontakten gehen nur bis 2,5A


Nur mit Schukostecker ist fast nicht möglich sich anzuschließen.


Roland
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)

Re: Laden in Italien

siggy
read
Du brauchst auf jeden Fall auf für Schuko eine Verlängerung. Kann auch kurz sein. Da es immer wieder Ladepunkte gibt wo der starre Schuko Kopf mit dem starken Knick nicht reinpasst.
http://www.borkum-exklusiv.de/
Freizeitfahrer mit Model S seit 20.03.2014, bisher 370.000km

Re: Laden in Italien

wasserkocher
  • Beiträge: 1309
  • Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
  • Wohnort: Oberfranken
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
Ein klein bißchen OT: Bin gerade in Süditalien und habe bisher weder ein E-Auto, noch eine Ladesäule gesehen.
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert und storniert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.

Re: Laden in Italien

Fotowolf
  • Beiträge: 456
  • Registriert: Do 1. Jan 2015, 20:22
  • Wohnort: Schörfling, Österreich
  • Hat sich bedankt: 124 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
AbRiNgOi hat geschrieben: Wenn jemand eine gute Renault ZE Werkstätte in Venedig sucht: Renault BORSOI,Via Cà Marcello, 75, 30172 Venezia, Italien
Quelle: http://www.goingelectric.de/forum/treff ... ml#p522334
Dieser Hinweis passt gut in den Italien Thread. Vielleicht ist er einmal für jemand hilfreich.
ZOE Intens Q90 Atacama-Rot seit März 2017 (66.000 km) | Leih-Fluence | ZOE Intens Q210 von Jänner 2015 bis 2.12.2016 (33.500 km)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag