CHAdeMO: 50% Wachstum in 2017 in Europa

Re: CHAdeMO: 50% Wachstum in 2017 in Europa

menu
Benutzeravatar
folder Mo 5. Feb 2018, 23:18
bm3 hat geschrieben:"Was mache ich in einem Land wie Bulgarien ohne Chademo ?
Hat Bulgarien nur Chademo?
https://www.goingelectric.de/2017/12/15 ... lladenetz/
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige

Re: CHAdeMO: 50% Wachstum in 2017 in Europa

menu
Benutzeravatar
    mlie
    Beiträge: 3427
    Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
    Wohnort: sehr weit weg vom Meer - aber mit "Deich" neben dem Haus
    Hat sich bedankt: 90 Mal
    Danke erhalten: 17 Mal
folder Mo 5. Feb 2018, 23:24
Die Zuwächse sind zwar beachtlich, aber da praktisch nur noch Nissan als einziger Hersteller beschlossen hat, nicht am europäischen Markt teilnehmen zu wollen, wird bei zukünftigen Standort-AUFRÜSTUNGEN(!) keiner mehr neben den 50kW Trippelladern für die Autos der early Adopter noch etwas anderes als CCS einbauen.

V2G geht problemlos auch mit CCS - Ob die Kommunikation nun mit PLC oder Canbus erfolgt ist im Grund egal. Da ist einfach noch kein brauchbarer Markt dafür da - es fährt ja momentan "keiner" ein Elektroauto.

Nissan hat's halt einfach verkackt, die hätten 2013 an JEDEM Händler einfach nur 1-2 Chademos aufstellen müssen und sich am Typ2 orientieren, dann wäre das ganze eventuell anders ausgegangen. So setzt sich halt der billigere Plastikstecker durch. 2018 noch ein Auto mit Typ1+Chademo zu kaufen ist unheimlich blauäugig, der Zug ist nun mal abgefahren. Als nach der DVD die Blueray rausgekommen ist hat ja auch keiner bei Trost mehr kistenweise VHS-Kassetten für die Videosammlung eingekauft.

Ich kapier eh nicht, was so schlimm sein soll, jedem Kontinent ein eigenes Stecksystem einzubauen. In Europa ist nunmal allen Diskussionen zum Trotz Typ2+CCS Standard gesetzt. In der Europäischen Kolonie ist Typ1(80A!)+Chademo ja gängig, deswegen haben die Teslas dort ja auch Adapter von Typ1 auf "Tesla".
Beim Netzstrom ist das doch auch schon, jeder Verkäufer, der hier in Europa was verkaufen möchte, hat einen Eurostecker am Gerät zu montieren oder eben den britischen Stecker. Die Bewohner der europäischen Kolonie bekommen ihren Stecker mit den 2 Dosenblechstiften und in Afrika wird ohne Stecker direkt mit Stricknadeln angeschlossen. ;-)
220 Mm elektrisch ab 11/2012.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein. Beethovens Neunte war übrigens NICHT ein Fräulein Hochleitner aus Passau...

Re: CHAdeMO: 50% Wachstum in 2017 in Europa

menu
Cerebro
    Beiträge: 886
    Registriert: So 5. Mär 2017, 10:32
    Hat sich bedankt: 4 Mal
    Danke erhalten: 5 Mal
folder Mo 5. Feb 2018, 23:31
Seh ich auch so. Jeder Hersteller inkl BMW und VW passen sich dem lokalen Märkten in Asien an, nur Nissan und Co weigern sich dies in Europa zu tun. Selbst schuld ...

Re: CHAdeMO: 50% Wachstum in 2017 in Europa

menu
cpeter
    Beiträge: 1750
    Registriert: Mo 5. Sep 2016, 11:08
    Hat sich bedankt: 13 Mal
    Danke erhalten: 22 Mal
folder Di 6. Feb 2018, 06:28
mlie hat geschrieben:2018 noch ein Auto mit Typ1+Chademo zu kaufen ist unheimlich blauäugig, der Zug ist nun mal abgefahren.
Der neue Nissan Leaf hat Typ 2 und CHAdeMO.
seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
seit 03/2019 Tesla Model 3 Long Range AWD

Re: CHAdeMO: 50% Wachstum in 2017 in Europa

menu
Benutzeravatar
folder Di 6. Feb 2018, 07:39
cpeter hat geschrieben:
mlie hat geschrieben:2018 noch ein Auto mit Typ1+Chademo zu kaufen ist unheimlich blauäugig, der Zug ist nun mal abgefahren.
Der neue Nissan Leaf hat Typ 2 und CHAdeMO.
Mit was für einer Ladeleistung ist der unterwegs?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: CHAdeMO: 50% Wachstum in 2017 in Europa

menu
Flowerpower
    Beiträge: 790
    Registriert: Fr 27. Mär 2015, 17:56
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal
folder Di 6. Feb 2018, 07:47
6,6 und 50kW

Aber der neue 40er eNV hat weiterhin Typ1. Irgendwie nicht konsequent.
"Wenn man Feuer mit Feuer bekämpft, bleibt gewöhnlich nur Asche übrig" -Abigail van Buren
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag