Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Pfälzer68
  • Beiträge: 697
  • Registriert: Do 8. Sep 2016, 12:00
  • Wohnort: DüW
  • Hat sich bedankt: 455 Mal
  • Danke erhalten: 194 Mal
read
Moin.

Montag abend im Parkhaus Walzmühle in Lu. An den Säulen dort befindet sich seit geraumer Zeit ein Hinweis mit der Bitte sein EV nach erfolgter Ladung umzuparken. Da für den zu erwartenden Ansturm wg. des EVRN Stammtischs jeder Ladepunkt nötig war wollte ich an der Säule nachschauen ob der dort angesteckte PlugIn Passat bereits voll ist. Nachricht im Display:"Fehler! Kabel ungeeignet"
Glücklicherweise kam die Fahrerin dann 1h später doch noch mitten im trubel der ca. 10 EVs an und meinte zu meinem Hinweis das Sie das falsche Kabel verwendet und das Auto deshalb nicht geladen habe nur:"ja, das habe ich beim Anstecken auch gemerkt"
:shock:
Auf meine Frage warum sie dann überhaupt da geparkt habe kam nur ein lapidares:"ich hatte dann keine Zeit mehr zum Umparken", und "mir doch egal"
(Direkt auf der anderen Seite sind 30 Frauenparkplätze, dauert mit Kabelaufrollen ca. 1 Minute...)
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
@AndreR
Also hätte das erste Video eigentlich nicht sein müssen, da die Säule einfach nur nicht die kWh angezeigt hatte. Finde ich gut, dass ihr die Courage habt, euch zu entschuldigen.
Beim zweiten Bild muss ich leider sagen, dass die Beschildung nach STVO so nicht richtig ist. Im Grunde kann man die Schilder ignorieren. Schon krass, was sich die Zuständigen immer für Kombinationen einfallen lassen. eine Sache zum i3: Ich habe auch schon mal 35,x kW in einem Ladevorgang reingeprügelt, weil da einfach so viel reinpasst. Letztens in einem Gespräch meinte der Mensch von den Stadtwerken, dass im Schnitt sicher so 5-8kWh geladen werden, daher ist es kostenlos... haha ja klar, ich lade immer mindestens 30kW... aber mit CCS und evtl. Typ2, wenns nicht anders geht.
Nun rein Rechtlich hat der i3-Fahrer im Video nichts falsch gemacht, er läd ja... nur wäre es sinnvoll, da noch ein Schild mehr ranzutackern: 4h mit Parkuhr.
Zuletzt geändert von Artjom am Mi 20. Feb 2019, 08:51, insgesamt 1-mal geändert.
BMW e36 318i 2011-2018
BMW i3 120Ah Dez 2018 Hope
Reichweitenvergleich

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

yxrondo
  • Beiträge: 858
  • Registriert: Do 4. Mai 2017, 17:15
  • Wohnort: Schönwalde-Glien
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 181 Mal
read
Es sind halt nicht nur die Verbrenner die uns ärgern. Die nötige Einsicht, Umsicht und auch die eigene Denke von uns allen ist gefragt. Steht wohl auch noch in der guten alten StVO.
Ioniq Premium schwarz, seit dem 30.05.18 abgasfrei unterwegs, und ab 30.11.20 zusätzlich mit e-niro Vision 64kw

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Es macht den Eindruck, dass für viele die STVO nach der bestandenen Führerscheinprüfung aufhört.
BMW e36 318i 2011-2018
BMW i3 120Ah Dez 2018 Hope
Reichweitenvergleich

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

aiahaumx
read
AndreR hat geschrieben: Hier im Video geht es um diesen Hund – und eine andere Geschichte, wo wir erst von einem Fall für den Pranger ausgingen, dies sich jedoch am Ende als Defekt der Säule herausgestellt hat. Kommt sowas öfter vor, dass die Säule dauerhaft 0,0 kWh anzeigt?
Siehe viewtopic.php?f=102&t=38818#p941439

Ich bin weiterhin nicht überzeugt, dass diese Säulen Strom abgeben, wenn das angezeigt wird. Bei meinem Auto ist jedenfalls kein Ladevorgang erkennbar.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Beachwood
  • Beiträge: 61
  • Registriert: Di 31. Okt 2017, 13:06
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
VW Hybrid blockiert Ladesäule beim Kaufland. Hat kein Kabel angeschlossen. Es gab auch keine Parkplatznot, links und rechts war alles frei.

Das ist eine Sauerei und man sieht das immer häufiger.
Dateianhänge
gteparker.jpg

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
  • nightmare
  • Beiträge: 134
  • Registriert: Di 15. Aug 2017, 21:30
  • Wohnort: Schweringen
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Ich lade fast täglich mit meiner Zoe bei einem Meckes kostenlos. Die Doppelparkbucht ist sehr groß, vermutlich ehemals Behindertenparkplätze, und direkt nach dem Ausgabeschalter. Der Platz ist nicht beschildert und die Säulen sehr klein und kaum erkennbar.
1# Ein Ladeplatz durch einen i3 belegt der andere durch ein Altauto. Ich stelle mich quer hinter das Altauto, hole mein Kabel heraus, da kommt ein umstehender und "sagt brauchst nicht anstecken, ich fahr ja schon weg."
Er wusste genau wo er geparkt hat. Ich hätte mein Auto halt angeschlossen und währe im Auto geblieben. Das abstöpseln ist aber sehr kompliziert und dauert.
2# Ein Platz, wieder durch den i3, belegt der andere wird gerade von einem VW-Bus zugeparkt. Ich spreche den Fahrer an, das ich dort laden muß.
Er sagt er hätte sich schon gefreut, so große Parkplätze, da passt sein Bus gut rein und parkte dann um.
Sehr nett, vielen Dank.
3# Ich lade dort, ein Altauto hält neben mir. Die Fahrerin stopft sich Pommes in den Mund. Kurz drauf hält eine Zoe hinter mir, der Beifahrer steigt aus, redet mit der Altautofahrerin, die sich daraufhin den Restburger einverleibt und weg fährt. Die Zoe hält neben mir, Fahrer und Beifahrer gehen zu einer etwas entfernt stehenden Gruppe. Wohl gemerkt die Zoe wurden nicht angestöpselt. Nach 5 Min. kommt der Beifahrer zurück und ... kramt was aus dem Auto und geht wieder. Nach weiteren 10 Min. fuhr die Zoe davon ohne gelagen zu haben. Stand aber sehr dekorativ vor der Ladesäule :thumb: . Hätte aber auch nicht schlechter auf einem der 30 freine Parkplätze ausgesehen.
4# Stehe ca. einen KM weiter an einer fehlkonstrutierten Veefil-Schnelllagesäule und brauchen nicht mehr viel. Parkt links neben mir ein ebenfalls fehlkonstruirter e-Golf. Er versucht den rechts angeschlagenen CCS-Stecker in seinen Golf zu bekommen. Dafür ist jedoch das Kabel zu kurz bzw. die Dose am Golf am falschen Platz. Er fragte mich ob wir nicht die Seiten tauschen können, ich hatte jedoch schon genug und bot an die Säule frei zu machen. Er bedankte sich, dann wurde er den Golf an den Typ2 hängen. Ich fragte ihn warum nicht an CCS dann ist der doch ruckzuck voll. Er sagte, je langsamer je besser, er geht jetzt in Theater und ist sowiso erst in 3-4 Stunden zurück und mit der Telekomkarte kostet das ja auch nicht viel. Ich hab ihm gesagt das ich es außerordentlich unfair halte einen Schnelllader als Destinationslader zu mißbrauchen. Insbesondere weil es in der Stadt zwei Parkhäuser mit kostenlosen Ladestationen gibt.
Fazit: Nicht alle Altautofahrer sind doof. Ich hab aber den Eindruck das es immer mehr E-Autofahrer gibt die sich wie Ars.....her verhalten.
Seit Aug. 2017 eine gebrauchte ZOE / Pendle 130KM täglich / z.Zt. noch keine Lademöglichkeit bei der Arbeit

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

USER_AVATAR
read
Da hast du sehr schön die unterschiedlichen Missbrauchstypen herausgearbeitet:

#1 ist der Hater, der sich cool vorkommt, den E-Fuzzies eins ausgewischt zu haben. Der gehört bestraft.
#2 ist der Unwissende, der noch nie eine Ladesäule gesehen hat und wirklich nicht wusste, wo er da parkt. Der gehört aufgeklärt.
#3 glaubt, Ladesäulen sind reservierte E-Parkplätze, obwohl er es besser wissen müsste. Der gehört geohrfeigt.
#4 weiß über Ladeleistung zu wenig Bescheid und glaubt, Stecker ist Stecker und Laden ist Laden. Der gehört nachgeschult und derjenige, der ihm den Wagen übergeben hat, gleich mit.

Auf jeden Fall zeigen die Beispiele, dass man nicht alle Blockierer über einen Kamm scheren darf und dass auch eine noch so ausgeklügelte Beschilderung nicht immer helfen wird.

Außerdem glaube ich, dass mit vermehrtem PHEV-Aufkommen die letztere Gruppe der "Nicht-Nerds" bald stark wachsen wird. Um es deutlich zu sagen: Diesen Leuten darf man nicht das Laden verbieten, sondern man muss sie in Punkto Destinationcharging vs. Schnelladen sensibilisieren. Das ist meines Erachtens Aufgabe der Verkäufer. Und den Ladesäulenbetreiber frage ich, warum beim Theater ein Schellader stehen muss und nicht 5 AC-Boxen.
Bild (Verbrauch inkl. Ladeverluste) - Skoda Enyaq 80 First Edition

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Jb1980
  • Beiträge: 42
  • Registriert: Mi 13. Sep 2017, 20:22
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
nightmare hat geschrieben: Ich lade fast täglich mit meiner Zoe bei einem Meckes kostenlos. Die Doppelparkbucht ist sehr groß, vermutlich ehemals Behindertenparkplätze, und direkt nach dem Ausgabeschalter. Der Platz ist nicht beschildert und die Säulen sehr klein und kaum erkennbar.
1# Ein Ladeplatz durch einen i3 belegt der andere durch ein Altauto. Ich stelle mich quer hinter das Altauto, hole mein Kabel heraus, da kommt ein umstehender und "sagt brauchst nicht anstecken, ich fahr ja schon weg."
Er wusste genau wo er geparkt hat. Ich hätte mein Auto halt angeschlossen und währe im Auto geblieben. Das abstöpseln ist aber sehr kompliziert und dauert.
:arrow:
hghildeb hat geschrieben: #1 ist der Hater, der sich cool vorkommt, den E-Fuzzies eins ausgewischt zu haben. Der gehört bestraft.
Aus der ursprünglichen Beschreibung von Fall 1 erschließt sich mir nicht wie Du zu so einem Schluss kommen kannst, außer dass vielleicht doch dies hier zutrifft
nightmare hat geschrieben: Nicht alle Altautofahrer sind doof. Ich hab aber den Eindruck das es immer mehr E-Autofahrer gibt die sich wie Ars.....her verhalten.

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

cdie
  • Beiträge: 38
  • Registriert: Di 26. Dez 2017, 23:01
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
AndreR hat geschrieben: Wir hatten letztens einen Spezialisten in Düsseldorf. Der Stand mit seinem i3 das komplette Wochenende über – per Schuko – und hat schön Parkgebühren gespart. Zumindest muss ich davon ausgehen, dann in der Moovility App stand, dass die Säule „seit mehr als zwei Tagen“ belegt sei, und der gebunkerte Energiegehalt war astronomisch hoch. Vermutlich hatte der Gute nämlich auch noch die Standheizung programmiert.

Hier im Video geht es um diesen Hund – und eine andere Geschichte, wo wir erst von einem Fall für den Pranger ausgingen, dies sich jedoch am Ende als Defekt der Säule herausgestellt hat. Kommt sowas öfter vor, dass die Säule dauerhaft 0,0 kWh anzeigt?
Ja, die linke Säule hat eine Macke. Hatte ich auch schon geladen (und meine Batterie war echt leer), als ich nach einem kurzen Bummel zurück an mein Auto kam, und auf die Anzeige geschaut hatte, dachte ich auch zuerst, Mist.... nicht geladen, hatte aber dann doch. Ist mir allerdings zum ersten Mal passiert.

Solange die Leute ihr Auto wenigstens einstecken.... OK, aber die Spezialisten, die einfach dreist mit ihrem BEV oder Hybrid dort parken, ohne zu laden, das ist echt frech. Und sehe ich in den Düsseldorfer Innenstadt Parkhäusern leider öfters.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag