Ladesäulen-Apps ohne App-Hängigkeit von Google

Ladesäulen-Apps ohne App-Hängigkeit von Google

menu
Benutzeravatar
    i3rapid
    Beiträge: 88
    Registriert: Fr 9. Mai 2014, 00:24
    Wohnort: Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein
    Hat sich bedankt: 30 Mal
    Danke erhalten: 11 Mal
folder Di 21. Mai 2019, 08:57
Die Presse-Meldung vom 20.05.2019, nach der zukünftig Google die Unterstützung von Huawei-Smartphones einstellen wird,

http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 25528.html

zeigt auf, wie abhängig man von diesem Internet-Konzern geworden zu sein scheint. Aber es gibt auch Wege, sich aus dieser Abhängigkeit zu lösen. Ich selbst nutze ein google-freies Fairphone, bei dem der Hersteller es ausdrücklich unterstützt, das vorinstallierte Android durch das freie quelloffene Android befreit von prorietetären Software-Bestandteilen (Google-Dienste) zu ersetzen.

Ein solcher Umstieg mag wahrgenommen so ähnlich sein wie für einen Autofahrer, der auf seinen Verbrenner verzichtet und entweder auf ein Elektroauto umsteigt oder noch konsequenter nur noch Fahrrad und ÖPNV benutzt, was möglicherweise einen Komfortverlust (und sei es nur Langstreckenfahrten ohne Ladestopps oder Umsteigen) bedeutet.

Von den App-Entwicklern wird ein solcher Umstieg derzeit nicht leicht gemacht, wenn Ladesäulen-Apps einfach abstürzen und eigentlich nur im Apple Store und Gogle Play Store verfügbar sind.

Ich möchte an dieser Stelle an Entwickler von Ladesäulen-Apps appellieren, mehr Unabhängigkeit von Google zu wagen und z.B. anzufangen, die Geodaten-Zugriffe auf Open Street Map umzustellen.

Offtopic Stuff:
http://medium.com/swlh/using-google-map ... 2c7d857b2d

Eine Möglichkeit für App-Entwickler, die z.B. in C# programmieren, wäre die Nutzung der unter der LGPL lizensierten Software-Bibliothek Mapsui
http://development-blog.eu/eigene-karte ... rin-forms/

Guy hat in diesem Forum z.B. ebenfalls eine Umstellung auf Open Street Map vollzogen. Ladesäulen-Daten können auch in Open Street Map Apps importiert werden.

Lemnet hat es auch vorgemacht:
Ladesäulen werden in einer Open Street Map Karte dargestellt. Auch kann die App auf Anfrage vom Lemnet-Verein als APK-Datei bezogen werden. Allerdings ist sie noch nicht ohne Google-Mapps nutzbar. Ladesäulen-Daten können aber auch in Open Street Map Apps importiert werden.

Idealerweise gibt es Ladesäulen-Apps, die die unter F-Droid veröffentlicht sind. Dort gibt es z.B. auch den Email-Client K9-Mail, der ein brauchbarer Ersatz für die Google-App Gmail ist.

Zunächst möchte ich an dieser Stelle eine Bestandsaufnahme von Apps machen, die außerhalb von Google Play verfügbar sind und bei Abwesenheit von Google-Diensten (eingeschränkt oder vollständig) lauffähig sind.

Falls Ihr weitere Apps kennt, die hier aufgeführt werden sollten, nennt sie doch bitte in diesem Thread.

Update (wird laufend aktualisiert):
Liste von Ladesäulen-Apps und weiteren für die Elektromobilität sinnvollen Apps (alphabetisch sortiert)
  1. eCharge (RWE)
    erhältlich als APK-Datei: nein
    funktionsfähig ohne Google-Dienste: ja
  2. Electrific (electrific.eu) Version 3.1.9.1 ... 3.1.9.2
    erhältlich als APK-Datei: nein
    funktionsfähig ohne Google-Dienste: ja http://www.goingelectric.de/forum/viewt ... 6#p1044306
  3. Einfach Strom Laden (Maingau)
    erhältlich als APK-Datei: nein
    funktionsfähig ohne Google-Dienste: ja
  4. EVNotify 1und 2 http://www.goingelectric.de/forum/viewt ... 45&t=36647
    erhältlich als APK-Datei: ja (über GitHub)
    funktionsfähig ohne Google-Dienste: ja
  5. GetCharge (Nachfolger von Telekom Ladestrom) Version 2.0.0 ... 2.0.2
    erhältlich als APK-Datei: nein
    funktionsfähig ohne Google-Dienste: eingeschränkt http://www.goingelectric.de/forum/viewt ... 0#p1022977
  6. Lemnet-App /Lemnet-Classic ab Version 1.2.9 http://www.lemnet.org/de/apps
    erhältlich als APK-Datei: ja (über Homepage)
    funktionsfähig ohne Google-Dienste: nein
  7. Stromfahrer (Stadtwerke Kiel)
    erhältlich als APK-Datei: nein
    funktionsfähig ohne Google-Dienste: ja
  8. Telekom Ladestrom Version 1.1.3
    erhältlich als APK-Datei: nein
    funktionsfähig ohne Google-Dienste: nein
Alternativen zu Apps sind Webseitenauftritte einzelner Anbieter:
ZoeInteressierter hat geschrieben:
Fr 24. Mai 2019, 20:41
Maingau:
https://maingau.chargecloud.de/#/location

InterCharge direct Ladestationen:
https://m.intercharge.eu/evse/enter

Innogy ePower direct:
https://epowerdirect.com/pay/#/app/checkin

Ladenetz:
https://maps.ladenetz.de

Get Charge scheint noch über die alte Telekom-Seite zu funktionieren:
https://telekom.enio.at/etsweb3/default/index
Zuletzt geändert von i3rapid am Fr 26. Jul 2019, 18:20, insgesamt 12-mal geändert.
PV-Anlage 2,0 kW (peak) seit 10/2000
Mein Auto in der Garage: http://www.goingelectric.de/garage/i3ra ... id-i3/606/
Helft mit, das Forum vor der Installation von "Zensurmaschinen" zu bewahren: http://foren-gegen-uploadfilter.eu/
Anzeige

Re: Ladesäulen-Apps ohne App-Hängigkeit von Google

menu
Benutzeravatar
folder Di 21. Mai 2019, 10:38
Zu diesem Thema habe ich gestern schon in diesem Unterforum ein Thema angefangen. Aus mir nicht erschließbaren Gründen wurde er von irgendeinem Moderator schnurstracks nach Offtpic verschoben.

Liebe Moderatoren, lasst doch einfach die Finger von Beiträgen, wenn ihr deren Sinn nicht oder vielleicht erst in 5 Jahren versteht
Seit 27 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3).
Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Ladesäulen-Apps ohne App-Hängigkeit von Google

menu
Elmi79
folder Di 21. Mai 2019, 12:54
i3rapid hat geschrieben:
Di 21. Mai 2019, 08:57
Idealerweise gibt es Ladesäulen-Apps, die die unter F-Droid veröffentlicht sind. Dort gibt es z.B. auch den Email-Client K9-Mail, der ein brauchbarer Ersatz für die Google-App Gmail ist.
Dort gibt es mehr Apps, die ein guter Ersatz für diverse Google-Play-Apps sind. Positiver Nebeneffekt: oftmals findet man dort Apps kostenlos, die im Playstore Geld kosten (schlichtweg weil sie eigentlich Open Source sind und F-Droid keinen Bezahlmechanismus kennt). Letzteres ist übrigens auch ein guter Grund, warum es dort keinerlei Betrüger- oder Fake-Apps ohne sinnvolle Funktion gibt.

Laden per Smartphone App in Zeiten Trumps (US/China Handelskrieg)

menu
Benutzeravatar
folder Mi 22. Mai 2019, 15:21
(erneut eingestellter Beitrag)

Google/Android ist zu mächtig, und ob Apple/IOS eine Alternative ist? Schon morgen kann Trump SW-Updates und Stores für beides in Europa untersagen.

Laut Yu Chengdong soll das kommende Huawei-OS mit Android-Apps kompatibel sein. So kann Huawei sicherstellen, Nutzern gleich zum Start ein umfassendes Angebot an Anwendungen zur Verfügung stellen zu können. Gerüchten zufolge entwickelt Huawei sein OS auf Basis der Open-Source-Variante von Android. Ob Apps von US-Diensten wie Facebook oder Google unter den aktuellen Umständen aber auf Geräten mit dem Huawei-OS angeboten werden könnten, ist nicht bekannt. (heise)

Wenn Huawei nun eigene OS ausliefert und das die asiatischen Anbieter übernehmen (und ich lasse mich lieber von den Chinesen auspionieren als von den Amis), wann kommen unsere Bembalas-Ladeinfrastrukturanbieter mit Apps auf diesen Geräten? Wahrscheinlich 10 Jahre später.

Bis dahin gehen (wo sie gehen) nur noch die RFID-Kärtchen...
Seit 27 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3).
Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Ladesäulen-Apps ohne App-Hängigkeit von Google

menu
electic going
    Beiträge: 833
    Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 63 Mal
folder Mi 22. Mai 2019, 20:37
Es stand euch allen frei, in den letzten 10 Jahren Produkte anderer Hersteller zu kaufen, die nicht Android haben. Wer hat das von euch getan? Oh, ich! WebOS. Alle anderen bitte erstmal den Finger auf sich selbst richten.

Re: Ladesäulen-Apps ohne App-Hängigkeit von Google

menu
glasi70
    Beiträge: 215
    Registriert: Fr 24. Nov 2017, 19:47
    Hat sich bedankt: 1 Mal
folder Mi 22. Mai 2019, 21:29
Ich hatte ein Windows-Phone. Wurde jetzt leider eingestellt

Re: Laden per Smartphone App in Zeiten Trumps (US/China Handelskrieg)

menu
Elmi79
folder Do 23. Mai 2019, 07:02
mweisEl hat geschrieben:
Mi 22. Mai 2019, 15:21
Wenn Huawei nun eigene OS ausliefert und das die asiatischen Anbieter übernehmen (und ich lasse mich lieber von den Chinesen auspionieren als von den Amis), wann kommen unsere Bembalas-Ladeinfrastrukturanbieter mit Apps auf diesen Geräten? Wahrscheinlich 10 Jahre später.
Wenn das Huawei-OS auf android basiert, kann man den Playstore problemlos nachinstallieren. Oder die jeweilige App ohne Playstore aus selbigem runterladen und manuell installieren - die entsprechenden Tools gibt es schon lange. Klar, bequem und anwenderfreundlich ist anders...

Re: Laden per Smartphone App in Zeiten Trumps (US/China Handelskrieg)

menu
Benutzeravatar
    i3rapid
    Beiträge: 88
    Registriert: Fr 9. Mai 2014, 00:24
    Wohnort: Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein
    Hat sich bedankt: 30 Mal
    Danke erhalten: 11 Mal
folder Do 23. Mai 2019, 09:14
mweisEl hat geschrieben:
Di 21. Mai 2019, 10:38
Zu diesem Thema habe ich gestern schon in diesem Unterforum ein Thema angefangen. Aus mir nicht erschließbaren Gründen wurde er von irgendeinem Moderator schnurstracks nach Offtpic verschoben.

Liebe Moderatoren, lasst doch einfach die Finger von Beiträgen, wenn ihr deren Sinn nicht oder vielleicht erst in 5 Jahren versteht
Das hoffe ich auch, denke aber, daß dieses Problem für viele aus unserer Community relevant ist, die sich in gutem Glauben ein Huawei-Gerät z.B. wegen der hervorragenden Kamera angeschafft haben. Bisher waren eher nur Nutzer mit technischem Sachverstand betroffen, die durch Installation eines CustomROM, wie ich, die volle Kontrolle über das angeschaffte Gerät behalten möchten. Nun ist das Problem im "Mainstream" gelandet. Es zeigt auf: Die Abhängigkeit von den Internetkonzernen führt in eine Sackgasse, aber es können auch Wege aus dieser gefunden werden.
mweisEl hat geschrieben:
Mi 22. Mai 2019, 15:21
(erneut eingestellter Beitrag)

Google/Android ist zu mächtig, und ob Apple/IOS eine Alternative ist? Schon morgen kann Trump SW-Updates und Stores für beides in Europa untersagen.

Laut Yu Chengdong soll das kommende Huawei-OS mit Android-Apps kompatibel sein. So kann Huawei sicherstellen, Nutzern gleich zum Start ein umfassendes Angebot an Anwendungen zur Verfügung stellen zu können. Gerüchten zufolge entwickelt Huawei sein OS auf Basis der Open-Source-Variante von Android. Ob Apps von US-Diensten wie Facebook oder Google unter den aktuellen Umständen aber auf Geräten mit dem Huawei-OS angeboten werden könnten, ist nicht bekannt. (heise)

Wenn Huawei nun eigene OS ausliefert und das die asiatischen Anbieter übernehmen (und ich lasse mich lieber von den Chinesen auspionieren als von den Amis), wann kommen unsere Bembalas-Ladeinfrastrukturanbieter mit Apps auf diesen Geräten? Wahrscheinlich 10 Jahre später.

Bis dahin gehen (wo sie gehen) nur noch die RFID-Kärtchen...
Vielen Dank für die erneute Einstellung des Beitrags. Falls Huawei sein OS auf Basis der Open Source Variante baut, sollten Apps als APK-Dateien grundsätzlich lauffähig sein. Nur wenn sie versuchen, auf Google-Dienste zu zugreifen und die App-Entwickler keine Ausnahmebehandlungen programmieren, wenn diese nicht verfügbar sind, stürzen die Apps oftmals sang und klanglos ab. Aber es ist kein Hexenwerk, von Google unabhängige Android Apps zu entwickeln. Ich habe den Thread gestartet, App-Nutzern im Umfeld der Elektromobilität hier eine Orientierungsmöglichkeit zu bieten.

Die RFID-Karten sollten auch immer als Option erhalten bleiben. Es soll auch Autofahrer geben, die ein ganz einfaches Handy verwenden, um einfach nur damit zu telefonieren oder mit dem Bedienen von Apps schlicht weg überfordert sind.
PV-Anlage 2,0 kW (peak) seit 10/2000
Mein Auto in der Garage: http://www.goingelectric.de/garage/i3ra ... id-i3/606/
Helft mit, das Forum vor der Installation von "Zensurmaschinen" zu bewahren: http://foren-gegen-uploadfilter.eu/

Re: Ladesäulen-Apps ohne App-Hängigkeit von Google

menu
ZoeInteressierter
    Beiträge: 42
    Registriert: Sa 30. Dez 2017, 17:11
    Danke erhalten: 6 Mal
folder Fr 24. Mai 2019, 12:43
Das mit den Apps ist ja ganz nett, aus Datenschutz- und auch Komfortgründen finde ich es aber immer noch am besten, wenn es einfach nur eine vernünftig bedienbare Website gibt.

Ich sehe in einer App auch keinen wirklichen Vorteil. Man muss ja so oder so online sein.

Eine Webapp hat dagegen die folgenden Vorteile: Keine Installation/Updates notwendig, kein Speicherplatzbedarf, kein Zugriff auf das System und ganz wichtig: Egal ob iOS, Android, Windows Mobile, Sailfish, Smartphone, PC, Tablet usw. usf. eine Webapp funktioniert einfach überall. Eine Verknüpfung auf den Homescreen kann man ja auch machen und dann sieht das zumindest bei Firefox wie eine normale APP aus.

Natürlich sollte eine solche Webapp dann nicht auf Google Maps setzen, aber mit einer Webapp könnte selbst ich mit meinem Google-freien Android darauf zugreifen weil es eben nur im Browser läuft.

Also lieber Anbieter: Entwickelt bitte keine Apps, entwickelt bitte WEBApps, die Überfall funktionieren!
Renault Zoe R240 (EZ 03/2016)

Re: Ladesäulen-Apps ohne App-Hängigkeit von Google

menu
Guy
    Beiträge: 3645
    Registriert: Fr 26. Aug 2011, 15:52
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 102 Mal
Administrator
folder Fr 24. Mai 2019, 13:40
@mweisEl
Wenn die Überschrift bereits 'Laden per Smartphone App in Zeiten Trumps (US/China Handelskrieg)' lautet, dann ist eigentlich klar, wohin die Reise geht und somit ist es ein Thema für den Stammtisch. Das darf ja gerne besprochen werden, aber wenn es nur am Rande um Elektroautos geht, eben im Offtopic/Stammtisch.

Die Beiträge hier bestätigen dies ja, hat alles kaum was mit E-Autos zu tun.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag