Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Pfalz-Markus
  • Beiträge: 164
  • Registriert: Di 30. Mai 2017, 21:28
  • Wohnort: Vorderpfalz
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Hugo Gold hat geschrieben:Moin,
zurück zum Thema hier noch viel Schlimmer! Foto von Samstag vormittag Parkplatz Stadtwerke in Nordfriesland
Die Zoe garantiert schon voll, steht ja seit Freitag nachmittag dort! Nissan Leaf nicht angeschlossen, restliche Parkplätze frei!!!!! Und die Stinker der Stadtwerke stehen in den Garagen, dort sind auch Steckdosen an der Wand, würde für die beiden E-Auto´s über das Wochenende langen zum laden!
Naja, die Mitarbeiter denken bestimmt E-Auto´s gehören vor eine Ladesäule!
stadtwerke.jpg
Hallo Hugo Was hälst du davon mal eine Mail an die Presseabteilung der Stadtwerke zu schreiben, samt Bild.Oder auch anrufen.... Die Fahrzeuge sollen für die Stadtwerke Werbung machen...daher : Freundlich , aber bestimmt darauf hinweisen, dass sie als Stadtwerke damit das Thema Elektromobilität nicht fördern. Und auf den Eintrag auf goingelectric.de hinweisen . Könnte mir vorstellen dass dies Wirkung erzielt. Falls die Stadtwerke einen eigenen Facebook Auftritt haben, könnte man ja Dort auch mal einen Hinweis geben ( zugegeben: damit kenne ich mich als nichtfacebooker nicht aus....)

Gruß Markus
Tesla Model S 75D Juni 2017 - Sep 2019
Model 3 LR RWD Mai 2019 - mrz 2021
Sixt BMW I3 April 18 - April 19
VW E-Golf und M3 sr
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Berndte hat geschrieben:Kostenloses Laden führt dazu bei jeder Gelegenheit anzustecken, was ja grundsätzlich "früher" auch in Ordnung war um den Bedarf aufzuzeigen und auch zu zeigen, dass es Elektroautos überhaupt gibt.
Mittlerweile fahren doch schon ein paar mehr davon rum und jetzt muss man wirklich dran gehen, dass man das irgendwie vernünftig geregelt bekommt.
Auch wenn es in Ballungsräumen langsam besser wird, so ist der Bedarf doch lange noch nicht gedeckt und mit mehr Neuzulassungen wird er weiter steigen. Es gilt also weiterhin, den Bedarf aufzuzeigen.

Aber: ja, eben auch indem an kostenpflichtigen Ladepunkten geladen wird. Wenn wir alle nur kostenlosen Strom wollen, dann klappt das nicht! Denn dann stellt sich die Situation für die Betreiber so dar, als wenn an den bepreisten Standorten kein Bedarf für öffentliches Laden bestünde. Das verzerrt deren Marktanalysen.

Kostenloses Laden ist aber durchaus auch sinnvoll, nämlich da, wo der Aufwand für die Abrechnung die Einnahmen übersteigen würde - vermutlich v.a. bei Destination-Ladern kleiner Leistung, also genau da, wo man das Auto eh lange stehen lassen muss (P&R-Parkplätze etc.). Da kann man die Parkgebühren halt etwas höher gestalten, dann passt das auch.

An "beschleunigte" (>=22 kW) und "schnelle" (>=40 kW) Ladepunkte gehört ein Halteverbot mit Ausnahme EV während des Ladevorgangs und passender zeitlicher Begrenzung (z.B. 2 Std. an 22 kW / 30 Min. oder vielleicht noch 1 Std. an >=40 kW) sowie Androhung des Abschleppens.

Da wo abgerechnet wird, kann man das auch über den Strompreis regeln: ein günstiger Tarif für die "gewünschte" Parkdauer und bei Überschreitung eine deutliche Steigerung. Den Tarif von Anfang an hoch zu gestalten würde den Ladepunkt meiner Meinung nach zu unattraktiv machen.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Berndte hat geschrieben: Wenn es eine "Strafgebühr" kostet länger als den Ladevorgang dort zu stehen, wer hindert die Schlauberger denn den Ladestrom auf 6A zu stellen?
Nichts, da hast Du natürlich Recht... :o
iOnier hat geschrieben: Kostenloses Laden ist aber durchaus auch sinnvoll, nämlich da, wo der Aufwand für die Abrechnung die Einnahmen übersteigen würde - vermutlich v.a. bei Destination-Ladern kleiner Leistung, also genau da, wo man das Auto eh lange stehen lassen muss (P&R-Parkplätze etc.). Da kann man die Parkgebühren halt etwas höher gestalten, dann passt das auch.
Das wäre natürlich eine gute Lösung! Da sollten dann entsprechend mehr Ladeplätze mit 3,7 kW installiert werden, wenn das Fahrzeug dort 8 Stunden oder länger steht, kommt schon etwas zusammen!

Am Hamburger Flughafen gibt es beispielsweise 18 (12 + 6) x 3,7 kW, das ist aktuell ein guter Destination Charger, mit mehr BEVs & PHEVs müsste die Anzahl dann natürlich irgendwann erhöht werden!
Tesla MYP MiG, 12/22
CUPRA Born, 11/22
BMW i3 94Ah, 07/16
Smart 42 ED Coupé 451, 11/13
Tesla M3 SR+ (AAZ), 09/20-12/22
Tesla MS 75D, 09/16-09/20
PV-Anlage 18,6 kWp/52 Module

Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Ich sag nur:
6666 is the number of the beast! :twisted:

Beobachtet am 04.11.2017, 13:25 Uhr hier: https://www.goingelectric.de/stromtanks ... se-6/3864/
Ladesäulenzusteller-2.jpg
6666 is the number of the beast!
Elektro-Bomber in der Garage:
https://www.goingelectric.de/garage/ele ... mber/1464/
PV seit 07/2019 - 9,9 kWp SolarWatt Glas-Glas-Module mit 10 kWh Senec Speicher

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
  • Hugo Gold
  • Beiträge: 90
  • Registriert: Mi 9. Mär 2016, 17:06
read
Elektro-Bomber hat geschrieben:Ich sag nur:
6666 is the number of the beast! :twisted:

Beobachtet am 04.11.2017, 13:25 Uhr hier: https://www.goingelectric.de/stromtanks ... se-6/3864/
Ladesäulenzusteller-2.jpg
Wenn ich solche Vollpfosten sehen, würde ich am liebsten die Luft raus lassen,
aber nur bei einem Rad, damit er es auch wechseln kann und verschwindet!
Aber das sind nur böse Gedanken!
Renault Zoe Intens EZ 04/2017 (Name: Wilde Hilde)
Abgas- und Schummel-Software frei :mrgreen:

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Rita
  • Beiträge: 1482
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 13:42
  • Hat sich bedankt: 102 Mal
  • Danke erhalten: 244 Mal
read
umsetzen.....mitten auf die Fahrbahn.... oder ins absolute Halteverbot...

Rita

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Ist doch ein Paradebeispiel für: wie und wo man nicht parkt. :twisted:
Cupra Born 58/150 Bild vs. Hyundai IONIW FL Bild

Quasar Grey, Dinamica Grey, WP, HUD AR, PG, Tech M, Pilot M+, SR: Typhon B/S, WR: Hurricane B/S

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

fbitc
  • Beiträge: 4811
  • Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
  • Wohnort: Hohenberg / Eger
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Ach, mit der kaum sichtbaren Boden Markierung?
Von den Schildern her passt es doch.
Der andere Verbrenner ganz links steht auch schräg.
Also... erst mal Pinseln ... dann Winseln

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Was passt da mit den Schildern ? :roll:

Verkehrsverbote/gebote, etc. gelten in der Regel ab Mast in Fahrtrichtung, rechtwinklig zur Fahrbahn.

O.a. Dickschiff steht 45 Grad und dadurch ca. 50% deutlich falsch.

..und der ganz links tlw./etwas im Bild steht rechtwinklig.

"Pinseln" = Warum ? Die Fluchten der Masten reichen.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

USER_AVATAR
read
Dachakku hat geschrieben:O.a. Dickschiff steht 45 Grad und dadurch ca. 50% deutlich falsch.
Wenn der rechtwinklig geparkt hätte, hätte der mit dem gesamten Kofferraum auf der Straße gestanden. Auch kann ich keine Markierungen erkennen. Also den Ball schön flach halten.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag