Zoe - Batterie Kaputt

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Zoe - Batterie Kaputt

Beitragvon Krabbelfiech » Di 20. Okt 2015, 10:41

Hallo zusammen!

Als ich gestern in die Arbeit fahren wollte und meinen Zoe aufgemacht habe, hat dieser nur noch Laut Gepiepst, Geklackert und sonst noch alles was dazu gehört, dass man mit einem Auto nicht mehr Weiterfahren möchte.
Auf dem Display stand die Meldung "Elektische Strörung GEFAHR".
20151020013908.jpg
Fehlermeldung am Zoe


Habe daraufhin direkt den Renault Service angerufen. Am Telefon haben sie mir dann einen Abschlepper vorbeigeschickt der erst ca 3 Stunden später kam. Nun steht mein Zoe in der Werkstatt.
20151020013844.jpg
Zoe auf dem Abschlepper


Meine Frage wäre, ob schon mal jemand diesen Fehler hatte und Erfahrung damit hat, ob nun der Hauptakku den Geist aufgegeben hat und wie Lange ein Austausch von diesem dauert.
Der Fehler hat sich sozusagen rückblickend schon schleichend angekündigt, am Samstag hatte ich nur noch rund 80km Reichweite, zusätzlich hat meine Rückfahrkamera kein Bild mehr angezeigt. Mein Zoe war bis der Abschlepper kam dann auch direkt komplett leer und ging nicht mal mehr an. Mussten um den Kofferraum aufzubekommen vorne Starthilfe geben.

PS: Hat jemand auch ein lautes Knacken wenn man die Fahrertür aufmacht?
Krabbelfiech
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 20. Okt 2015, 10:30

Anzeige

Re: Zoe - Batterie Kaputt

Beitragvon HubertB » Di 20. Okt 2015, 10:45

Ist jetzt ein Schuss ins blaue, aber möglicherweise ist das nur die 12V Bordbatterie.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2586
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Zoe - Batterie Kaputt

Beitragvon Krabbelfiech » Di 20. Okt 2015, 10:49

HubertB hat geschrieben:
Ist jetzt ein Schuss ins blaue, aber möglicherweise ist das nur die 12V Bordbatterie.


Die 12V batterie hat vor ca 5 Monaten schon einmal den Geist aufgegeben und wurde daraufhin getauscht. Da ging aber das Auto gar nicht mehr an. Als ich ans Auto gekommen bin, war es ja an. Deshalb wundert mich das ganze so!
Falls es nur die 12V Batterie ist, wundert es mich trotzdem warum ich nur noch 80km Reichweite von einem tag auf den anderen habe, obwohl ich wirklich gediegen fahre :)

Lg Krabbelfiech
Krabbelfiech
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 20. Okt 2015, 10:30

Re: Zoe - Batterie Kaputt

Beitragvon HubertB » Di 20. Okt 2015, 11:03

Dann drück ich Dir die Daumen dass der Createur de la Malheur schnell einen Ersatz liefern kann.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2586
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Zoe - Batterie Kaputt

Beitragvon rolandk » Di 20. Okt 2015, 11:53

Die Fehlermeldung mit dem voll roten Bildschirm, dem leeren Akku und den drei Strichen hat jedenfalls was....

Hattest Du den Wagen zum laden angeschlossen? Weil das Ladekabel im Display angezeigt wird.


Ich bin gespannt, was letztlich der Fehler ist/war.

Hoffe für Dich, das das Problem schnell gelöst wird.

Gruss
Roland
Bild
rolandk
 
Beiträge: 4320
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Zoe - Batterie Kaputt

Beitragvon Krabbelfiech » Di 20. Okt 2015, 13:13

rolandk hat geschrieben:
Die Fehlermeldung mit dem voll roten Bildschirm, dem leeren Akku und den drei Strichen hat jedenfalls was....

Hattest Du den Wagen zum laden angeschlossen? Weil das Ladekabel im Display angezeigt wird.


Ich bin gespannt, was letztlich der Fehler ist/war.

Hoffe für Dich, das das Problem schnell gelöst wird.

