interessierter Käufer hat Frage zur Reichweite

Re: interessierter Käufer hat Frage zur Reichweite

Beitragvon Twizyflu » Sa 19. Mär 2016, 12:16

Auf dich freu ich mich besonders... Leaf <3 :D
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18543
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Re: interessierter Käufer hat Frage zur Reichweite

Beitragvon Greenhorn » Sa 19. Mär 2016, 13:40

Ich brauche auch nur noch einen Chademo auf der Strecke, dann ist sie perfekt. Tank u Rast soll sich mal sputen.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4136
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: interessierter Käufer hat Frage zur Reichweite

Beitragvon Twizyflu » Sa 19. Mär 2016, 14:16

Das wünsche ich dir. Aber dann qualmt die Batterie :P
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18543
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: interessierter Käufer hat Frage zur Reichweite

Beitragvon taunushexe » Mi 15. Jun 2016, 11:39

Ich klinke mich hier mal ein.
Ich habe auch ein täglichen Weg von 60km durch Berge (9% steigung) und mit Autobahnanteil (110 Tempo)
und mein Blick ist auf Leaf oder alternativ Soul EV gefallen - da das die einzigen sind die die Strecke überhaupt packen.
(hin und zurück)
Tendenz ist Leaf weil hübscher und vermutlich auch besser auf der Autobahn (windschnittiger)

Und da ich gestern den ersten Leaf in Usingen gesehen habe, gibt es scheinbar Leute die keine Hemmungen haben das Auto in bergiger Umgebung zu fahren.

Klar wird es ein 30KW Leaf.

Und wenn ich den Vorposter so lese dürfte Berge + Winter + 60km Strecke gut machbar sein.
ich wollte nur noch mal sicherstellen das dem so ist :-)

Frage ist es wirklich nötig den OSB Stecker zu besorgen um beim gebrauchten (100km) den Akku zu checken ?
Und offensichtlich ist es eine gute Idee das Auto nur auf 80% zu laden - was geht dann dabei an Reichweite drauf ?
ich möchte den Akku nicht stressen denn das Auto soll immerhin 200.000 schaffen :-) - ist mir klar das es keine Erfahrungen dazu gibt ....

Muss man beim Kauf auf etwas bestimmtes achten (weil das Angebot was ich gesehen habe ist recht günstig
ein Acenta 30KW für 27.000 die andren Händler wollen da meist mehr)
Mazda 2 LPG (soll in Rente) / Möglicher Umstieg auf ZOE Intens R400 blau oder Ionic
taunushexe
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 11:09

Re: interessierter Käufer hat Frage zur Reichweite

Beitragvon Glanter » Mi 15. Jun 2016, 13:52

Ja wird ohne Probleme gehen und mit dem 30kWh wirst du das auch noch in 10 Jahren können. Fahre jeden Tag 80km bei 2/3 Autobahn 128 Tacho. Lediglich im Winter muss ich etwas aufpassen, im Sommer sind immer 10-20km Rest übrig und das bei einem Batteriezustand von 84% 24kWh Japanleaf.
Mit dem LeafSpy wirst du eine bessere Reichweiten Anzeige haben, nötig ist der Check nicht wenn er erst 100km auf der Uhr hat.
Zum Preis kann ich nichts sagen, in der Schweiz sind die bei 32k+ CHF.

Bei einem Neuwagen kann man nicht wirklich auf was achten. Lediglich nach dem Kauf würde ich empfehlen die Domlager vorne versiegeln damit bei dir das Rostproblem erst gar nicht entstehen kann.
(nissan-leaf-allgemeines/der-rostkaefer-knabbert-mein-blatt-an-t2656.html)

80% Ladung haben die neuen Modelle nicht mehr :!:

Zur Sicherheit, 60km Total oder 60km hin +60km zurück?
Benutzeravatar
Glanter
 
Beiträge: 248
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 21:36
Wohnort: Pfungen

Re: interessierter Käufer hat Frage zur Reichweite

Beitragvon taunushexe » Mi 15. Jun 2016, 18:19

Glanter hat geschrieben:
J
Bei einem Neuwagen kann man nicht wirklich auf was achten. Lediglich nach dem Kauf würde ich empfehlen die Domlager vorne versiegeln damit bei dir das Rostproblem erst gar nicht entstehen kann.
(nissan-leaf-allgemeines/der-rostkaefer-knabbert-mein-blatt-an-t2656.html)

80% Ladung haben die neuen Modelle nicht mehr :!:

Zur Sicherheit, 60km Total oder 60km hin +60km zurück?


Jepp 120 km gesamtstrecke ... leider kann ich beim Arbeitgeber nicht laden.
Mazda 2 LPG (soll in Rente) / Möglicher Umstieg auf ZOE Intens R400 blau oder Ionic
taunushexe
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 11:09

Re: interessierter Käufer hat Frage zur Reichweite

Beitragvon Glanter » Do 16. Jun 2016, 12:27

Am Anfang wirst du dann im Sommer & Winter keine Probleme haben. Je nachdem wie gut die neue Batteriechemie ist kann es aber sein, dass du in ein paar Jahren im Winter aufpassen musst sprich nicht mehr max Geschwindigkeit auf der Autobahn.
Am besten melden sich hier jemand der einen 30kWh hat und auch viel Autobahn fährt. Dort verbraucht der Leaf ~22kWh/100km bei 120km/h bei den aktuellen Temperaturen.
Benutzeravatar
Glanter
 
Beiträge: 248
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 21:36
Wohnort: Pfungen

Re: interessierter Käufer hat Frage zur Reichweite

Beitragvon Alexgrosy » Do 16. Jun 2016, 12:46

Hallo!

Mit meinem 30er Leaf fahre ich auch jeden tag 125 km. Auf der gesamten Strecke (1/3 Autobahn frei, 1/3 Autobahn beschränkt auf 80. 1/3 Stadt mit 50 oder 60) habe ich bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von ca. 70 km/h einen Verbrauch von derzeit 13,5 - 14 kWh / 100 km. Komme meistens mit ca. 40 % Rest wieder nach Hause.

viele Grüße,
Alex
Alexgrosy
 
Beiträge: 130
Registriert: So 25. Okt 2015, 11:41

Re: interessierter Käufer hat Frage zur Reichweite

Beitragvon MJ007MJ » Do 16. Jun 2016, 13:35

Einen Tag den 30 kw/h Leaf Probe gefahren und bin mit ihm 100 km gefahren. Start bei 98% und bei Ankunft zeigte er eine Kapazität von noch 51% und 110 km an.
1/3 Autobahn (zwischen 110 - 120 km/h), 1/3 Stadt und 1/3 Landstraßen (100 km/h).
Find ich gut, bin begeistert!
MJ007MJ
 
Beiträge: 111
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 14:15

Re: interessierter Käufer hat Frage zur Reichweite

Beitragvon Erich2405 » Fr 17. Jun 2016, 10:43

Hi,

da brauchst Du Dir keinen Kopf machen. Ich fahre seit März jeden Tag 180 KM in die Arbei und nach Hause - ohne Probleme.
Ich kann zwischendurch zwar mit CHademo laden (das mach ich z.Zt. auch noch), aber das hat einen anderen Grund.
Ich kann im Moment nur mit der Schuko laden, damit kann ich aber Nachts nicht von 15% auf 100% voll laden. Das ist damit nicht möglich.
Ich bin gerade dabei, meine Garage neu zu planen und werden dann einen 22KW (3-phasig mit 32A) Lader einplanen. Dann kann ich zu Hause mit 6,6KW laden und brauche den Chademo nicht mehr.
Ansonsten ist unser ZWeitwage sehr schnell zum Erstwagen mutiert. Wir fahren alles mit dem Leaf - ich denke das sagt alles :D

Schau mal auf meine Signatur, da bringe ich den KM-Stand pro Moant an. Wie Du siehst geht der schnell nach oben - Mal sehen, wann ich die 160TKm durchbreche :lol:
-----------------------------------------------------------------------------------------
Seit 17.03.2016: Nissan Leaf Tekna MY2016 (30 kWh) in Dark Metal Grey
KM Stand: 16.06.17 60935 16.08.17 63630 16.09.17 68581 16.10.17 73507
Benutzeravatar
Erich2405
 
Beiträge: 123
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 09:53
Wohnort: 91560 Heilsbronn

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast