Petition Wien: E-Auto aufladen über Kabelkanal am Gehsteig

Petition Wien: E-Auto aufladen über Kabelkanal am Gehsteig

Beitragvon kommen » Do 21. Dez 2017, 15:16

Diese Petition in Wien sucht noch Unterstützer: https://www.wien.gv.at/petition/online/PetitionDetail.aspx?PetID=b37c6e9a59504ef09f3e6f1a346fd7b8

Disclosure: ich bin kein Initiator der Petition, aber ein Unterzeichner.

Es geht darum, dass ein E-Auto auf einem öffentlichen Parkplatz vom Haus/Keller aus mit Strom versorgen zu dürfen und dabei mit einem Kabel gut gesichert auch einen Gehsteig queren zu dürfen.

In Zeiten der immer noch sehr schlecht ausgebauten öffentlichen Ladeinfrastruktur wäre das für den ein oder anderen eine Erleichterung. Nun sehe ich das auch kritisch, da für manche Personen auch ein kleiner Kabelkanal über den Gehsteig hinderlich sein kann. Ich würde so etwas aber ohnehin nur als Übergangslösung in Betracht ziehen, bis entweder eine private Lademöglichkeit hergestellt ist bzw. die öffentliche Ladeinfrastruktur verbessert wurde. Deshalb unterstütze ich diese Petition.
kommen
 
Beiträge: 27
Registriert: Di 5. Dez 2017, 14:59
Wohnort: Wien, Österreich

Anzeige

Re: Petition Wien: E-Auto aufladen über Kabelkanal am Gehste

Beitragvon Fraenkl » Do 21. Dez 2017, 21:38

Interessant. Hätte nicht gedacht, dass diese Situation derart reglementiert ist.

Weiß jemand wie die Rechtliche Situation in D ist? Wird das auch auf kommunaler Ebene oder vom Bund/Land geregelt? Oder verweist man hier auf Unfallverhütungsvorschriften der DGUV oder ähnliches?
e-Golf 300 seit 12/2017
Benutzeravatar
Fraenkl
 
Beiträge: 100
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 10:57
Wohnort: 68259 Mannheim

Re: Petition Wien: E-Auto aufladen über Kabelkanal am Gehste

Beitragvon health.angel » Fr 22. Dez 2017, 00:02

Da kümmert sich das Ordnungsamt drum.
In folgendem Faden auf den letzten Seiten:


private-ladeinfrastruktur/ueberlegungen-private-ladesaeule-t16079-40.html

In diesem Fall wurde mit Sondernutzung vom Gehweg argumentiert
Peugeot iOn 02/2017-06/2018
Renault Zoe seit 06/2018

Verkaufe portablen Setec-Charger (10 kW) mit Chademo- Anschluss.
Bei Interesse PN.
health.angel
 
Beiträge: 98
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 22:41

Re: Petition Wien: E-Auto aufladen über Kabelkanal am Gehste

Beitragvon kb99 » Di 26. Dez 2017, 00:29

Habe unterzeichnet.
kb99
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 15. Mär 2016, 10:39

Re: Petition Wien: E-Auto aufladen über Kabelkanal am Gehste

Beitragvon Heckes » Do 28. Dez 2017, 22:42

Fraenkl hat geschrieben:
Interessant. Hätte nicht gedacht, dass diese Situation derart reglementiert ist.

Weiß jemand wie die Rechtliche Situation in D ist? Wird das auch auf kommunaler Ebene oder vom Bund/Land geregelt? Oder verweist man hier auf Unfallverhütungsvorschriften der DGUV oder ähnliches?


N'Abend zusammen

Mir hat die zuständige Ordnungsbehörde (Stadt) ein Schreiben zugestellt. Während eines Routinegangs wäre aufgefallen, dass ich ein Kabel einfach über den Gehweg gelegt habe. Das soll so nicht sein. Ich wurde aufgefordert, das Kabel abzudekcen. Also habe ich bei der nächstbesten Möglichkeit (Straßenfest) mal gefagt, ob ich ein Stück von den Gummimatten kriegen könnte.

Seitdem habe ich Ruhe und bekomme keine Schreiben mehr.
Ich mache mich mal auf die Suche nach dem Schreiben. Vielleicht findet sich dort eine Rechtsgrundlage für die Gummimatte.

Bis dahin,
der Jürgen
Wer nicht denken will, fliegt raus.
[Joseph Beuys]

Renault Fluence - EZ 01/2012 in weiß
Benutzeravatar
Heckes
 
Beiträge: 177
Registriert: So 27. Jul 2014, 09:06
Wohnort: Erkrath

Re: Petition Wien: E-Auto aufladen über Kabelkanal am Gehste

Beitragvon DiLeGreen » Fr 29. Dez 2017, 13:19

In DE? Unglaublich, dass es derartigen Pragmatismus tatsächlich gibt :lol:
Ich würde mich über eine Kopie des Schreibens freuen, da dich demnächst wohl in der selben Situation stecken werde.
ZOE Q210 Intens.
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. - Bilder CC BY-SA
DiLeGreen
 
Beiträge: 743
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 00:55
Wohnort: Würzburg

Re: Petition Wien: E-Auto aufladen über Kabelkanal am Gehste

Beitragvon Alex1 » Fr 29. Dez 2017, 22:36

fluencemobil aus Dresden macht das so seit Jahren :mrgreen:

Ob man jetzt eine Gummimatte oder eine andere Kabelbrücke nimmt, ist eher nebensächlich. Die Gummimatte scheint mir die am wenigsten auftragende Lösung zu sein, die die geringste Stolpergefahr verursacht.

Ich hab mich schon gefragt, ob man als Übergangslösung eine relativ kleine Nut in den Gehweg fräst, die das Kabel aufnimmt und in der restlichen Zeit das Wasser ableitet?
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 101.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10805
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Petition Wien: E-Auto aufladen über Kabelkanal am Gehste

Beitragvon Ranzoni » Sa 30. Dez 2017, 10:22

Eine Lösung wäre wünschenswert - aber:
wie soll auf einem öffentlichen Parkplatz sichergestellt werden, dass man sein e-Auto in Kabelreichweite abstellen kann?
Futter für den Ladeprangerthread?

Ranzoni
Ranzoni
 
Beiträge: 89
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 08:14

Re: Petition Wien: E-Auto aufladen über Kabelkanal am Gehste

Beitragvon Alex1 » Sa 30. Dez 2017, 15:14

Die Schweden haben das ganz einfach gelöst: Praktisch an jedem Parkplatz eine Steckdose :mrgreen: Die Kosten sind sehr überschaubar. Wenn auch ein Typ an einem CSU-Parteistand im Herbst noch meinte, das wäre viel zu teuer und von unserem kleinen Land nicht zu schaffen :lol:

Wenn die Steckdosen seltener sind, hilft eine lange Leitung. Hab ich auch immer im Kofferraum :D
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 101.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10805
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Petition Wien: E-Auto aufladen über Kabelkanal am Gehste

Beitragvon Alex1 » Sa 30. Dez 2017, 15:18

@kommen: Wie meldet man sich als Deutscher an?

Was meinen die mit "Signaturpasswort" bei der Handy-Anmeldung?
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 101.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10805
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Nächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste