Ionity - Meldungen zum Baufortschritt

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ionity – Schnellladenetz

zockerr
  • Beiträge: 24
  • Registriert: Sa 14. Apr 2018, 15:38
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Nur bei Hamburg fehlt noch was um nach Kiel durchzufahren.
Südlich von HH an der A7 gibt es (demnächst hoffentlich) 2 Allego-HPCs, falls es nicht unbedingt Ionity sein muss. Und natürlich die unzähligen 50kW-Säulen von Stromnetz Hamburg.
Anzeige

Re: Ionity – Schnellladenetz

stelen
  • Beiträge: 675
  • Registriert: Mo 17. Sep 2018, 11:29
  • Danke erhalten: 53 Mal
read
backblech hat geschrieben:
Fridgeir hat geschrieben:
stelen hat geschrieben: , aber zwischendurch kann man dann an die 50kW Schnarchlader
finde den Fehler in diesem Satzteil ^^
:-) Stelen ist Testingenieur und kam gerade vom 350 kW Lader.

Nö der ist Langstrecken-Vielfahrer und fand schon die 96kW beim S75D reichlich lahm.
_________________________________________________________

Meine Website rund um PHEV und E-Mobilität allgemein: v60-hybrid.de

Re: Ionity – Schnellladenetz

aiahaumx
  • Beiträge: 461
  • Registriert: Di 25. Dez 2018, 19:20
  • Hat sich bedankt: 68 Mal
  • Danke erhalten: 138 Mal
read
stelen hat geschrieben: Nö der ist Langstrecken-Vielfahrer und fand schon die 96kW beim S75D reichlich lahm.
Ist es auch. Mit dem Ioniq sind es bei 50kW Ladeleistung rechnerisch an die 300km Reichweite nach einer Stunde Ladevorgang, d.h. bei einer längeren Strecke quer durch Deutschland hat man so durchaus zwei Stunden oder mehr an Gesamtladezeit einzuplanen (in mehreren Vorgängen). Das ist einfach nicht attraktiv (wer sich die Zeit nimmt, darf natürlich trotzdem gerne so laden).

Edit: Also die 50kW meine ich.

Re: Ionity – Schnellladenetz

USER_AVATAR
  • Leftaf
  • Beiträge: 675
  • Registriert: Do 23. Mai 2013, 16:56
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
mweisEl hat geschrieben: Ionity: Pauschalpreiszahlungen für jeweils 20 Sekunden im Kona:
https://youtu.be/1U-cKYXcljQ?t=375


Hier geht die Scheiße weiter inkl. deutscher ionity-Hotline:
https://www.youtube.com/watch?v=1U-cKYX ... .be&t=1042
Der Schließmechanismus des Kona war eingefroren
Renault ZOE Intens
Bild

Re: Ionity – Schnellladenetz

Jake1865
  • Beiträge: 627
  • Registriert: Fr 9. Nov 2018, 16:49
  • Hat sich bedankt: 340 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
Ich frage mich ernsthaft, wie man als Hersteller von Ladesäulen, diese Dinger ohne Schutzdach aufstellen kann.
Da wird mit enorm hohen Energiemengen hantiert und die Teile stehen da jedem Wetter ungeschützt ausgesetzt rum. Für mich als Elektrofachkraft völlig unverständlich.
Ist auch ganz toll für den Kunden im strömendem Regen vor der Säule zu stehen um den Ladevorgang zu starten, oder sein Handy beim Scannen vollregnen zu lassen etc.
Selbst die Stecker hängen da völlig offen und lose drin. Ganz prima Versteck für jede Art von Insekten.

Gruß Jake
Die Amis haben die bessere Show. Die Deutschen bauen die besseren Autos.

Re: Ionity – Schnellladenetz

just_cruise
  • Beiträge: 206
  • Registriert: Sa 28. Jun 2014, 21:16
  • Wohnort: Region Rhein-Neckar
read
Ich zitiere mich mal selbst. Habe am 17. Dez. 2017 hier prototypen-studien/jaguar-i-pace-t20034 ... ml#p653250 folgendes geschrieben:

Also ich wette gerne um 2 Kästen Bier, dass Ionity heute in einem Jahr sowohl weniger 150 kW CCS Ladesäulen als auch weniger Standorte in D (mit jeweils mind. vier 150 kW CCS-Ladern) betreiben wird als Tesla heute SuC-Ladesäulen bzw. -Standorte in D hat.

Tesla hatte damals in D ca. 50 SuC-Standorte, die meisten mit 6 oder 8 Stalls. Das hat Ionity heute, mehr als 13 Monate später, in D noch nicht. Ich hätte die Wette also gewonnen - leider.
Tesla S 75 seit Dez. 2017

Re: Ionity – Schnellladenetz

Jake1865
  • Beiträge: 627
  • Registriert: Fr 9. Nov 2018, 16:49
  • Hat sich bedankt: 340 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
Nö der ist Langstrecken-Vielfahrer und fand schon die 96kW beim S75D reichlich lahm.
Ich finde alles unter 150 kW auch lahm.

Ohne diese Aussage von Audi, hätte ich mich noch lange nicht mit dem Thema BEV befasst.
Erst mit solchen Ladegeschwindigkeiten wird das BEV interessant. Wer will denn seine Zeit sinnlos vertrödeln?
Für mich ist auf Langstrecke eine lange Pause OK (40 min Frühstück und der Wagen hat 99%) und eine weitere kurze Pause (15-20 min) akzeptabel.
Nur deshalb habe ich mir den e-tron bestellt. Das reicht für mein Streckenprofil.

Übrigens eine Frage an die Experten: Ich habe mir ein großes BEV gekauft um einen großen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Ist das OK?

Gruß Jake
Zuletzt geändert von Jake1865 am Mi 6. Feb 2019, 22:26, insgesamt 1-mal geändert.
Die Amis haben die bessere Show. Die Deutschen bauen die besseren Autos.

Re: Ionity – Schnellladenetz

just_cruise
  • Beiträge: 206
  • Registriert: Sa 28. Jun 2014, 21:16
  • Wohnort: Region Rhein-Neckar
read
Jake1865 hat geschrieben: Übrigens eine Frage an die Experten: Ich habe mir ein großes BEV gekauft um einen großen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Ist das OK?
Gruß Jake
Im Vergleich zu
  • einem ähnlich großen Verbrenner-SUV: auf jeden Fall.
    einem Kleinstwagen: neutral,
    Bus & Bahn: nein.
Ich hole schon mal Popcorn....
Tesla S 75 seit Dez. 2017

Re: Ionity – Schnellladenetz

Jake1865
  • Beiträge: 627
  • Registriert: Fr 9. Nov 2018, 16:49
  • Hat sich bedankt: 340 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
just_cruise hat geschrieben:
Jake1865 hat geschrieben: Übrigens eine Frage an die Experten: Ich habe mir ein großes BEV gekauft um einen großen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Ist das OK?
Gruß Jake
Im Vergleich zu
  • einem ähnlich großen Verbrenner-SUV: auf jeden Fall.
    einem Kleinstwagen: neutral,
    Bus & Bahn: nein.
Ich hole schon mal Popcorn....
Kleinstwagen = indiskutabel
Bus&Bahn = völlig indiskutabel
ähnlich großes Auto = Jepp stimmt. Also alles richtig gemacht. Ein echt großer Beitrag zum Umweltschutz. Freu. :-)

Gruß Jake
Die Amis haben die bessere Show. Die Deutschen bauen die besseren Autos.

Re: Ionity – Schnellladenetz

USER_AVATAR
read
Jake1865 hat geschrieben:
Übrigens eine Frage an die Experten: Ich habe mir ein großes BEV gekauft um einen großen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Ist das OK?
Das hat rein gar nichts mit dem Topic zu tun; stell' dir Frage nochmals im Smalltalk-Bereich, dann wirst Du viel Popcorn benötigen.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag