Macht ein PHEV "Sinn" ohne regelmäßige Lademöglichkeit?

Re: Macht ein PHEV "Sinn" ohne regelmäßige Lademöglichkeit?

Beitragvon Karlsson » So 17. Dez 2017, 21:34

FuchsDerBaer hat geschrieben:
Sollte sich meine Wohnsituation zukünftig ändern (näher an die Arbeit) und sich eine Lademöglichkeit ergeben (worauf ich bei der Wohnungssuche achten würde), könnte ich vermutlich vollelektrisch pendeln.

Bis es so weit ist, würde ich noch warten. Der E-Tron hat so wenig Reichweite und lädt so langsam... wenn Du das nicht zuhause erledigen kannst, wirst Du kaum einen Meter elektrisch fahren.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13432
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: Macht ein PHEV "Sinn" ohne regelmäßige Lademöglichkeit?

Beitragvon BurkhardRenk » So 17. Dez 2017, 23:07

Ja, sollte der etron 2019 ( also ab Sommer 2018) auch schneller laden, wäre er sicher attraktiver. Und bis dahin sollte er eh ausverkauft sein :)
BurkhardRenk
 
Beiträge: 229
Registriert: Di 4. Okt 2016, 14:36

Vorherige

Zurück zu Allgemeines zu Plug-In Hybriden

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast