Ladeverbund Franken+

Re: Ladeverbund Franken+

Beitragvon Arpad68 » Sa 9. Dez 2017, 19:18

Ich bekam heute EXAKT 24 Stunden nach dem letzten Abstöpseln auch die gleiche Fehlermeldung
BMW i3 94Ah nonREX LCI, CCS, Loft, protonic-blue
Benutzeravatar
Arpad68
 
Beiträge: 227
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 06:21
Wohnort: Landkreis Neumarkt

Anzeige

Re: Ladeverbund Franken+

Beitragvon mweisEl » So 10. Dez 2017, 12:38

mweisEl hat geschrieben:
Angabe Anzahl förderungbewilligter Normal-/Schnellladepunkte.
  • Erlanger Stadtwerke Aktiengesellschaft 3 / 0
  • Gemeinde Georgensgmünd 2 / 0
  • Kommunalunternehmen Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken 10 / 0
  • Stadtwerke Ebermannstadt Versorgungsbetriebe GmbH 16 / 0
  • Gemeinde Ahorntal: 6/0
  • Gemeinde Aidhausen 2/0
  • Gemeinde Aufseß 2/0
  • Gemeinde Heßdorf 4/0
  • Gemeinde Michelau i.OFr. 2/0
  • Gemeinde Stegaurach 1/0
  • Gemeinde Trebgast 2/0
  • Gemeinde Urspringen 4/0
  • Gemeindewerke Cadolzburg 7/0
  • Gemeindewerke Markt Lichtenau 2/0
  • Höchstadt a.d.Aisch 5/1
  • infra fürth gmbh 18/0
  • Landkreis Kronach 9/1
  • Markt Kleinwallstadt 4/0
  • Markt Küps 2/0
  • Markt Maßbach 2/0
  • Markt Tettau 2/0
  • Markt Wilhermsdorf 0/2
  • N-ERGIE Aktiengesellschaft 84/0
  • Stadt Bad Staffelstein 2/0
  • Stadt Beilngries 6/0
  • Stadt Langenzenn - Stadtwerke 4/2
  • Stadt Naila 2/0
  • Stadtwerke Dinkelsbühl 2/0
  • Stadtwerke Kulmbach 2/0
  • Stadtwerke Neustadt a. d. Aisch GmbH 4/0
  • Stadtwerke Stein GmbH & Co. KG 10/0
  • Stadtwerke Würzburg Aktiengesellschaft 30/0
  • Stromnetz Kulmbach GmbH & Co. KG 2/0

Dazu noch ein Nachtrag aus der aktualisierten Liste mit den bewilligten Ladesäulenförderungen aus der Region Franken:

  • Aschaffenburger Versorgungs-GmbH 12 / 0
  • Stadtwerke Bayreuth Energie u. Wasser GmbH 13 / 1
  • Stadtwerke Forchheim GmbH 4 / 0
  • Stadtwerke Scheinfeld 4 / 0
  • Stadtwerke Schwabach GmbH 2 / 0
  • Stadtwerke Schweinfurt GmbH 14 / 0
  • Stadtwerke Roth 2 / 0
  • Markt Oberschwarzach 2 / 0
  • Unterfränkische Überlandzentrale eG 6 / 0
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1.8 kWh-Akku) und seit 1991 an keiner Sprit-Zapfsäule mehr.
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 2141
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Re: Ladeverbund Franken+

Beitragvon DiLeGreen » So 10. Dez 2017, 15:16

Mein Vergleichstool ist leider nicht besonders gut, aber ich hätte noch diese neu:

Bayern;Energieversorgung Lohr-Karlstadt und Umgebung GmbH & Co. KG;8;0;;
Bayern;Erlanger Stadtwerke Aktiengesellschaft;3;0;;
Bayern;infra fürth gmbh;18;0;;
Bayern;Stadtwerke Ebermannstadt Versorgungsbetriebe GmbH;16;0;;
Bayern;Stadtwerke Würzburg Aktiengesellschaft;30;0;;
Baden-Württemberg;Gemeinde Wittighausen;4;0;;
Baden-Württemberg;Stadt Tauberbischofsheim;2;0;;
ZOE Q210 Intens
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. und HITA - Healthcare IT for Africa e.V. Meine Bilder sind unter CC BY-SA Lizenz.
DiLeGreen
 
Beiträge: 762
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
Wohnort: Würzburg

Re: Ladeverbund Franken+

Beitragvon mweisEl » Di 12. Dez 2017, 10:41

Arpad68 hat geschrieben:
Ich bekam heute EXAKT 24 Stunden nach dem letzten Abstöpseln auch die gleiche Fehlermeldung


Wie andere Ladesäulenbetreiber bereits festgestellt mussten, ist Authentifizierung an Ladesäulen via SMS wegen nicht garantierter zeitnaher Weiterleitung von SMS aus den Mobilfunknetzen unzuverlässig; weswegen diese Authentifizierungsmöglichkeit für deren Ladesäulen zurückgezogen wurde.

Die Aufgabenstellung ist eben nicht mit dem verbreiteten SMS-Parken vergleichbar, da ein evtl. ausgestellter Strafzettel bei z.B. über Stunden verspätet am Backend eingetroffenen SMS natürlich zurückgezogen wird, und der Parkplatz selber ist klar unabhängig vom erfolgreichen Zustellen der SMS befahrbar. Bei einer Ladesäule kommt der Strom bei verzögerter SMS-Weiterleitung aber erst ein paar Stunden später ans E-Auto...

Bzgl. des eigentlichen Tarifs dürfte interessant werden, wie der Ladeverbund Franken+ die Eichrechtskonformität herstellen will. Pauschalpreis pro Ladevorgang bzw. pro Ladeabbruch?
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1.8 kWh-Akku) und seit 1991 an keiner Sprit-Zapfsäule mehr.
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 2141
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Re: Ladeverbund Franken+

Beitragvon Solarmobil Verein » Di 12. Dez 2017, 11:22

mweisEl hat geschrieben:
..., ist Authentifizierung an Ladesäulen via SMS wegen nicht garantierter zeitnaher Weiterleitung von SMS aus den Mobilfunknetzen unzuverlässig
Das habe ich Herrn Rützel schon vor ca. 2 Jahren gesagt.
Welche Authentifizeirungsmethode es dann geworden ist, wissen wir ja alle.

Eine SMS aus einer Tiefgarage loszuwerden, ist mitunter auch nicht so einfach. Zumindest war's bei meinem alten Wischkastl so, mit dem neuen müßte ich das nochmal ausprobieren.

Dazu kommt noch folgendes:
Ich habe den Eindruck, daß mittlerweile manche Kaufläden bewußt Maßnahmen ergreifen, daß innen drin der Mobilfunkempfang schlecht oder gar nicht möglich ist. Es gibt da ein paar Läden, da muß ich auch mit dem neuen Mobilgerät (war beim alten ebnaso der Fall) mindestens an ein Fenster (sofern vorhanden) oder gar nach draußen gehen, um wenigstens telefonieren zu können. Datenempfang ist nochmal was anderes (die beste aller Ehefrauen schickt via FB ein Bild "Das noch besorgen"), geht einfach nicht ...

So, wie wollte ich da drin dann einen Ladeabbruch mitbekommen?
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 957
Registriert: So 27. Mär 2016, 19:28

Re: Ladeverbund Franken+

Beitragvon DiLeGreen » Di 12. Dez 2017, 15:45

DiLeGreen hat geschrieben:
...gestern dann bei meiner Stamm-Säule überhaupt keine Reaktion auf die SMS. Andere Säule war aber ok.
Habt ihr ähnliches bemerkt?

Heute immer noch keine Reaktion des Backend auf meine SMS für diese Säule. Habe dann die Hotline angerufen, wurde 3x weitergeleitet (ging aber alles sehr zügig), der Techniker hat dann sofort die Säule manuell für mich freigeschaltet (sehr vorbildlich!). Rückmeldung wurde zugesagt, da glaub ich aber noch nicht so ganz dran :lol: .
Es gibt kein generelles Problem mit SMS, andere Säulen gingen problemlos.
Es gibt kein generelles Problem mit dem Backend, Techniker konnte die Säule ja direkt freischalten und am 2. Anschluss hat gleichzeitig jemand problemlos per RFID geladen. Komische Technik :geek:

Bzgl. SMS ist generell blöd Offtopic: Ich hatte noch nie Probleme seitens des Mobilfunknetzes mit schlechtem Empfang oder verzögerten SMS beim freischalten einer LVF+ Säule. Das 24h Doppel-SMS-Problem ist ein Problem des Backends, nicht Mobilfunknetz.
Da die Säulen ja auch per Mobilfunknetz angebunden sind muss es am Standort wohl oder übel sowieso (mindestens bei einem Anbieter) Netz geben.
Ich find SMS zwar auch unpraktischer als RFID (vorallem wenn der Handy-Akku leer ist), aber sooo schlimm ist es jetzt auch wieder nicht (wozu hab ich denn einen USB-Lade-Anschluss im Auto).

Bzgl. Eichrechtskonformität: Ich glaube das ist für die LVF+ Säulen kein großes Problem. Die Zähler sind jetzt schon geeicht, die neuste Version der Säulen hat sogar Sichtfenster. Die Säulen übermitteln schon jetzt ziemlich genau die Leistungskurve und auch den Verbrauch in kWh. Die Säulen sind außerdem generell aufrüstbar (siehe nachträglich eingebaute Mobilfunkmodule) und vermutlich auch Soft- und Hardwaremäßig relativ leistungsstark. I see no Problem 8-)
ZOE Q210 Intens
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. und HITA - Healthcare IT for Africa e.V. Meine Bilder sind unter CC BY-SA Lizenz.
DiLeGreen
 
Beiträge: 762
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
Wohnort: Würzburg

Re: Ladeverbund Franken+

Beitragvon Naheris » Di 12. Dez 2017, 20:16

Im September wurde bei mir eine Ladung über Charge & Fuel an einer Ladeverbund Franken+-Säule in Nürnberg selber nicht korrekt beendet und dann nach 8h die Abrechnung "gedeckelt". Da war ich aber schon längst 150km weiter weg...

Sonst klappte es an der Säule bisher immer einwandfrei.
Naheris
 
Beiträge: 1344
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 19:42

Re: Ladeverbund Franken+

Beitragvon mweisEl » Di 12. Dez 2017, 21:09

DiLeGreen hat geschrieben:
Bzgl. Eichrechtskonformität: Ich glaube das ist für die LVF+ Säulen kein großes Problem. Die Zähler sind jetzt schon geeicht, die neuste Version der Säulen hat sogar Sichtfenster.

Ladesäulenseitig sind die Voraussetzungen wohl gegeben. Aber ob mit dem SMS TraviPay-Verfahren anstatt der Viertelstundenpauschalen die Preise für beliebige Kilowattstunden-Verbräuche, inkl. 3 Stellen hinter dem Komma, abgerechnet werden können, wird sich zeigen.

Naheris hat geschrieben:
Im September wurde bei mir eine Ladung über Charge & Fuel an einer Ladeverbund Franken+-Säule in Nürnberg selber nicht korrekt beendet und dann nach 8h die Abrechnung "gedeckelt".

Zum Glück hast Du da nicht via PlugSurfing oder NewMotion aktiviert, da wären ca. 70 Euro zusammengekommen...
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1.8 kWh-Akku) und seit 1991 an keiner Sprit-Zapfsäule mehr.
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 2141
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Re: Ladeverbund Franken+

Beitragvon Naheris » Mi 13. Dez 2017, 01:28

Ja, aber die hätte ich genauso stornieren lassen. Ich kann belegen, dass ich nach 2:40 h abgesteckt habe und weggefahren bin. :mrgreen:
Naheris
 
Beiträge: 1344
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 19:42

Re: Ladeverbund Franken+

Beitragvon Ladeverbund Franken+ » Fr 15. Dez 2017, 14:54

Liebe Elektrofahrzeugfahrer,

vielen Dank für die bisherigen zahlreichen Zuschriften zu Vorschlägen für mögliche Ladesäulenstandorte. Aktuell befinden wir uns in den letzten Zügen der Standortplanung in Nürnberg für das Jahr 2018. Daher möchten wir hiermit nochmals einen Aufruf starten, dass Sie uns Ihre Vorschläge für mögliche Standorte zusenden.

Bitte senden Sie uns bis zum 22.12.2017, 12 Uhr, eine E-Mail mit dem Betreff „Standortplanung Nürnberg 2018“ an elektromobilitaet@solid.de mit folgenden Inhalten zu:
• Adresse
• GPS-Koordinaten (zur groben Einordnung)
• Beschreibung des näheren Umfeldes (Supermarkt, Sportplatz,…), sowie Begründung zur Realisierung des Standortes
Beispiel:
• Am Tiergarten 30
• 49.449953, 11.137503
• In unmittelbarer Nähe des Standortes befindet sich der Tiergarten Nürnberg. Die Verweildauer im Tiergarten steht in sehr guter Relation zur Ladedauer des Elektrofahrzeugs. Die Sichtbarkeit der Ladestation ist aufgrund der Positionierung am Eingang des Tiergartens sehr hoch, was die Elektromobilität in den Alltag der Besucher integriert. Desweiteren ist eine Anbindung an den ÖPNV (Bus und Straßenbahn) gegeben. Es sind ausreichend Parkplätze vorhanden, um eine Umwidmung bestehender Parkplätze zu rechtfertigen.

Es werden alle Standortvorschläge, die im angegebenen Zeitrahmen per E-Mail eingereicht werden geprüft. Bitte berücksichtigen Sie, dass die Prüfung Zeit in Anspruch nimmt und keine Garantie für die Realisierung aller Standorte gegeben werden kann, da diese von zahlreichen Faktoren abhängig ist.

Ihre Meinung als Elektrofahrzeugfahrer ist uns wichtig! Wir freuen uns auf Ihre Zusendungen und wünschen bis dahin noch eine besinnliche Adventszeit.

Ihr Team Ladeverbund Franken+
Zuletzt geändert von Ladeverbund Franken+ am Fr 15. Dez 2017, 14:55, insgesamt 1-mal geändert.
Ladeverbund Franken+
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:57

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: eSmart, GAF5006, rocco und 7 Gäste