Wallbox oder mobile Lösung?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Wallbox oder mobile Lösung?

Beitragvon cpichler » Di 17. Okt 2017, 11:55

Hallo!

Nachdem ich nun einen 32 A-Anschluss in der Garage habe, möchte ich auch eine stationäre Ladelösung installieren. Mein Favorit ist die wallbe 22 kW - nur leider fehlt mir dabei die WLAN-Anbindung und Kontrolle via App.
Der e-charger wäre die Alternative - Nachteil ist, dass das Ladekabel nicht fest montiert dabei ist und vor allem auch die lange Lieferzeit.
Gibt es sonst noch eine günstige Alternative - vor allem, bei der man keinen FI Typ B braucht - leider hab ich nämlich voriges Jahr versehentlich einen mit 0,3 A Auslösestrom gekauft.

Danke im Voraus für Infos,

Christoph
cpichler
 
Beiträge: 28
Registriert: So 23. Okt 2016, 12:44

Anzeige

Re: Wallbox oder mobile Lösung?

Beitragvon TomTomZoe » Di 17. Okt 2017, 20:27

Hast Du schon mal im Wiki nachgelesen?
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 48t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1334
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Wallbox oder mobile Lösung?

Beitragvon cpichler » Mi 18. Okt 2017, 13:57

Hab ich schon - nur steht da auch nichts von realen Lieferzeiten bzw. Verfügbarkeiten und ob mobile Lösungen auch einen ausreichenden Diebstahlschutz bieten, wenn man sie stationär verbaut. Das meinte ich eigentlich damit.
cpichler
 
Beiträge: 28
Registriert: So 23. Okt 2016, 12:44

Re: Wallbox oder mobile Lösung?

Beitragvon panoptikum » Do 19. Okt 2017, 06:49

Wenn Lieferzeiten im Wiki stehen würden, dann käme man mit der Aktualisierung nicht mehr nach.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1284
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Wallbox oder mobile Lösung?

Beitragvon SWERNER » Do 19. Okt 2017, 10:18

cpichler hat geschrieben:
Hallo!

Nachdem ich nun einen 32 A-Anschluss in der Garage habe, möchte ich auch eine stationäre Ladelösung installieren.
Christoph


In NRW werden aktuell in Wallboxen zu 50% gefördert: https://www.goingelectric.de/2017/10/17/news/sofortprogramm-elektromobilitaet-nrw-foerdert-private-ladepunkte/ .

Grüße,

Sascha.
ZOE Zen 2013 energy blue / i3 94Ah bestellt
---------------------------------------------------------------
Hauskraftwerk E3DC S10
Batteriespeicher 9,2 KW
PV Anlage 8,67 KW
SWERNER
 
Beiträge: 134
Registriert: Do 19. Feb 2015, 15:37

Re: Wallbox oder mobile Lösung?

Beitragvon cpichler » Do 19. Okt 2017, 14:14

Danke für den Tipp - wohne aber in Salzburg ...
cpichler
 
Beiträge: 28
Registriert: So 23. Okt 2016, 12:44

Re: Wallbox oder mobile Lösung?

Beitragvon macfan » Do 19. Okt 2017, 16:33

Ich habe eine Bettermann-Box. Sie ist in der Garage an der Wand montiert, lässt sich aber mit einem Griff auch abnehmen und mitnehmen. Ich habe also den Komfort der Wallbox und die Flexibilität der mobilen Box mit den entsprechenden Adaptern. Bei Nachfragen ist Herr Bettermann übrigens sehr hilfreich und nimmt sich viel Zeit.
Vorteil: Du kannst sie auch ohne den FI-Schalter bekommen.
Nachteil: Sie hat kein WLAN. Ich sehe aber den Ladevorgang natürlich auch über die ZOE-Z.E.-Software direkt, daher vermisse ich das auch nicht.

Gruß, Horst
ZOE R90 Intens, blau, Bettermann-Box B3200RD
Benutzeravatar
macfan
 
Beiträge: 228
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 10:17

Anzeige


Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Grennie und 4 Gäste