Gruss
Roland


Hallo Roland,

das Auto war über Nacht an einer Tankstelle angeschlossen :S... Und witziger weise habe ich das Kabel auch nicht mehr raus bekommen. Der Abschlepper hats dann irgendwie geschafft:)
Die Fehlermeldung kannte ich bis dahin auch noch nicht hatte nur öfters mal das Problem, dass er das Laden abgebrochen hat und dann Batterieladung Unmöglich dran stand.

Als dann diese Fehlermeldung kam hat er wirklich laut gepiepst und es hat die ganze Zeit im Innenraum geklackert... Gruselig war das.... hatte Angst ins Auto einzusteigen.
Das Auto ist ja jetzt auch noch nicht so alt - fast 3 1/2 Jahre und habe es erst vor 9 Monaten bekommen. Bin sonst vollauf zufrieden mit meiner kleinen ZOE :P !

Habe vorhin mit der Werkstatt telefoniert - die meinten Sie konnten das Problem noch nicht genau identifizieren. Bin selbst auch mal Gespannt was dann rauskommt.

EDIT: Das Auto habe ich übrigens mit 60km Reichweite zum Laden angeschlossen - und er hat auch angefangen zu Laden an dem Abend. Wirklich Kurios dass dann auf einmal Akku 0 angezeigt wird.... :cry:

Lg Krabbelfiech
Krabbelfiech
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 20. Okt 2015, 10:30

Re: Zoe - Batterie Kaputt

Beitragvon Karlsson » Di 20. Okt 2015, 13:25

Ist der Motor schon getauscht worden?

Siehe auch hier:
http://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-antrieb-elektromotor/umfrage-wie-lang-halten-die-fruehen-zoe-motoren-t10666.html

Wobei das mit dem Akku auch keinen Sinn macht. Vielleicht eine Zelle defekt. In dem Fall ist aber ja wenigstens die Akkumiete vorteilhaft, da gäbe es dann wohl nen neuen.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14525
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Zoe - Batterie Kaputt

Beitragvon Krabbelfiech » Di 20. Okt 2015, 13:29

Karlsson hat geschrieben:
Ist der Motor schon getauscht worden?

Siehe auch hier:
http://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-antrieb-elektromotor/umfrage-wie-lang-halten-die-fruehen-zoe-motoren-t10666.html

Wobei das mit dem Akku auch keinen Sinn macht. Vielleicht eine Zelle defekt. In dem Fall ist aber ja wenigstens die Akkumiete vorteilhaft, da gäbe es dann wohl nen neuen.


Nein der Motor wurde meines Wissens noch nicht getauscht. Mein Auto hat aber auch erst 12.000km drauf. War ein Vorführwagen von meinem Autohaus. Welches übrigens selbst am Zoe keine Hand anlegen darf... Deshalb steht mein Zoe jetzt rund 60km weit weg von mir in der Werkstatt ohne Ersatzwagen...

Fände es auch gar nicht so schlimm, wenn sie was tauschen müssten Hauptsache das geht auf Garantie! Wozu zahlt man sich denn sonst dumm und dämlich an der Batterie Miete :)!
Krabbelfiech
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 20. Okt 2015, 10:30

Re: Zoe - Batterie Kaputt

Beitragvon rolandk » Di 20. Okt 2015, 13:30

Krabbelfiech hat geschrieben:
das Auto war über Nacht an einer Tankstelle angeschlossen :S...


ja dann :-)

Benzin oder Diesel ... das kann ja nur schief gehen.

Nein, im Ernst, ich drück' Dir die Daumen, das die Geschichte für Dich und die Kleine gut aus geht.

Roland
Bild
rolandk
 
Beiträge: 4320
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Zoe - Batterie Kaputt

Beitragvon Turbothomas » Di 20. Okt 2015, 14:32

Sicher so ne Billigtanke mit Atomstrom. Das mag die Zoe net besonders. :lol:
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- 22kW AC als Notfalllader, darunter nicht notfalltauglich!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten
Turbothomas
 
Beiträge: 1686
Registriert: Di 18. Dez 2012, 12:17
Wohnort: Stuttgart

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: vsmotorsport und 7 Gäste