Elektroauto in Mannheim (ohne eigene Ladestation)

Re: Elektroauto in Mannheim (ohne eigene Ladestation)

Beitragvon kub0815 » So 15. Jul 2018, 15:09

zoppotrump hat geschrieben:
Es ging doch um Mannheim und die neuangekündigten Säulen. Sind die jetzt nach Heidelberg gebaut worden?

Nein sind sie nicht. Ich hatte die Frage was an Ladesäulen in Parkhäusern schlecht ist.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 4326
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Anzeige

Re: Elektroauto in Mannheim (ohne eigene Ladestation)

Beitragvon zoppotrump » So 15. Jul 2018, 15:17

kub0815 hat geschrieben:
Nein sind sie nicht. Ich hatte die Frage was an Ladesäulen in Parkhäusern schlecht ist.

Ah, okay. Schlecht daran ist:
1. Ich muss in ein teures Parkhaus fahren um zu laden. Ich stehe in Mannheim gerne mal außerhalb der teuren Parkhäuser. Da gibt´s aber nix zum Laden.
2. Ich muss im Parkhaus an den MVV Säulen zwingend eine NewMotion Karte haben um die kostenlosen Säulen freizuschalten. Wenn die Säulen eh kostenlos sind, dann könnte man das auch für alle per Knopfdruck anbieten und nicht nur für NewMotion Kunden exklusiv. Ich halte dieses werben mit "kostenlos" für irreführend, wenn man dann vor Ort erst von den weiteren Bedingen liest und es auf eine bestimmte Providernutzung einschränkt.

Kostenlos für alle wars neulich in Wiesbaden. Einfach Kabel rein und los ging es.
zoppotrump
 
Beiträge: 1038
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 13:56

Re: Elektroauto in Mannheim (ohne eigene Ladestation)

Beitragvon kub0815 » So 15. Jul 2018, 20:05

Das ist jetzt aber jammern auf hohen Niveau! Ein NewMotion Karte zum freischalten einer kostenlosen Säule.

Okay ich glaube an der SAP Arena kann man umsonst parken und laden wen gerade keine Veranstaltungen ist.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 4326
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Elektroauto in Mannheim (ohne eigene Ladestation)

Beitragvon cnl1980 » Di 17. Jul 2018, 21:09

Mittlerweile ist auch die MVV eMotion App verfügbar, allerdings sind in ihr keine Ladestationen gelistet. Sehr merkwürdig und deutet darauf hin, dass sie noch im Aufbau ist. Weiß jemand mehr? Und ist bekannt, wann und wo die sagenumwobenen MVV-Ladestationen entstehen sollen? Zu welchem Verbund werden diese gehören? Ladenetz, wie so viele andere Stadtwerke?
cnl1980
 
Beiträge: 26
Registriert: Sa 24. Mär 2018, 21:13

Re: Elektroauto in Mannheim (ohne eigene Ladestation)

Beitragvon cfleischmann » Mi 2. Jan 2019, 16:22

cnl1980 hat geschrieben:
Mittlerweile ist auch die MVV eMotion App verfügbar, allerdings sind in ihr keine Ladestationen gelistet. Sehr merkwürdig und deutet darauf hin, dass sie noch im Aufbau ist. Weiß jemand mehr? Und ist bekannt, wann und wo die sagenumwobenen MVV-Ladestationen entstehen sollen? Zu welchem Verbund werden diese gehören? Ladenetz, wie so viele andere Stadtwerke?


Mittlerweile sind schon einige Ladesäulen eingetragen, auch eine ccs Säule neben dem Dorint Hotel, am Flughafen und sogar am penny Markt in Ilvesheim.

Das Problem: Aufladen ausschließlich nur mit der Mvv App nach Registrierung für 0,39 ct/kWh bisher kein Roaming mit irgend einem Anbieter... -schlimmer noch: q7 war das erste Parkhaus in dem die Newmotion Säulen gegen mvv e-Motion Säulen getauscht wurden. (Newmotion war bisher mit Ladenetz Gratis nutzbar)

Und ich vermute, dass die Restlichen Parkhaus Ladesäulen auch kostenpflichtig, und nur über Emotion App nutzbar sein werden..

Das schlimmste:scheinbar hat man beim Aufbau der Säulen die Beschilderung vergessen, sodass im Ergebnis alle Ladesäulen dauerhaft zugeparkt und somit nicht nutzbar sind.
cfleischmann
 
Beiträge: 60
Registriert: So 19. Mär 2017, 10:11

Re: Elektroauto in Mannheim (ohne eigene Ladestation)

Beitragvon just_cruise » So 6. Jan 2019, 20:47

cnl1980 hat geschrieben:
Nissan Leaf ist bestellt. Wir wagen das Thema Elektroauto. Sehr wahrscheinlich bekommt einer von uns eine Ladesäule bei der Arbeit. Aber in 10 Monaten, bis das Auto da ist, kann sich auch an der öffentlichen Ladeinfrastruktur noch was tun.

Falls ihr ab und zu in Schwetzingen vorbeikommt: ALDI Süd und Kaufland haben kostenlose 50 kW Säulen für Kunden. Ob man da wirklich einkauft, wird nicht kontrolliert.
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -17/32851/
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -33/32605/
Tesla S 75 seit Dez. 2017
just_cruise
 
Beiträge: 200
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 20:16
Wohnort: Region Rhein-Neckar

Re: Elektroauto in Mannheim (ohne eigene Ladestation)

Beitragvon cfleischmann » So 6. Jan 2019, 21:05

just_cruise hat geschrieben:
cnl1980 hat geschrieben:
Nissan Leaf ist bestellt. Wir wagen das Thema Elektroauto. Sehr wahrscheinlich bekommt einer von uns eine Ladesäule bei der Arbeit. Aber in 10 Monaten, bis das Auto da ist, kann sich auch an der öffentlichen Ladeinfrastruktur noch was tun.

Falls ihr ab und zu in Schwetzingen vorbeikommt: ALDI Süd und Kaufland haben kostenlose 50 kW Säulen für Kunden. Ob man da wirklich einkauft, wird nicht kontrolliert.
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -17/32851/
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -33/32605/



Kaufland in Mannheim soll demnächst (eigentlich schon 2018) auch einen Tripple AC/DC Schnellader 43 KW bekommen.
Ansonsten Ikea in Mannheim Tripple Charger AC/Dc mit 20/22 KW
oder MVV eMotion, Rosengartenplatz 2 Mannheim (noch nicht in Betrieb)
oder Allego, Rosenstrasse 70 Edingen-Neckarhausen Tripple Charger AC/DC mit 43 KW
cfleischmann
 
Beiträge: 60
Registriert: So 19. Mär 2017, 10:11

Re: Elektroauto in Mannheim (ohne eigene Ladestation)

Beitragvon Fritzchen-66 » Di 8. Jan 2019, 12:17

Hallo,

wenn man den Ticker, der neuen Ladesäulen beobachtet, so schießen die gerade in Mannheim wie Pilze aus der Erde.
Das öffentliche Laden sollte dann doch bald möglich sein.

Viel Spaß mit Eurem Fahrzeug
Fiat 500e hat TÜV, Zulassung mit einzeiligem 380mm Nummernschild, Smart Roadster und Cabrio sind 15 jährig.
geplante Ladestation
Benutzeravatar
Fritzchen-66
 
Beiträge: 159
Registriert: Mo 10. Jul 2017, 03:04
Wohnort: München

Re: Elektroauto in Mannheim (ohne eigene Ladestation)

Beitragvon zoppotrump » Di 8. Jan 2019, 12:54

Welchen Ticker?
zoppotrump
 
Beiträge: 1038
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 13:56

Re: Elektroauto in Mannheim (ohne eigene Ladestation)

Beitragvon cfleischmann » Di 8. Jan 2019, 16:52

Fritzchen-66 hat geschrieben:
Hallo,

wenn man den Ticker, der neuen Ladesäulen beobachtet, so schießen die gerade in Mannheim wie Pilze aus der Erde.
Das öffentliche Laden sollte dann doch bald möglich sein.

Viel Spaß mit Eurem Fahrzeug



Das stimmt, habe gestern 21 neue Ladesäulen ins Going Electric eingestellt (von MVV Energie)
Die haben im 2. Schub ab März nochmal weitere 21 Ladesäulen geplant, Roaming seit Januar auch möglich
(EnbW Mobility+ für zzt. 1 Euro/Ladevorgang, mit Entega (bei Entega 2.0 Preis unbekannt) und mit Newmotion, allerdings
zu horrenten Preisen...

Ebenso kann die App von MVV e-mobility auch für Ladevorgänge von Freshmile usw. genutzt werden, allerdings zu
teuren Pauschalpreisen von zzt. 5 Euro/Ladevorgang

Was mich wundert: MVV hat Ladesäulen, die in deren eigenen App bisher nicht gelistet sind, Enbw hat MVV-Ladesäulen gelistet, die erst in den nächsten Wochen aufgestellt werden (ich bin im Kontat mit einem verantwortlichen bei MVV)

Unter anderem ist in 2 Monaten eine Ladesäule im Kurpfalz Center in Mannheim Vogelstang geplant, die zwar erst ab ca. März einsatzbereit sein soll, aber schon bei den Roaming Partnern gelistet ist...
cfleischmann
 
Beiträge: 60
Registriert: So 19. Mär 2017, 10:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: aiahaumx, Beau Riese und 8 Gäste