Ladesäule über enbw zeigt dauerhaft Belegt an

Re: Ladesäule über enbw zeigt dauerhaft Belegt an

USER_AVATAR
read
Solange kein tatsächlicher Ladevorgang zustande kommt, passiert auch bei Ladestationen mit Startgebühr nichts. ;) Die gehen dann nach 30-60 Sekunden in den Timeout und es entstehen keine Kosten.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Fahrzeuge 2018-2020 || Fußgänger seit 01/2021 - warten auf geeignetes Auto...

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Anzeige

Re: Ladesäule über enbw zeigt dauerhaft Belegt an

AndiH
  • Beiträge: 2443
  • Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
  • Hat sich bedankt: 110 Mal
  • Danke erhalten: 236 Mal
read
Mit EnBW Karte passiert in diesem Fall sowieso nichts finanzielles, es war nur ein Hinweis das es auch einen möglichen Pferdefuss gibt. Ich bin mir nicht sicher wie genau der jeweilige CPO/EMP einen Start des Ladevorgang definiert bzw. ob nicht manchmal die Tendenz da ist das zum eigenen Vorteil auszulegen.
Seit 02/2016 über 3.800 Liter Diesel NICHT verbrannt...

Re: Ladesäule über enbw zeigt dauerhaft Belegt an

morgenistschule
  • Beiträge: 11
  • Registriert: Do 21. Jan 2021, 17:55
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Ich habe genau anderes Problem, nämlich dass mehrere Säulen bei mir in der enbw-App als frei angezeigt werden, auf der offiziellen Betreiberseite und in der Shell-Recharge App aber als belegt. Auf Nachfrage bei enbw wurde ich auf den Betreiber der Säulen verwiesen, was für mich keinen Sinn macht, da der Betreiber selber und die Shell-Recharge App ja den korrekten Status anzeigen. Und Shell-Recharge & enbw müssten ihre Daten ja vom selben Server ziehen oder nicht?

Re: Ladesäule über enbw zeigt dauerhaft Belegt an

USER_AVATAR
read
Ich habe bei mir das Problem, daß EnBW die Säule mit 0€ / kWh anzeigt und mein Backend Has-To-Be trotzdem mir den Ladevorgang bezahlt. ;-)
Weiß jemand genaueres über den Weg der Daten?
Fiat 500e seit 2017, zusätzlich VW eGolf. 18 MWh Strom an den Ladesäulen verkauft.
Link: Story meiner öffentlichen Ladestation vor der Haustür

Re: Ladesäule über enbw zeigt dauerhaft Belegt an

wadi1982
  • Beiträge: 96
  • Registriert: Mo 14. Dez 2020, 08:48
  • Wohnort: Losheim am See
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Über den Weg kann ich nix sagen. Allerdings haben wir bei uns auch 2 Säulen die in der App als "kostenlos" angezeigt werden.
Bei der einen wähle ich den Ladepunkt aus und erst dann zeigt er mir die 29ct an.

Die andere ist eh kostenlos und man kann ohne Authorisierung laden. Wenn ich dort in der App trotzdem den Ladepunkt anwähle werden mir dann auch plötzlich 29ct angezeigt.

Die App von EnBW ist da wohl nicht so toll.
Auch aktualisiert diese sich nicht so schnell.

Wenn ich an der kostenlosen anstecke dauert es zwischen 10 und 30 Minuten bis mir die App zeigt das das Ladepunkt belegt ist.
In der Shell Recharge App sehe ich den Status fast live (ca. 1 Minute nach anstecken ist der Punkt belegt).
Gruß
Michael
-----------------
Seit 03/2021

Für meine Frau:
Zoe 110 Experience, aquamarine Blau, Winter, Komfort, PDC, GJR, Batteriemiete

Für mich:
Zoe 135 Experience, Titanium Grau, Winter, Komfort, Klimaautomatik, PDC, GJR, Batteriemiete

Re: Ladesäule über enbw zeigt dauerhaft Belegt an

Optimus
  • Beiträge: 919
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 183 Mal
  • Danke erhalten: 175 Mal
read
Die EnBW App ist da auf die Übermittlung der Informationen durch den CPO angewiesen. Wenn dieser die nicht zeitnah übermittelt, kommt da auch nichts oder eben verspätet. In der App kommt dazu auch ein Hinweis im Lademonitor. An EnBW-eigenen Säulen funktioniert das sehr zeitnah (kann ich aus eigener Erfahrung sagen).
Model 3 SR+, MidnightSilver/black, noFSD seit 6/2019, seit 09/2020 EAP
Referral: https://ts.la/erik66594 für 1500 km freies Supercharging

Re: Ladesäule über enbw zeigt dauerhaft Belegt an

wadi1982
  • Beiträge: 96
  • Registriert: Mo 14. Dez 2020, 08:48
  • Wohnort: Losheim am See
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Aber Shell sollte da doch auch drauf angewiesen sein genau wie EnBW. Shell zeigt es fast direkt an.
In meinem Beispiel geht es z.B. um diese Säule

https://www.goingelectric.de/stromtanks ... se-1/3718/
Gruß
Michael
-----------------
Seit 03/2021

Für meine Frau:
Zoe 110 Experience, aquamarine Blau, Winter, Komfort, PDC, GJR, Batteriemiete

Für mich:
Zoe 135 Experience, Titanium Grau, Winter, Komfort, Klimaautomatik, PDC, GJR, Batteriemiete

Re: Ladesäule über enbw zeigt dauerhaft Belegt an

Optimus
  • Beiträge: 919
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 183 Mal
  • Danke erhalten: 175 Mal
read
Schon alles richtig. Nur müssen die Daten auch zeitnah über verschiedene Backends laufen. Die Säule gehört jetzt den TWL (Stadtwerke) und gerade die sind nicht dafür bekannt, die Informationen schnell und an jeden/jedes Backend weiterzugeben. Die machen gerne ihr eigenes Süppchen.
Wenn sich mal endlich alle SW über Ladenetz zusammenschließen würden und dann die Daten auch über Hubject etc. weiterleiten würden, sehe es anders aus.
Kostet aber wahrscheinlich zuviel oder ist nicht kompatibel.
Model 3 SR+, MidnightSilver/black, noFSD seit 6/2019, seit 09/2020 EAP
Referral: https://ts.la/erik66594 für 1500 km freies Supercharging

Re: Ladesäule über enbw zeigt dauerhaft Belegt an

USER_AVATAR
  • GrillSgt
  • Beiträge: 791
  • Registriert: So 3. Mai 2020, 10:22
  • Wohnort: Solingen
  • Hat sich bedankt: 161 Mal
  • Danke erhalten: 242 Mal
read
Das gehört nicht in die Hand eines privaten Anbieters und geht auch weit über die Stadtwerke hinaus.
Es gehört an eine öffentliche zentrale Meldestelle bei der sich dann auch alle Hersteller von Apps sowie Naviherstellern bedienen können. Ähnlich der Preistransparenzstelle für die Kraftstoffpreise an Tankstellen. Vernünftigerweise aber auf EU Ebene.

Ein Armutszeugnis ist das derzeit. Für fast alles haben wir Regeln, Normen und Gesetze. Aber für sowas Banales gibt es keine einheitliche Lösung. Und wenn ich dann so Sätze an der ein oder anderen Stelle hier im Forum lese, dies sei ja unfassbar kompliziert kann ich nur sagen, dass mich als Kunden das nicht interessiert (und als ITler ich das auch nur für vorgeschoben halte). Wenn ich eine Lösung für ein (zunehmendes) Problem brauche, kann die Lösung nicht sein, zu schwadronieren warum das nicht geht wegen weil und Geld und so - ja, umsonst ist der Tot. Je länger aber hier gewartet wird, je größer wird die Problematik einfach weil es mehr und mehr Ladestationen und mehr E-Autos gibt.

Man kann es nur so sehen, dass zu viele Köche den Brei verderben. Es entsteht eine Kleinstaaterei (ähnlich wie bei der derzeitigen Corona- und Impfpolitik). Und das nur deshalb, weil gesetzlichen Daumenschrauben fehlen um den Wildwuchs zu beenden.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag