Innere Ladeklappe abgebrochen

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon sensai » Mi 10. Jan 2018, 17:28

@AbRiNgOi

ja, greif fester hin. :twisted:
möchte nicht wissen, was das Teil inkl. Tausch kostet, wenn man aus der 5 Jahres Garantie raus ist.
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens 12/2014 mit 17" TechRun und Folierung
IONIQ Premium blau: Bestellt November 2017 (#sangl 371) Liefertermin März 2018
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 677
Registriert: Do 23. Apr 2015, 13:26
Wohnort: Graz Süd

Anzeige

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon Berndte » Mi 10. Jan 2018, 19:04

Mir war so, als geisterte mal der Betrag von 270€ incl. Kabelbaum hier rum.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5576
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon Harrywa » Do 11. Jan 2018, 08:16

Twizyflu hat geschrieben:
Die User hier haben es schon mal gesagt - da greift die 5 Jahre ZE Garantie.
Viel Erfolg.

Na, dann besteht ja Hoffnung :-) Und danke, kann ich brauchen!

Berndte hat geschrieben:
Mir war so, als geisterte mal der Betrag von 270€ incl. Kabelbaum hier rum.

Waren es nicht die 270€ für die äußere Klappe (normale Garantie) und 635€ für die innere (da inkl. Kabelstrang) ?
Siehe hier:
Twizyflu hat geschrieben:
Nur die Hauptklappe leider nicht. Hatte ich hier schon selbst erlebt dass der Stellmotor (Öffner) kaputt ging -> ist 12V Elektronik -> normale Garantie -> 250 EUR Kosten.

und hier:
R2D2 hat geschrieben:
Wir wurden an die Renault Kundenbetreuung verwiesen, mit der wir nun seit Tagen verhandeln: um die pimpfelige Ladeklappe zu erneuern, muss das gesamte Lade-Modul rausgenommen werden!! :o Das soll 635,- € kosten!
lg Harry

ZOE "Intens, Black Pearl" seit 9.10.2015 in der Garage, juhuu :lol:
Harrywa
 
Beiträge: 66
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 13:22
Wohnort: Tirol

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon sensai » Do 11. Jan 2018, 09:41

@Harrywa,

mein Vorschlag: Ruf deinen zuständigen zertifizierten (!!) Händler an und melde ihm die gebrochene innere Ladeklappe.
Sag im freundlich im Gespräch gleich, dass es sich dabei um einen Garantiefall handelt.
Er wird dann das Ersatzteil bestellen und gleich den Garantieantrag für dich vorab erledigen.
Werkstatttermin ausmachen und entweder ein Ersatzauto (gratis) mitnehmen oder aufs Auto warten.

Und wenn dein Händler nicht kooperativ ist, dann wechsle den Händler.

Ich habe das Glück einen sehr motivierten Händler zu haben. Nicht umsonst hat er schon einige Zoes verkauft und
betreut diese auch alle vorbildhaft. Mit dem Ioniq wird das noch spannend werden. Diese Erfahrung hat der örtliche
Hyundai Händler hier natürlich noch nicht. Ich werde ihm aber die Chance geben an meinem Fahrzeug zu lernen.
Die "Landsberg Zentrale" ist mir für das Service dann doch zu weit entfernt.
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens 12/2014 mit 17" TechRun und Folierung
IONIQ Premium blau: Bestellt November 2017 (#sangl 371) Liefertermin März 2018
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 677
Registriert: Do 23. Apr 2015, 13:26
Wohnort: Graz Süd

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon -Marc- » Do 11. Jan 2018, 10:59

Ich kann es echt nicht verstehen wir haben zwei Zoe’s ohne Verstärkung 6/13 und 2/14 was jetzt nicht heißt das die nicht auch kaputt gehen könnten

Aber die gehen noch nicht mal schwer

Ich mache nur alle ca. 3 Monate ein Spritzer WD 40 ran

Ich weiß nicht was aber irgendwas machen wir anders ;)

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 2250
Registriert: So 12. Jan 2014, 22:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon sensai » Do 11. Jan 2018, 12:02

@Marc,
auch ich habe mich in den letzten beiden Jahren über gebrochenen innere Ladeklappen gewundert
und war auch der Meinung, dass mir sowas nie passieren kann.
Regelmässig eingesprüht und auch den Metallstift wieder runtergedrückt.

Und dann unbekannte öffentliche Säule unter Zeitdruck und ich hatte das Teil in der Hand. :lol:


Aber was ist schon so eine harmlose Klappe im Vergleich zu den Rückholaktionen anderer Automarken
lange nach der Markteinführung. Ein Konstruktionsfehlers eines Unterlieferanten der vermutlich auch
die anteiligen Kosten dafür übernehmen muss.
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens 12/2014 mit 17" TechRun und Folierung
IONIQ Premium blau: Bestellt November 2017 (#sangl 371) Liefertermin März 2018
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 677
Registriert: Do 23. Apr 2015, 13:26
Wohnort: Graz Süd

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon Harrywa » Do 11. Jan 2018, 12:35

@sensai
Danke, werde deinen Tip beherzigen :-) und anschließend das Ergebnis noch hier kurz berichten.
lg Harry

ZOE "Intens, Black Pearl" seit 9.10.2015 in der Garage, juhuu :lol:
Harrywa
 
Beiträge: 66
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 13:22
Wohnort: Tirol

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon Berndte » Do 11. Jan 2018, 15:16

-Marc- hat geschrieben:
...Ich mache nur alle ca. 3 Monate ein Spritzer WD 40 ran ...

Das Gerücht hält sich hartnäckig... WD40 ist ein Reinigungsmittel mit leichter Schmierwirkung ... kein Öl!
Deshalb besser Balistol nehmen ;)
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5576
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon AbRiNgOi » Do 11. Jan 2018, 16:00

bei mir in der Garage liegt neben der Heckenschere eine Spray Dose mit Heckenscherenpflege Öl. Wozu lange nachdenken oder einkaufen gehen ?
ZOE Live seit 7/2013
neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
neuer Motor bei 71.250km

Zwischenstand: 71.250 km nach 4 ½ Jahren

Sion Nr.2877 vorbestellt am Freitag, 29.Dezember 2017 12:00
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3175
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon electricroach » Do 11. Jan 2018, 17:33

Ganz oft kommt zusätzlich zum schwerfälligen Gang des Deckels auch noch ein leichtes Verkannten des Achsenstiftes hinzu, wenn der nämlich anfängt, nach oben oder unten rauszuwandern. Dann reicht ein energisches Öffnen bei kaltem und sprödem Material und ab isse.

Meine Lösung dafür war:
renault-zoe-probleme/ladeklappe-achsenstift-wandert-loesung-t23294.html

(Vielleicht kann man auch innerhalb des Forums verlinken, aber da war ich irgendwie zu doof für...)

Gruß
electricroach

PS: und natürlich könnte man auch den Schnapper (den Metallbolzen hinter dem Gelenk) entfernen, dann ist weniger Druck auf dem Scharnier, aber ob dann der Deckel noch mit einem gewissen Druck zubleibt und regendicht ist?
Benutzeravatar
electricroach
 
Beiträge: 95
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 15:09

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste