ED BMSdiag - Diskussion der Messwerte

Re: ED BMSdiag - Diskussion der Messwerte

Beitragvon Dachakku » Do 5. Jul 2018, 11:17

eSmart hat geschrieben:
Sind kurze Ladehübe zwischendurch immer negativ ? Oder macht es einen Unterschied ob zB von 30-70% geladen wird, oder von 70 auf 100% ? Also wenn man schon nachlädt dann immer voll ?



Chemisch betrachtet freut sich der (jeder) Lion Akku über Hübe von 30% auf 80% .

Allerdings kommt das BMS damit nicht klar und Balancing klappt auch nicht.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2934
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Anzeige

Re: ED BMSdiag - Diskussion der Messwerte

Beitragvon eSmart » Do 5. Jul 2018, 12:49

Ja, daher die Frage. Was die Zellen wollen weiß ich (ein kleines wenig), bin ja Modellbauer. Das BMS eben, ist im Smart so ganz anders, es fehlt ein ständiges balancieren. Wenn man das nur forcieren könnte. Aber es ist bald vorbei, der Smart fährt dann keine Strecken mehr über die einfache Akkukapazität, dann wird er weniger gefordert und vielleicht auch besser geladen.
Zwischenladungen sind aber so praxisfreundlich. Aktuell lädt der Smart den PV Überschuß weg, 60% bis ich wieder los muss.
>90.000km elektrisch unterwegs
eSmart
 
Beiträge: 605
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 12:09
Wohnort: 30938 Burgwedel

Re: ED BMSdiag - Diskussion der Messwerte

Beitragvon Kadege » Do 5. Jul 2018, 12:54

Ich kann nicht verstehen, was am Zwischenladen so schlimm sein soll. Bei jedem Bremsvorgang wird der Akku ein wenig zwischengeladen, das ist doch absolut betriebstauglich.
Smart ED3 aus Mai 2012, Kaufbatterie
PV-Anlage 9,88 kWp SolarEdge/Aleo
Kadege
 
Beiträge: 326
Registriert: Sa 22. Aug 2015, 17:52
Wohnort: An Rhein und Ruhr

Re: ED BMSdiag - Diskussion der Messwerte

Beitragvon MineCooky » Do 5. Jul 2018, 12:57

Zwischenladen ist nicht per se Akkuschädlich. Das Problem ist eben das das BMS des ED3 damit nicht so richtig umgehen kann.

Übrigens:
Der ED4 geht damit bestens um. Der balanziert immer. Der ED3 ist nunmal erst die dritte Generation und basiert nicht auf 100 Jahren optimieren.
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >195.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >20.000km
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4325
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11
Wohnort: Karlsruhe - Stuttgart

Re: ED BMSdiag - Diskussion der Messwerte

Beitragvon Dachakku » Sa 7. Jul 2018, 15:10

Beim ED3 haben sie noch geübt :cry:
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2934
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: ED BMSdiag - Diskussion der Messwerte

Beitragvon MineCooky » Mo 9. Jul 2018, 05:25

Kann man so auch nicht sagen. Das Sachen von Generation zu Generation besser werden würde ich nicht als geübt bezeichnen.
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >195.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >20.000km
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4325
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11
Wohnort: Karlsruhe - Stuttgart

Re: ED BMSdiag - Diskussion der Messwerte

Beitragvon MineCooky » Mi 25. Jul 2018, 17:04

smart_ninja hatte, wegen defekter HV-Schütz, einen neuen Akku bekommen. Haben ihn gestern ausgelesen, das Protokoll ist hier, spannend finde ich das er auf 2018 gelabelt ist 8-)

Seit wann gibt's eigentlich diese Zeile:
"Battery Status : DEGRADED"

Warum soll der Akku degradiert sein? Hat >52Ah, also über 100%. Das zwischenlagern der Akkus als Pufferspeicher scheint super zu funktionieren :thumb: Komisch sind trotzdem die vielen Daten die es da gibt:
Battery Production [Y/M/D]: 2018/3/2
Battery-FAT date [Y/M/D]: 2018/4/19
Rev.[Y/WK/PL] HW:2011/11/11, SW:2014/18/0

Wenn ich so durch gehe was ich in der Sammlung habe würde ich ja sagen der Akku ist Ende 2011 produziert worden und ab 02.03.2018 haben sie ihn ausgebucht und für smart_ninja fertig gemacht.
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >195.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >20.000km
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4325
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11
Wohnort: Karlsruhe - Stuttgart

Re: ED BMSdiag - Diskussion der Messwerte

Beitragvon MyLab-odyssey » Mi 25. Jul 2018, 18:35

@MineCooky: Danke für die neuen Threads zum ED4scan. So langsam sollte hier mal was Bewegung rein kommen und die Community mal selber ran ;-)

So, nun zum Vorgänger mit neuer Traktionsbatterie:
MineCooky hat geschrieben:
Seit wann gibt's eigentlich diese Zeile:
"Battery Status : DEGRADED"
Diese Darstellung gibt es schon lange und drückt die Unkenntnis des Entwicklers aus! Ich hätte auch "Magmaablagerung" schreiben können! Wenn das SOH-Flag >0 und <0xFF ist, ist das BMS nicht "rund" - zuerst habe ich dies bei Akkus gesehen, die wirklich aus dem Tritt sind. Wenn das BMS aber sehr beschäftigt ist, kann es diesen Zustand auch anzeigen. Beim neuen ED/EQ zeige ich dann UNDEF. = undefined an.
In der 1.04 von Jim Sokoloff wird das SOH-Flag dann auch noch ausgegeben, damit wir mal einen Überblick bekommen können. -> also mal ein Update vom Subdev. ziehen...

MineCooky hat geschrieben:
Battery Production [Y/M/D]: 2018/3/2
Battery-FAT date [Y/M/D]: 2018/4/19
Rev.[Y/WK/PL] HW:2011/11/11, SW:2014/18/0
Bei einer Austauschbatterie wird die HW-Ref. mit Einsen überschrieben! Das BMS enthält nur eine zweistellige Jahreszahl und ich addiere die 2000 dazu. Damit können / sollen wir nicht sehen, wann der Akku produziert wurde. Am 02. März 18 wurde eine Seriennummer erstellt und die Traktionsbatterie am 19. April 18 endgültig überprüft. Wann wurde sie denn eingebaut?

Wirklich prima, hier mal diese Daten von einem Austauschakku zu sehen - danke dafür!
Benutzeravatar
MyLab-odyssey
 
Beiträge: 68
Registriert: Di 1. Mai 2018, 20:11

Re: ED BMSdiag - Diskussion der Messwerte

Beitragvon MineCooky » Do 27. Sep 2018, 10:29

Bezüglich @sm4rt's Messung eines ehemaligen Car2Go aus Stuttgart:

Ich würde sagen alles im Lot, oder was meint ihr?

Code: Alles auswählen
Last measurement      : 5 day(s)
Measurement estimation: 0.758
Actual estimation     : 0.642


Ist natürlich ne recht unpräzise Messung, aber wohl gut genug um sagen zu können das mit dem Kaufakku alles in Ordnung sein sollte.
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >195.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >20.000km
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4325
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11
Wohnort: Karlsruhe - Stuttgart

Re: ED BMSdiag - Diskussion der Messwerte

Beitragvon Beware » Mi 24. Okt 2018, 17:50

Irgendwie muß ich mal von Euch wissen ob das normal ist !

Tageszähler auf 0km gesetzt, SoC 100% , Strecke war Überland und bischen Kleinstadt kein nennenswerter Höhenunterschied und komme nach 54km mit nur SoC 27.5% Zuhause wieder an ? :|

edit:
Gerade nochmal ausgelesen werte stehen im "ED BMSdiag - Batteriedaten" Thread

edit2:
Für unsere Forenmitglied das mich immer per PN anschreibt:
Ja Fahrzeug wurde 51h am Strom gelassen, nur balanced wurde wohl scheinbar nichts, hatte danach immer noch 191mV Zellspannungsdifferenz.

Die niedrige rest SoC kann man wohl nicht auf die Heizung schieben war nur Stf1 und 18°.
Smart 451 ED3 - 22KW Lader (z.Z. mit defekter Batterie max. Reichweite 76km)
Benutzeravatar
Beware
 
Beiträge: 35
Registriert: Fr 13. Jul 2018, 19:13
Wohnort: Weserbergland

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste