Jetzt kaufen oder lieber nicht? Neuling braucht Kaufberatung

Renault Fluence Z.E. Themen

Re: Jetzt kaufen oder lieber nicht? Neuling braucht Kaufbera

Beitragvon Grejazi » Fr 17. Jul 2015, 15:44

Ich habe meinen Fluence jetzt etwa ein Jahr und bin vollkommen zufrieden.

ABER!!!!
Ich habe ein ganz anderes Kilometerprofil und zudem noch einen Zweitwagen für Langstrecke und Transporte.

Bei den Eckdaten die du angibst mit ca. 65km Arbeitsweg (eine Strecke?) scheint es mir unerlässlich am Arbeitsplatz eine Lademöglichkeit zu haben.

Denn eines solltest du bedenken. Im Stadtverkehr im Winter steigt der Verbrauch um etwa 10kWh/100km es sei denn du möchtest auf den Komfort einer Heizung verzichten.

Also am besten nochmal klar überdenken wie dein tägliches Kilometerprofil aussieht und überlegen wie du mit Langstrecken umgehen willlst - natürlich unter der Voraussetzung ob ein Zweitwagen vorhanden ist oder nicht.
Renault Fluence ZE - Betty Blue - 392V am Morgen
40.000km SOH:101%
Produktionsdatum 12.12.2012
EZ: 06/2014 Erwerb 08/2014 mit 100km
Benutzeravatar
Grejazi
 
Beiträge: 128
Registriert: Do 4. Sep 2014, 11:23
Wohnort: 47447 Moers

Anzeige

Re: Jetzt kaufen oder lieber nicht? Neuling braucht Kaufbera

Beitragvon ATLAN » Fr 17. Jul 2015, 15:45

Bei mir wurde es damals auch der Flu und nicht Zoe, aber wegen der Größe des Innenraumes. Mit knapp 2m und Schuhe 47/48er waren auch die Pedale im Zoe für mich zu sehr beisammen, um sicher fahren zu können. Nebenbei ist die Flunse nicht umsonst mit dem PMT-Titel versehen, man gibt doch damit eine recht elegante Erscheinung ab und nervende Menschenscheuche gibt's übrigens auch keine ... ;) Positiv auch die Lichtanlage, obwohl "nur" Halogen-SW, sowie Verarbeitung und Fahrkomfort.

Aber leider gibt es auch 2 eklatante Mängel: Der Schnarchlader sowie die Gewichtsverteilung. Wobei letztere das Auto in bergiger Gegend im Winter fast unbrauchbar macht. 10 cm frischer Schnee (ungeräumt) Bergauf ist fast unfahrbar, trotz neuer Winterreifen. Mein Ascona B von 1980 war da noch besser, trotz dem gefürchteten Heckantrieb. :(

Wenn man also in der Ebene wohnt, keine Berge weit & breit sowie NIE über die halbe Reichweite hinaus muss bzw am ende der einfachen Reichweite Gelegenheit sowie Zeit genug hat um nachzuladen, dann ganz klare Empfehlung.

Übrigens: PMT = Tesla des kleinen Mannes, frei übersetzt... ;)

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2176
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Jetzt kaufen oder lieber nicht? Neuling braucht Kaufbera

Beitragvon Pekaro » Fr 17. Jul 2015, 16:31

@marcubusch keine Erfahrung zum Einfuhrung, nur weiss das einmal ein finesischer Mensch kaufte ein Fluence ZE in Spanien.
Pekaro
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 9. Aug 2014, 16:52

Re: Jetzt kaufen oder lieber nicht? Neuling braucht Kaufbera

Beitragvon Jan » Fr 17. Jul 2015, 17:56

Also optisch finde ich den Wagen auch gut, nur denke ich, bei aller Euphorie, möglichst schnell elektrisch fahren zu wollen und ich quäle mich nun schon sehr lange mit dem Gedanken, man sollte sein Geld möglichst in ein frisches Produkt stecken, sonst kommt schnell die Ernüchterung. Was nützt das schönste Auto, wenn es fast nur bis zur Stadtgrenze und zurück reicht? Und ist das Geld erst einmal weg, geht das Sparen wieder von vorne los. Da könnte man doch auch noch bis zum nächsten März warten. Mehr Geld auf dem Konto, neue Modelle und aktuelle, dann gebrauchte Fahrzeuge mit 200 Km Reichweite. So jedenfalls mein Plan. Mal sehen, ob ich noch so lange widerstehen kann.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1949
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: Jetzt kaufen oder lieber nicht? Neuling braucht Kaufbera

Beitragvon Karlsson » So 19. Jul 2015, 13:45

Hab über den Flu ja auch mal nachgedacht. Haben mir aber hier viele von abgeraten. Selbst wenn man die Langsamladung außen vor lässt - der Akku ist kleiner als beim Zoe, die Miete teurer und er macht früh schlapp und dann hat man einige Hürden zu überwinden, um wirklich einen Austausch zu bekommen, der unterm Strich dann auch kaum besser ist.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12822
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Jetzt kaufen oder lieber nicht? Neuling braucht Kaufbera

Beitragvon eDEVIL » So 19. Jul 2015, 19:59

Flu mit komplettem kofferaum und q210 motor hätte mich überzeugt.
Für den Nahbereich brauchr ich etwas kompaktes und nicht so ein Schiff
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Jetzt kaufen oder lieber nicht? Neuling braucht Kaufbera

Beitragvon Fluenceowner » Di 21. Jul 2015, 10:50

Ich möchte meinen Fluence nicht gegen eine ZOE oder einen NIssan tauschen. Die Schnarchladung macht mir gar keine Problem ich geh abends ins Bett und morgens ist er voll. Mein Reichweiteneisen zeigt nach 30.000km immer noch aktuell um die 150km, bester Wert 163. Er fährt sich toll, was Beschleunigung in unteren Geschwindigkeitsbereichen angeht, sogar sensationell, wobei er für Kurvenhatz und Schnee weniger als suboptimal ist. Platz hats genügend.
Wenn das Userprofil passt, würde ich ihn empfehlen. Wer allerdings täglich mehr als 120km fahren will und nicht zwischendrin nachladen kann (z.B. Arbeitsplatz), für den ist er nicht wirklich etwas. Ich glaube auch dass maximale Entladung und Ladung für die Li-Akkus schädlich ist. Wer ihn also im Bereich zwischen 40 und 80% Ladung bewgen kann, für den ist er ideal.
Fluenceowner
 
Beiträge: 70
Registriert: Do 13. Mär 2014, 19:18

Re: Jetzt kaufen oder lieber nicht? Neuling braucht Kaufbera

Beitragvon marcubusch » Do 23. Jul 2015, 00:32

So also nachdem sich nach Abgabe der Zoe generell keiner mehr von Renault zurückgemeldet hat, noch nicht mal wie ich die Zoe fand, ist für mich der Ofen nun aus.

Ich habe eure Ratschläge und Erfahrungen ernst genommen und werde die Finger vom Fluence lassen. Die Zukunft des wunderschönen technisch überholten PMTs ist doch zu ungewiss. "Lehrgeld" kann ich mir nicht leisten. Die unfähigen Verkäufer taten ihr übriges zu der Entscheidung.

Begeistert war ich vor allem von eurem vielen Feedback, danke dafür.

Seit vorgestern bin ich mit dem VW e-Golf unterwegs und was soll ich sagen: zwei Tage sportle ich schon herum inkl. 4x Arbeitsweg und hab ihn gesten nur mal 2h zwischengeladen. Er hat tatsächlich eine Reichweite von 180km,wie ich mir beweisen konnte. Es ist ein Fahren auf einem ganz anderen Level, ein herrlicher Gleiter. In jeder Hinsicht perfekt. Völlig lautlos auch die Elektronik und der geile Motor. Nix zu hören, nur fühlen. Genau so stelle ich mir das pendeln vor. Es ist das beste Elektroauto, dass ich je testen durfte.
Zumal ich extrem viel Reichweite herausholen konnte. Die Reichweitenangst verpufft, schließlich könnte ich damit zwei Tage pendeln ohne Zwischenladung.
Morgen früh gebe ich ihn leider wieder ab. Aber irgendwie hat diese Nacht das Volladen nicht geklappt, es blinkte ein Lämpchen, dass auf eine fehlerhafte Schutzeinrichtung hinwies und auf eine zu hohe Steckertemperatur laut Anleitung. Ich glaube, mein 1.5m3 Erdkabel ist doch zu dünn. Schätze ich muss alles nochmal ausbuddeln und es durch ein stärkeres ersetzen. Na toll.

Wie auch immer, ihr habt mir sehr geholfen. Wer demnächst Ersatz für seine Fluse sucht, dem lege ich eine Probefahrt im e-Golf ans Herz.

Mit Vorbehalten werde ich mir mal die hässliche Nissan-Ente zu Gemüte führen und den i3.

Es grüßt, Marcus
marcubusch
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 11:48

Re: Jetzt kaufen oder lieber nicht? Neuling braucht Kaufbera

Beitragvon eDEVIL » Do 23. Jul 2015, 06:01

Der eGolf ist ein schönes Auto, aber ohne CCs- Säule läd der genau so langsam wie der PMT
Der AR-TEMPOMAT ist ne feine Sache
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Jetzt kaufen oder lieber nicht? Neuling braucht Kaufbera

Beitragvon Fluenceowner » Do 23. Jul 2015, 12:09

marcubusch hat geschrieben:
Ich habe eure Ratschläge und Erfahrungen ernst genommen und werde die Finger vom Fluence lassen. Die Zukunft des wunderschönen technisch überholten PMTs ist doch zu ungewiss. ...

Seit vorgestern bin ich mit dem VW e-Golf unterwegs und was soll ich sagen: zwei Tage sportle ich schon herum inkl. 4x Arbeitsweg und hab ihn gesten nur mal 2h zwischengeladen. Er hat tatsächlich eine Reichweite von 180km,wie ich mir beweisen konnte. Es ist ein Fahren auf einem ganz anderen Level, ein herrlicher Gleiter. In jeder Hinsicht perfekt. Völlig lautlos auch die Elektronik und der geile Motor. Nix zu hören, nur fühlen. Genau so stelle ich mir das pendeln vor. Es ist das beste Elektroauto, dass ich je testen durfte.
Zumal ich extrem viel Reichweite herausholen konnte. Die Reichweitenangst verpufft, schließlich könnte ich damit zwei Tage pendeln ohne Zwischenladung.
Morgen früh gebe ich ihn leider wieder ab. Aber irgendwie hat diese Nacht das Volladen nicht geklappt, es blinkte ein Lämpchen, dass auf eine fehlerhafte Schutzeinrichtung hinwies und auf eine zu hohe Steckertemperatur laut Anleitung. Ich glaube, mein 1.5m3 Erdkabel ist doch zu dünn. Schätze ich muss alles nochmal ausbuddeln und es durch ein stärkeres ersetzen. Na toll.

Wie auch immer, ihr habt mir sehr geholfen. Wer demnächst Ersatz für seine Fluse sucht, dem lege ich eine Probefahrt im e-Golf ans Herz.

Mit Vorbehalten werde ich mir mal die hässliche Nissan-Ente zu Gemüte führen und den i3.

Es grüßt, Marcus


Die Flunze mqag technisch veraltert sein, aber der Golf kann im Alltag auch nix mehr. Das Fahren ist identisch und wenn Du aus dem Golf 180km rausholst, dann packt auch die Flunze 150. Die Wahrheit zeigt sich erst unter Extrembedingungen, will heißen -5 Grad mit Licht und Heizung... Und auch die Golfbatterie muss Ihre Langzeittauglichkeit noch beweisen, ich bezweifle, dass die den Presiunterschied wert ist, aber das musst Du für Dich selber bewerten. Das Chademo wirst Du im Alltag selten brauchen und die Tatsache, dass er bei deiner Ladung schon meckerte ist auch nicht gerade positiv zu bewerten. Die flunze läd eigentlich überall. Die Erfahrungen der Werkstätten dürften auch beim Golf auf demselben Niveau wie bei Fluenze sein, so viele sind da nicht verkauft worden, dass sich jede VW Werkstatt damit auskennt.

Zum Verbrauch würde ich mich hier orientieren, da ist von 10,8 bis 25 und mehr kwh/100km alles vertreten, was 200 bis 100km Reichweite entspräceh. Letzteres ist wohl der Winter Wert. Effektiv würde ich dem Golf max. 10-20% mehr zuschreiben:

e-golf-batterie-reichweite/erfahrungen-verbrauch-t8932-60.html


Fakt ist, bei der Flunze ist vieles bekannt, Du kriegst für 10.000 Riesen gute Exemplare. Für den Golf wirst Du das doppelte, wenn nicht das dreifache hinlegen müssen, Wiederverkaufswert ist nach 3-4 Jahren auch gänzlich unbekannt.

Kurzum das Risiko ist beim E-golf nicht wesentlich geringer, dass Du ein Teil deines Geldes verlierst, bei der Flunze verlierst Du halt nur 10-15.000, beim Golf bis 30.000. Es stellt sich damit die Frage, wie Du deinen Pioniergeist bewertest.

Wenn Du den E-Golf kaufst, sei so lieb und stelle dann deine Erfahrungen hier mit ein. Davon lebt das Forum.
Fluenceowner
 
Beiträge: 70
Registriert: Do 13. Mär 2014, 19:18

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast