Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Nokman
  • Beiträge: 43
  • Registriert: Di 13. Apr 2021, 16:57
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
@MTZO

Das ist mir auch unbekannt mit dem Laden in München.
Wie wird das „kommuniziert“? Verkehrzeichen oder irgendwelche Schilder? Hast du mal ein Foto?
Anzeige

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

MTZO
read
Per Verkehrsschild, siehe auch https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/e ... desaeulen/

Dort ist das Münchener Verkehrsschild originaltreu wiedergegeben.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 13156
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 496 Mal
  • Danke erhalten: 3819 Mal
read
Früher war es einfacher, einfach Verbotsschild und die Ausnahme darunter, fertig.
Bild
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 131.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

voon
  • Beiträge: 423
  • Registriert: Do 15. Apr 2021, 14:52
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 82 Mal
read
Es ist der Ladezone dort verboten zu parken?

Re: Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

USER_AVATAR
read
Wenn das privater Grund ist, könnte es reichen, um dem Auto fliegen beizubringen.
Fiat 500e seit 2017, zusätzlich VW eGolf. inzwischen auch ein i3s in der Familie; 80 MWh Strom an den Ladesäulen verkauft.
Ladesäule vor der Haustür
#2307 Ladestart um 23:07

Re: Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

DARK-THREAT
  • Beiträge: 197
  • Registriert: So 27. Feb 2022, 12:01
  • Wohnort: Sachsen
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 60 Mal
read
Misterdublex hat geschrieben: Der macht doch nichts falsch. Anzuprangern wäre nur die unnütze Beschilderung.
Da keine Reaktion im Diskussions-Thread, eben hier.

Da sind 2 Stellplätze mit einer Ladesäule (2 Anschlüsse) für E-Autos. Der Wagen auf dem Bild hat da nicht zu stehen. Darum geht es doch hier im Thread?
Hyundai IONIQ FL Style "Johnny" - 03/2022

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Ioniq1234
  • Beiträge: 1427
  • Registriert: Di 31. Aug 2021, 09:55
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 395 Mal
read
DARK-THREAT hat geschrieben:
Der macht doch nichts falsch. Anzuprangern wäre nur die unnütze Beschilderung.
Die Ladesäule ist da nicht auf dem Foto drauf. Der Wagen steht auf der Fläche, für E-Autos, damit sie an die Säule können.
Früher 2 normale Parkplätze, heute eben 2 Ladeplätze.

https://www.google.de/maps/place/be.ENE ... 16!5m1!1e4
Die Beschilderung ist gelinde gesagt Grütze. Aber es gibt gut sichtbare Bodenmarkierungen. Trotzdem rechtlich macht er nichts falsch. Auch wenn es Privatgelände wäre, ist dies nicht als solches erkennbar. Die Parkbuchten grenzen unmittelbar an eine öffentliche Straße. Wo genau die Grundstücksgrenze ist, ist nicht ersichtlich.

So oder so wäre das Ordnungsamt machtlos.

Re: Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

Misterdublex
  • Beiträge: 6235
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 427 Mal
  • Danke erhalten: 1194 Mal
read
Darf da aber stehen. Kann ihm keiner verbieten.
VW E-Golf300 als Zweitfahrzeug, mit AHK (Heckträger) von Bosstow nachgerüstet
VW e-Up Aktiv als Erstfahrzeug

Bonnet Referral Code REG7VG

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
read
Das was @MTZO gepostet hat Ist eigentlich eher was für den Schilderwald Thread. Wenn die zuständigen Behörden in München und Leipzig keinen Plan haben von der korrekten Beschilderung ist das halt das Ergebnis. Umgekehrt ist es vielleicht auch beabsichtigt keinen zu bevorrechtigen sondern nur den Hinweis zu geben: "Hier ist ne Ladesäule."?! Wer weiss... .

Es könnte alles so einfach sein, wenn
a) das Zusatzschild mit dem Stecker am Auto oder
b) ein Schild mit Ladesäule und Stecker neu hinzugekommen wäre was einfach in seine Bedeutung hineingeschrieben bekommen hätte:
"Wer hier steht, der hier lädt".
Dann wäre das neue Verkehrszeichen oder ein schönes blaues Schild mit weißem P hingekommen und darunter das Zusatzschild "Auto mit Stecker". Fertig der Lack.
Aber nein, stattdessen steht das Auto mit Stecker es für "Fahrzeuge mit einem E-Kennzeichen" - wobei es ja auch nicht verpflichtend ist. Nicht einmal für rein elektrische betriebene Fahrzeuge - na ja... aber da das ja versäumt wurde, ist alles unnötig kompliziert. Wer sich das bloß alles ausgedacht hat (war wohl kein Verfechter von E-Mobilität).
Zuletzt geändert von GrillSgt am Di 29. Mär 2022, 08:45, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
  • tstr
  • Beiträge: 911
  • Registriert: Fr 12. Mai 2017, 09:59
  • Hat sich bedankt: 904 Mal
  • Danke erhalten: 246 Mal
read
Die behördlich angeordneten Beschilderungen in Leipzig sind sehr gut. Aber die Ladesäule ist halt auf einem halböffentlichen Grund. Da hat Vonovia halt aus Kostengründen gepfuscht
e-Golf am 29.9.2017 bestellt, Abholung 1/2018 in DD. Seither >125.000km elektrisch unterwegs
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile