Ionity - Allgemeine Diskussion

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

rudi.tb
  • Beiträge: 136
  • Registriert: Fr 14. Jul 2017, 14:16
  • Hat sich bedankt: 90 Mal
  • Danke erhalten: 121 Mal
read
Für Ionity ist gerade Ende letzten Jahres beschlossen worden, dass Sie weitere 700 Mio Euro für den Ausbau bekommen. Davor war Ihnen wohl ein wenig das Geld ausgegangen. Ich vermute mal, weil Mercedes und BMW noch nicht so richtig wollten. Dieses Jahr reicht ja die Ladeinfrastruktur bei Ionity noch. Ohne Zweifel, man merkt jetzt die wachsende Anzahl der BEVs, zumindest in der Hauptreisezeit. Das heißt aber auch, dass Sie jetzt ein ganzes Jahr Zeit haben, bis die nächste große Reisewelle kommt. Wenn Sie dann immer noch nicht geliefert haben, trotz 700 Mio im Rücken, dann würde ich Dir recht geben. Zusätzlich bauen ja auch die Anderen aus. Und bzgl. Infrastruktur um die Ladesäulen herum, vielleicht ergibt sich da ja auch noch was.
Es kann doch nicht die Erwartung sein, dass das Schnellladenetz genauso gut oder sogar besser ausgebaut ist wie die Tankstellen und das ganze soll innerhalb von 3 -4 Jahren passieren. Die Tankstellen haben doch auch Ihre Zeit gebraucht. Ich fahre jetzt insgesamt seit 5 Jahren elektrisch und was sich getan hat ist unglaublich. Jetzt endlich kommen auch die Fahrzeuge dazu, die es braucht ein Ladenetz am Ende zu betreiben. Und für mich ist es doch bezeichnend, dass es immer mehr Teslas an den nicht Supercharger HPCs gibt, während die Nutzung der bereits geöffneten Supercharge ja wohl nur sehr marginal ist. Es wird sicher noch gut 5 Jahre dauern, bis Ladeparks an das Tankstellennetz herankommen. Was mir persönlich wirklich Sorgen macht, ist die mangelnde Haltbarkeit der Ladesäulen. Die Ältesten sind vielleicht gerade mal 5 Jahre alt (Ich spreche von echten HPCs, nicht von Triple Chargern) und dennoch sind viele immer wieder mal defekt. Gerade auch was die Hardware, wie z.B. Stecker angeht. Da wird sich hoffenltich noch was verbessern, sonst wird es mit der Wirtschaftlichkeit von HPCs schwer werden. Wenn jetzt schon darüber nachgedacht wird die ersten HPCs bei Ionity auszutauschen, dann ist das sicherlich nicht im Sinne eines ROIs. Aber was weiß ich schon als nicht Kaufmann.
Anzeige

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

povlhp
  • Beiträge: 34
  • Registriert: Do 27. Aug 2020, 10:26
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Tesla ladesäulen stoppt das laden bei 80% wenn mehr als 75% die ladesäulen besetz ist. Sollte ionity auch machen.
Hilft wenn viele autos dsa ist.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Baler
  • Beiträge: 76
  • Registriert: Do 6. Okt 2016, 23:31
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Das kann Ionity gerne genauso machen, aber erst wenn es überall von dort auch zur nächsten Ionity Station reicht.
ID.4 Pro Performance 1St Max 04/21-, smartWB mit openWb Software

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Sebastian99
  • Beiträge: 653
  • Registriert: Sa 6. Mär 2021, 08:05
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 206 Mal
read
Kommt wohl aufs Auto an ;)

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

whaleshark
  • Beiträge: 68
  • Registriert: Di 16. Feb 2021, 09:31
  • Hat sich bedankt: 111 Mal
  • Danke erhalten: 39 Mal
read
Es geht mir hier nur um Ionity und ihr Geschäftsmodell. Ich halte das Ladenetz in Deutschland mit Ionity, EnBW, Aral, Allego und Fastned in der Zwischenzeit für sehr gut ausgebaut. Abseits der Autobahnen kümmern sich diverse Baumärkte, Discounter und FastFood Läden auch um den Ausbau. Und wie schon gesagt geben Aral und EnbW auch richtig Gas. Da mache ich mir keine Sorgen.

Aber welche Rolle möchte Ionity da in Zukunft spielen?
Wollen sie als einer der Großen mitspielen oder nur am Rande, das verstehe ich nicht.
Sie sind eigentlich sehr gut an T&R Rastanlagen platziert.
Angefangen haben Sie meistens mit 4 Ladepunkten und haben dann auf 6 erweitert, warum nicht auf 8 oder 10?
Gibt der Trafo oder der Mittelspannungsanschluss nicht mehr Leistung her?

Wenn ja wäre das saudoof und eine unternehmerische Fehlleistung.
Z.B. in Lutterberg, eine Lokation die von Anfang an sehr gut funktioniert hat.
Tesla hat 20 Ladepunkte, Ionity 6 , Platz wäre da.
Warum baut Ionity an solch einer Lokation nicht auf 10 oder 12 Ladepunkte aus?
Mercedes EQC 400 seit 12/2020

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Ich verweise noch mal auf einen früheren Beitrag von mir hier im Thread: viewtopic.php?p=1762408#p1762408
whaleshark hat geschrieben: Wollen sie als einer der Großen mitspielen oder nur am Rande, das verstehe ich nicht.
Das ist erst einmal egal. Ihr schaut einfach zu sehr auf Deutschland. Schaut euch Europa mal insgesamt an, da gibt es immer noch große Lücken vor allem in Osteuropa. Dorthin wird Ionity erst einmal die weiteren Gelder richten, und das ist auch gut und richtig so, denn hier in Deutschland war Ionity vor einigen Jahren wichtig, aber inzwischen gibt es so viele HPCs entlang der Autobahnen, dass noch mehr Ionity einfach nicht benötigt wird. In Osteuropa hingegen gibt es Gegenden, da kommt man nur mit HPCs einfach noch gar nicht hin.

Da haben die noch einige Jahre zu tun - genug Zeit, um sich Gedanken darüber zu machen, welche Rolle man in Zukunft spielen will. Ich tippe aber einmal, dass wenn die Ursprungsmission erfüllt ist, man einfach alles an Wettbewerber verkaufen wird.
Sie sind eigentlich sehr gut an T&R Rastanlagen platziert.
Angefangen haben Sie meistens mit 4 Ladepunkten und haben dann auf 6 erweitert, warum nicht auf 8 oder 10?
Weil T&R dafür ziemlich weit die Hand aufhält. Es ist schlicht zu teuer. Warum entstehen wohl all die Ladeparks von EnBW, FastNed usw. abseits der Autobahnraststätten? Die wären als Standort eigentlich deutlich attraktiver, aber T&R als Monopolist ist da einfach zu selbstgefällig.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

Sachsenaudi
  • Beiträge: 969
  • Registriert: Fr 16. Jul 2021, 19:38
  • Hat sich bedankt: 376 Mal
  • Danke erhalten: 389 Mal
read
Wieso darf ich als Kunde des VW Konzerns nicht zuerst auf mein eigenes Land schauen, zumal der Konzern der größte Anteilseigener bei Ionity ist? Ein Blick auf die Ionity Karte zeigt mir da ganz deutlich, wo Ionity im eigenen Land noch sehr viel zu tun hat, in Nordwest- und Ostdeutschland.

In Polen, Tschechien, der Slowakei und in Ungarn dürfen auch schleunigst weiter machen.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

USER_AVATAR
read
Ein Blick auf die Ionity Karte
Wieso nur auf die Ionity-Karte? Solange es genug andere HPC gibt, ist das doch egal.

Wahrscheinlich willst du nur den billigen Preis dort haben. Es ist nicht die Aufgabe, dich mit billigem Strom zu versorgen, weil dir die Wettbewerber zu teuer sind, sondern europaweite elektrische Fernreisen zu ermöglichen.

Ich zitiere noch einmal:
A.Q. hat geschrieben: Die selbst gesetzte Mission lautet:
entlang europäischer Hauptverkehrsachsen ein Netzwerk leistungsfähiger Schnell-Ladestationen für Elektrofahrzeuge aufzubauen und zu betreiben.

Das vielleicht größte Hindernis für die massentaugliche Akzeptanz von Elektrofahrzeugen und Elektromobilität ist die fehlende verlässliche, allgegenwärtige, benutzerfreundliche und ultraschnelle Ladeinfrastruktur außerhalb von Städten und Metropolregionen. IONITY ist in ganz Europa unterwegs, um genau dieses Hindernis zu beseitigen. Egal wo Sie wohnen – IONITY ermöglicht das Reisen in Elektrofahrzeugen. In ganz Europa. Ohne Kompromisse.
Da steht nichts von "VW-Kunden in deren Heimat billigen Strom an HPCs zu verkaufen".

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

tommywp
  • Beiträge: 2973
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 755 Mal
read
Wieso nur auf die Ionity-Karte? Solange es genug andere HPC gibt, ist das doch egal.
Ist leider nicht das gleiche. Mann sollte sich auch verlassen können das die auch Funktionieren. So ein Standort sollte schon mind. 4 Schnelladepunkte haben das man da verlässlich auch laden kann. Dazu noch die Frage wie bezahlen... auf Ad-hoc kann man sich ja leider nicht wirklich verlassen.

Re: Ionity - Allgemeine Diskussion

tommywp
  • Beiträge: 2973
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 755 Mal
read
Sachsenaudi hat geschrieben: Wieso darf ich als Kunde des VW Konzerns nicht zuerst auf mein eigenes Land schauen, zumal der Konzern der größte Anteilseigener bei Ionity ist? Ein Blick auf die Ionity Karte zeigt mir da ganz deutlich, wo Ionity im eigenen Land noch sehr viel zu tun hat, in Nordwest- und Ostdeutschland.
Meiner meinung nach sollte die Prio außerhalb von Deutschland liegen. Damit man verlässlich Europaweit reisen kann.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag