Siemens und Elektromobilität (nicht nur in und um Erlangen)

Re: Siemens und Elektromobilität (nicht nur in und um Erlang

Beitragvon STEN » Di 28. Apr 2015, 12:04

Maverick78 hat geschrieben:
Jup das ist erbärmlich und dann schaut man mal nach Lauf, Stein oder gar zu mir nach Neustadt, da sieht man wie es laufen sollte.


Was läuft den in Neustadt? Ein Säule abgebaut, die andere seit Wochen defekt!
Würde es nicht TNM geben ware dort Ebbe.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2847
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 15:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Anzeige

Re: Siemens und Elektromobilität (nicht nur in und um Erlang

Beitragvon STEN » Di 28. Apr 2015, 12:08

Maverick78 hat geschrieben:
Überall werden doch Prestigeprojekte aus dem Boden gestampft? RWE wird mMn niemals (oder sehr spät) in Erlangen Ladesäulen aufstellen, das ist Hoheitsgebiet der ESTW.


Bemerkenswert ist, dass in ER Uttenreuth / Spardorf die 4 Säulen von der RWE sind - Nix E-Nergie!
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2847
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 15:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Siemens und Elektromobilität (nicht nur in und um Erlang

Beitragvon Maverick78 » Di 28. Apr 2015, 12:27

STEN hat geschrieben:
Maverick78 hat geschrieben:
Überall werden doch Prestigeprojekte aus dem Boden gestampft? RWE wird mMn niemals (oder sehr spät) in Erlangen Ladesäulen aufstellen, das ist Hoheitsgebiet der ESTW.


Bemerkenswert ist, dass in ER Uttenreuth / Spardorf die 4 Säulen von der RWE sind - Nix E-Nergie!


Steht aber N-Ergie drauf :?:
Bild
Maverick78
 

Re: Siemens und Elektromobilität (nicht nur in und um Erlang

Beitragvon STEN » Di 28. Apr 2015, 18:50

Ist aber das RWE Symbol drauf und die RWE typische Aktivierungsnummer.
Bild

Von Franken+ wollen wir garnicht erst reden.
Bild
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2847
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 15:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Siemens und Elektromobilität (nicht nur in und um Erlang

Beitragvon Spürmeise » Di 12. Mai 2015, 21:19

http://www.genios.de/presse-archiv/artikel/NN/20150511/vorfahrt-fuer-elektrisierende-ideen/3A151B7C7595C16BC1257E41007F18F0.html

Die "elektrisierende" Forschung in Erlangen treibt die E-Mobilität auch nicht so recht voran, IMHO

IMG_2033.jpg

(kleiner Teilausschnitt aus 3/5 Zeitungsseite)

Im nicht abgeldeten Teil schwärmen sie noch über das punktgenau Laden des E-Auto-Akkus mit Hilfe eines tragbaren Computers [..] so dass das Fahrzeug für den Nutzer zu einem vorgegebenen Zeitpunkt fahrbereit ist.

Die Schnell-Ladung eines Stromers frisst nämlich Energie in einer Größenordnung, die einem gesamten Haushalt reichen würde...
Spürmeise
 

Re: Siemens und Elektromobilität (nicht nur in und um Erlang

Beitragvon ringpfeil » Di 7. Aug 2018, 11:07

2018 hat sich nichts wesentliches in Erlangen geändert. Siemens Parkhaus/Parkhäuser ohne Ladestation/Ladestationen für Mitarbeiter.
Auch öffentliche Ladestationen sind nur wenige vorhanden. :(
ringpfeil
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 12. Sep 2017, 21:15

Re: Siemens und Elektromobilität (nicht nur in und um Erlang

Beitragvon mweisEl » Di 7. Aug 2018, 15:12

ringpfeil hat geschrieben:
2018 hat sich nichts wesentliches in Erlangen geändert. Siemens Parkhaus/Parkhäuser ohne Ladestation/Ladestationen für Mitarbeiter.

korrekt :-( Link1 Link2
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1.8 kWh-Akku) und seit 1991 an keiner Sprit-Zapfsäule mehr.
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 1862
Registriert: Di 5. Apr 2016, 21:00

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hans, Zoeteaser und 6 Gäste