Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
read
Vorsicht mit Parkkrallen!

In Deutschland kann es einem bei Parkkrallen passieren, daß man schnell den Tatbestand der Nötigung erreicht.
Zudem kann man für die Schäden am Fahrzeug haftbar werden, wenn der Fahrer versucht wegzufahren, ohne die Kralle zu entfernen.
Auf privatem Grund ist immer (leider) Abschleppen das zu wählende Mittel.

Betreiber einer öffentlichen AC-Stationen vor der eigenen Haustür

Fiat 500e seit 2017, zusätzlich VW eGolf. inzwischen auch ein i3s in der Familie; 80 MWh Strom an den Ladesäulen verkauft.
Ladesäule vor der Haustür
#2307 Ladestart um 23:07
Anzeige

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Helmut_T
  • Beiträge: 54
  • Registriert: Sa 27. Mär 2021, 11:44
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
"Auf privatem Grund ist immer (leider) Abschleppen das zu wählende Mittel."

Leider muss man da die Kosten vorstrecken und vom Verursacher einklagen. Sehr mühsam.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

LeakMunde
  • Beiträge: 1777
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 77 Mal
  • Danke erhalten: 696 Mal
read
In vielen Städten gibt es Anbieter, die das für den Grundstückseigentümer kostenfrei machen und das Auto an den Verursacher erst herausgeben, wenn dieser das Abschleppunternehmen bezahlt hat.
Dich stören diese Signaturen?
Persönlicher Bereich → Einstellungen → Anzeigeoptionen ändern → Signaturen anzeigen → Nein
Bitteschön ;)

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

ChrSchaefer
  • Beiträge: 366
  • Registriert: Mi 30. Jun 2021, 21:49
  • Wohnort: Essen
  • Hat sich bedankt: 216 Mal
  • Danke erhalten: 221 Mal
read
Bastian_L hat geschrieben: Ich möchte auch mal wieder. Das war eigentlich meine Stamm-Ladesäule am Berliner Zoo, aber auf einmal parkt da eine ganze Bushaltestelle und da dort sogar eine Plattform hinbetoniert wurde, scheint die Säule noch ein bisschen länger außer Betrieb zu bleiben.
Das lohnt es doch mal, angeprangert zu werden!

Scheinbar ist die Situation schon seit mindestens drei Monaten so: https://www.google.com/maps/reviews/@51 ... 9c48?hl=de

ÖPNV ist wichtig, aber manchmal hat man schon den Eindruck, eine Ladesäule hat keine höhere Bedeutung als ein Mülleimer.
Kia Niro 64kWh 11kW MJ 2021 seit 07/2021

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Jupp78
read
ÖPNV ist schlicht wichtiger ... anders als ein Mülleimer. Da ist eine solche temporäre Maßnahme mit einer Ersatzhaltestelle durchaus gerechtfertigt.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Helfried
read

ChrSchaefer hat geschrieben: eine Ladesäule hat keine höhere Bedeutung als ein Mülleimer.
In Wien sind die 500 Ladesäulen sogar bewusst als Mistkübel getarnt. Letztere und die Ladesäule sehen fast gleich aus, um Kritikern des Stadtbilds den Wind aus den Segeln zu nehmen.
Besonders HündInnen kennen den Unterschied nicht.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

brainos
  • Beiträge: 787
  • Registriert: Di 6. Okt 2020, 14:06
  • Hat sich bedankt: 133 Mal
  • Danke erhalten: 238 Mal
read
@Sachse mal in der Manufaktur an der Rezeption bescheid gegeben?
ID.3 Business Makena-Türkis + WP + AHK. Fahre seit 19.12.20 Software ME2.3
Bonnet Referal RBKDW4 -> 9€ für uns beide

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

blueliner8455
  • Beiträge: 113
  • Registriert: Mi 16. Dez 2020, 19:00
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 39 Mal
read
Hi. Ich muss hier mal wieder meiner Ärger über SixtShare, meiner unfähigen Gemeinde und die dazugehörge Polizei rauslassen. Hatte hier ja schon mal geschrieben dass hier bei mir die einzige Ladesäule mittlerweile sehr stark durch SixtShare genutzt wird. An sich kein Thema, auch deren Fahrzeuge müssen geladen werden. Jedoch kommt es immer wieder vor dass die Autos länger als nötig dort stehen, teils vollgeladen oder frecherweise erst gar nicht angesteckt. Klar, die Mieter der Fahrzeuge sind die Übeltäter. Gerade erst stand ein Sixt-Share-Transporter (eCrafter) drei Tage am Stück und hat einen Ladeplatz blockiert. Und der war nun auch der Grund warum ich mittlerweile stocksauer bin. Der Anruf bei SixtShare hat null gebracht. "Wir haben momentan keinen Mitarbeiter der umparken kann aber ich vermerke es." Nix ist vermerkt worden, Transporter stand immer noch nach 12 Stunden dort. Polizei informiert, hat aber auch kein Abschleppen veranlasst. Zweiter Anruf bei der Polizei war auch ohne Nutzen. Ich solle die Gemeinde informieren. JA SUUUPER, hab ich schon zigmal gemacht. Die Hobbypolitiker im Rathaus kannst total vergessen. Ein "Wir werden das mit SixtShare besprechen" war alles. Besprochen wurde nix. An der Problematik änderte sich nichts. Auf die Idee eine zweite Ladesäule zu bauen wird nicht eingegangen. Die Nachbargemeinde dagegen hat mittlerweile mehrere Parkplätze zu Ladeplätzen umgebaut. Immer mit mindestens zwei Säulen. Der Bedarf wäre auch bei mir hier da, denn das Wohngebiet ist nicht gerade klein.
Das Schlimme an der Sache ist ja, dass die Gemeinde ein paar Meter von der Ladesäule zwei Parkplätze extra für SixtShare ausgewiesen hat. Nur stehen da extrem selten deren Autos, nicht einmal ein Verbrenner. Verschenkter Parkraum oder Ladeplatz.
Mittlerweile weiß ich nicht wie man der Sache noch begegnen soll. Ich könnte höchstens noch an unser Lokalblatt schreiben.
Sixt sitzt es einfach aus und der Gemeinde ist es egal. Hauptsache man kann zeigen dass man was für die Elektromobilität macht. Und wer weiß, wahrscheinlich kassiert man für den zur Verfügung gestellten Parkplatz auch noch was für die Gemeindekasse.

Falls dass hier nicht reinpasst, bitte verschieben. Es musste jetzt mal raus.
Opel Corsa-e Elegance MJ20 CONF 22.22E EZ 12/20, PowerOrange, 11kw-OnBoard-Charger

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Sachsenaudi
  • Beiträge: 1349
  • Registriert: Fr 16. Jul 2021, 19:38
  • Hat sich bedankt: 504 Mal
  • Danke erhalten: 524 Mal
read
Ich bin mir sicher, so wird es leider in vielen Gemeinden abgehen.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Freddy1964
  • Beiträge: 88
  • Registriert: Mo 29. Aug 2022, 10:40
  • Hat sich bedankt: 175 Mal
  • Danke erhalten: 44 Mal
read
Ist bei uns auch so. Zwar keine Probleme mit Sixt aber mit Verbrennern, die dauernd die Ladesäulen zuparken. Interessiert weder die Gemeinde, noch Ordnungsamt oder Polizei.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile