Lademöglichkeiten Leaf

Re: AW: Lademöglichkeiten Leaf

Beitragvon Rogriss » Mi 12. Jun 2013, 19:00

Habe kürzlich ein Typ1/Typ2 Kabel be evconnectors.com in England gekauft.
Das war das günstigste was ich finden konnte.
Preis in Euro kenne ich leider nicht. Die Pfund müsst ihr selber umrechnen :)
FEDDZ gewünscht? Cezeta gesucht?

www.motoerchen.ch
info@motoerchen.ch
+41 79 594 34 59
Benutzeravatar
Rogriss
 
Beiträge: 745
Registriert: Do 15. Nov 2012, 11:33

Anzeige

Re: AW: Lademöglichkeiten Leaf

Beitragvon liftboy » Mi 12. Jun 2013, 21:22

Rogriss hat geschrieben:
Habe kürzlich ein Typ1/Typ2 Kabel be evconnectors.com in England gekauft.
Das war das günstigste was ich finden konnte.
Preis in Euro kenne ich leider nicht. Die Pfund müsst ihr selber umrechnen :)


das ist in der Tat sehr interessant für umgerechnet knapp 200 Euro als 5 m Version. Bin aber noch nicht sicher, ob ich das benötige.

Ich habe woanders gelesen, dass die Ampera-Ladestation mit 16 A Lademöglichkeit 100 % kompatibel zum Leaf ist. Kann das hier jemand bestätigen und wenn ja, kennt jemand techn. Details und die Bezugsquelle?
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1129
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 09:09
Wohnort: Ostsee

Re: AW: Lademöglichkeiten Leaf

Beitragvon liftboy » Mi 12. Jun 2013, 21:35

liftboy hat geschrieben:
Rogriss hat geschrieben:
Habe kürzlich ein Typ1/Typ2 Kabel be evconnectors.com in England gekauft.
Das war das günstigste was ich finden konnte.
Preis in Euro kenne ich leider nicht. Die Pfund müsst ihr selber umrechnen :)


das ist in der Tat sehr interessant für umgerechnet knapp 200 Euro als 5 m Version. Bin aber noch nicht sicher, ob ich das benötige.

Ich habe woanders gelesen, dass die Ampera-Ladestation mit 16 A Lademöglichkeit 100 % kompatibel zum Leaf ist. Kann das hier jemand bestätigen und wenn ja, kennt jemand techn. Details und die Bezugsquelle?


kleine Korrektur: mit Mwst und Lieferkosten (falls unter 10 kg) sind es rund 280 €
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1129
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 09:09
Wohnort: Ostsee

Re: Lademöglichkeiten Leaf

Beitragvon Rogriss » Fr 14. Jun 2013, 09:12

Stimmt - MWST schlägt in Deutschland ja massiv zu, daran hatte ich nicht gedacht.
Für uns in die Schweiz ist das dann schon wesentlich interessanter. Sorry...
FEDDZ gewünscht? Cezeta gesucht?

www.motoerchen.ch
info@motoerchen.ch
+41 79 594 34 59
Benutzeravatar
Rogriss
 
Beiträge: 745
Registriert: Do 15. Nov 2012, 11:33

Re: Lademöglichkeiten Leaf

Beitragvon liftboy » Fr 14. Jun 2013, 09:48

Rogriss hat geschrieben:
Stimmt - MWST schlägt in Deutschland ja massiv zu, daran hatte ich nicht gedacht.
Für uns in die Schweiz ist das dann schon wesentlich interessanter. Sorry...


Brauchst Dich nicht entschuldigen, denn 280 Euro sind immer noch sehr interessant!


Doch noch einmal meine Frage: Weiß denn jemand, ob die Ampera-Ladestation für den Leaf passt? Und wenn ja, Bezugsquelle?
Danke!
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1129
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 09:09
Wohnort: Ostsee

Re: Lademöglichkeiten Leaf

Beitragvon liftboy » Fr 14. Jun 2013, 10:08

Da wir in den nächsten Wochen unseren Leaf bekommen werden und diverse Ladekabel/Ladeestationen bis zu 8 Wochen Lieferzeit haben können, müssen wir diesbezüglich bald eine Entscheidung treffen.

Das beiliegende "Notladekabel" kann ja nur 10 A, ideal wäre für uns als PV-Besitzer jedoch ein Kabel mit flexibler Einstellung, also z. B. 5-18 A je nach Überschussenergie aus der PV-Anlage. Meine Leitung (2,5 mm²) würde max. 20 A hergeben.

I-Tüpfelchen wäre eine selbstregulierende Anlage, je nach Sonnenstand.
Meine Fragen:

1) Welche Lademöglichkeiten für den Leaf gibt es? (Hersteller, Bezugsquelle)
2) Kennt jemand eine (anschlussfertige) sonnenstandsabhängige Anlage? Vielleicht mit wasserfester einstellbarer Hilfssolarzelle?

Danke im Voraus!
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1129
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 09:09
Wohnort: Ostsee

Re: Lademöglichkeiten Leaf

Beitragvon molab » Fr 14. Jun 2013, 11:19

liftboy hat geschrieben:
Das beiliegende "Notladekabel" kann ja nur 10 A, ideal wäre für uns als PV-Besitzer jedoch ein Kabel mit flexibler Einstellung, also z. B. 5-18 A je nach Überschussenergie aus der PV-Anlage. Meine Leitung (2,5 mm²) würde max. 20 A hergeben.

I-Tüpfelchen wäre eine selbstregulierende Anlage, je nach Sonnenstand.
Meine Fragen:

1) Welche Lademöglichkeiten für den Leaf gibt es? (Hersteller, Bezugsquelle)
2) Kennt jemand eine (anschlussfertige) sonnenstandsabhängige Anlage? Vielleicht mit wasserfester einstellbarer Hilfssolarzelle?


zu 1) Schau mal in den ICCB-Thread unter /Ladeequipment. Alles was da Typ1 ist, sollte mit dem Leaf laufen.

zu 2)

Klar: Schau mal bitte hier in den Thread, das steht genau sowas - ladeequipment/ladestrom-abhaengig-von-pv-anlagen-leistung-t78-150.html#p13569

Im Prinzip nimmst Du einen Bettermann ICCB mit 0-10V Steuereingang. Die Steuerspannung wird entweder durch die Hilfssolarzelle für EUR 3,29 generiert oder wenn Du möchtest später über einen Server/Hausinstallation etc.
Aber gerade mit Hilfssolarzelle nutzen das auch schon einige.
Kosten des ICCB: Rund 500 EUR mit Kabeln und Stecker.
Er kann 5A - 20A, wobei die Untergrenze des Leaf 6A sein könnte. Macht nichts, ist alles einstellbar.
Für die mobile Nutzung wird entweder ein Drehregler verbaut (stufenlose Anpassung, aber nicht wirklich dicht) oder ein Schalter (12A, 16A, dicht). Ich habe den Schalter, brauche unterwegs nichts stufenloses.
Angeschlossen wird's mit CEEblau an 2,5mm². Anschlussfertig ist es auch, wenn Du es bekommst.

Läuft hier absolut problemlos.

Ich habe in meinem eine weitere Steuerung: Ladefreigabe ein-/aus. Kann also schon das Auto anschließen, später aber erst die Ladung beginnen lassen. Bei mir auch per Server geschaltet, aber da kann man auch einen Funkschalter nehmen. Jedenfalls werden da nur 5V geschaltet und nicht die Ladung des Autos über die 230V-Schiene hart unterbrochen.

Tachy hat das Kabel meiner Meinung nach auch.

Viele Grüße,
Georg
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 17:40
Wohnort: Köln

Re: Lademöglichkeiten Leaf

Beitragvon liftboy » Fr 14. Jun 2013, 12:03

molab hat geschrieben:
liftboy hat geschrieben:
Das beiliegende "Notladekabel" kann ja nur 10 A, ideal wäre für uns als PV-Besitzer jedoch ein Kabel mit flexibler Einstellung, also z. B. 5-18 A je nach Überschussenergie aus der PV-Anlage. Meine Leitung (2,5 mm²) würde max. 20 A hergeben.

I-Tüpfelchen wäre eine selbstregulierende Anlage, je nach Sonnenstand.
Meine Fragen:

1) Welche Lademöglichkeiten für den Leaf gibt es? (Hersteller, Bezugsquelle)
2) Kennt jemand eine (anschlussfertige) sonnenstandsabhängige Anlage? Vielleicht mit wasserfester einstellbarer Hilfssolarzelle?


zu 1) Schau mal in den ICCB-Thread unter /Ladeequipment. Alles was da Typ1 ist, sollte mit dem Leaf laufen.

zu 2)

Klar: Schau mal bitte hier in den Thread, das steht genau sowas - ladeequipment/ladestrom-abhaengig-von-pv-anlagen-leistung-t78-150.html#p13569

Im Prinzip nimmst Du einen Bettermann ICCB mit 0-10V Steuereingang. Die Steuerspannung wird entweder durch die Hilfssolarzelle für EUR 3,29 generiert oder wenn Du möchtest später über einen Server/Hausinstallation etc.
Aber gerade mit Hilfssolarzelle nutzen das auch schon einige.
Kosten des ICCB: Rund 500 EUR mit Kabeln und Stecker.
Er kann 5A - 20A, wobei die Untergrenze des Leaf 6A sein könnte. Macht nichts, ist alles einstellbar.
Für die mobile Nutzung wird entweder ein Drehregler verbaut (stufenlose Anpassung, aber nicht wirklich dicht) oder ein Schalter (12A, 16A, dicht). Ich habe den Schalter, brauche unterwegs nichts stufenloses.
Angeschlossen wird's mit CEEblau an 2,5mm². Anschlussfertig ist es auch, wenn Du es bekommst.

Läuft hier absolut problemlos.

Ich habe in meinem eine weitere Steuerung: Ladefreigabe ein-/aus. Kann also schon das Auto anschließen, später aber erst die Ladung beginnen lassen. Bei mir auch per Server geschaltet, aber da kann man auch einen Funkschalter nehmen. Jedenfalls werden da nur 5V geschaltet und nicht die Ladung des Autos über die 230V-Schiene hart unterbrochen.

Tachy hat das Kabel meiner Meinung nach auch.

Viele Grüße,
Georg


Hallo Molab,

ähnliches hatte mir Herr Bettermann auch schon angeboten. Ist mir allerdings noch zu viel Bastelei mit nicht wasserfester Solarzelle. Gibt es da nix Solideres als Standardprodukt? Vielleicht so etwas wie ein Dämmerungsschalter?
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1129
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 09:09
Wohnort: Ostsee

Re: AW: Lademöglichkeiten Leaf

Beitragvon molab » Fr 14. Jun 2013, 12:36

Ich weiß nicht, welche passenden Solarzellen es noch gibt. Ich kenne vergossene, die sind definitiv wasserdicht. So in der Art http://www.ebay.de/itm/1-Stuck-4V-35mA- ... 3cc913b424 - wobei Du wirklich einfach Herrn Bettermann nach einem Komplettangebot fragen solltest.

Ich lese ja eh den Wechselrichter bzw. Stromzähler aus, das ist aber komplexer.

Fertig gibt's sonst nichts, meine ich. Aber an sich ist die Bettermann-Lösung doch anschlussfertig, Zelle positionieren, anschließen, einpegeln und gut.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 17:40
Wohnort: Köln

Re: Lademöglichkeiten Leaf

Beitragvon liftboy » Mo 24. Jun 2013, 14:14

Ich habe heute intensiv mit Herrn Bettermann telefoniert - genial der Mann!
Leider hat er viel zu tun und ca. 4 Wochen Lieferzeit. Wer bald ein Kabel braucht, sollte sich also beeilen.

Bestellt habe ich:

Ladekabel CEE/Typ 1 mit stufenloser Stromregelung zwischen 6 und 20 A (der Leaf kann bis 16,5 A laut H. Bettermann) und PV-Regelung mit einer funktionsfähig vorverdrahteter Hilfssolarzelle, die nach entspr. Einstellung mit einem Poti automatisch den Ladestrom regelt. So kann ich zwar nicht nach PV-Überschuss aber immerhin nach Anlagenleistung den Ladestrom regeln und damit mehr Eigenverbrauch generieren. Für mich die ideale Lösung mit wenig Aufwand.
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1129
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 09:09
Wohnort: Ostsee

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf ZE0 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast