Leaf in USA kaufen

Leaf in USA kaufen

Beitragvon Alabama » Di 17. Jan 2017, 00:58

Hallo,

ich wohne zur Zeit in der USA und werde Mitte 2018 nach Deutschland zurückkehren. Im Moment suche ich hier in der USA nach einem Auto, daß ich eventuell dann auch nach Deutschland mitnehmen möchte. Da der Leaf hier relativ günstig angeboten wird (2 Jahre alt ca. $10000), ist er eine Option.
http://www.autotrader.com/cars-for-sale/cars+under+13000/Nissan/Leaf/Daphne+AL-36526?zip=36526&showcaseOwnerId=63691059&startYear=2015&numRecords=100&endYear=2017&modelCodeList=LEAF&makeCodeList=NISSAN&sortBy=derivedpriceASC&maxPrice=13000&firstRecord=0&searchRadius=300

Hat jemand eventuell Erfahrung welche Schwierigkeiten es beim E-Auto-Import nach Deutschland im Allgemeinen und für den Leaf im Speziellen geben könnte?
Ist es beispielsweise möglichen Bordcomputer von Meilen auf km umzuprogrammieren?
Worauf würdet ihr achten wenn ihr einen gebrauchten Leaf kauft?

Gruß!
Benutzeravatar
Alabama
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 17. Jan 2017, 00:11

Anzeige

Re: Leaf in USA kaufen

Beitragvon Romulus » Di 17. Jan 2017, 10:27

Lies dir unbedingt diesen Thread mal durch, der wird dir wichtige Anhaltspunkte zum Kauf geben...
nissan-leaf-allgemeines/soh-bei-72-t20133.html
Seit 12-15: über 40.000 km im Nissan Leaf Tekna MY2015 (24 kWh) in Dark Metal Grey
Von 03-10 bis 12-15: über 100.000 km im Audi A2 1.4 BBY
Benutzeravatar
Romulus
 
Beiträge: 264
Registriert: Di 27. Okt 2015, 10:44
Wohnort: Nähe Lichtstadt, NL

Re: Leaf in USA kaufen

Beitragvon Alabama » Di 17. Jan 2017, 14:22

Danke für den Tip! So wie ich das verstanden habe, ist Benedikt vom Händler betrogen worden in dem ihm ein Unfallfahrzeug verkauft wurde. (Viel Erfolg bei dem Rechtsstreit möchte ich Benedikt von dieser Stelle aus wünschen)

Da ich aber vor Ort bin und mir für alle angebotenen Fahrzeuge der 'carfax'-Report vorliegt, ist das in meinem Fall eher kein Problem.

Was aber eventuell ein Problem für mich ist, ist die Garantieaussage von Nissan gegenüber Benedikt. Da das Auto bei der Ausfuhr aus den USA aber bereits älter als 36 Monate ist, wird das sicher auch zu verschmerzen sein. Kommt halt auf den Preis an...
Benutzeravatar
Alabama
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 17. Jan 2017, 00:11

Re: Leaf in USA kaufen

Beitragvon Schrauber601 » Di 17. Jan 2017, 17:22

Dinge die auch nicht gehen werden:
- NissanConnect (Mobilfunkmodul)
- Navigation (SD-Karte, Karten)

MfG
Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 19. Mai 2015, 14:08

Re: Leaf in USA kaufen

Beitragvon xado1 » Di 17. Jan 2017, 20:30

fracht
+10%zoll
+19% mwst
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4013
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Leaf in USA kaufen

Beitragvon Alabama » Di 17. Jan 2017, 21:16

Fracht - Ja
Zoll und Einfuhrsteuer - Nein, weil Umzugsgut
Benutzeravatar
Alabama
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 17. Jan 2017, 00:11

Re: Leaf in USA kaufen

Beitragvon xado1 » Di 17. Jan 2017, 21:41

wie lange muss er auf dich angemeldet gewesen sein?
fracht ab brunswick etwa 1000.-euro
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4013
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Leaf in USA kaufen

Beitragvon Alabama » Di 17. Jan 2017, 21:58

das Auto muss mindestens 6 Monate auf den Besitzer zugelassen sein. Der Besitzer wiederum muss mindestens 12 Monate im Ausland gelebt haben. Wäre also kein Problem.

Weiß jemand ob es technische Unterschiede zwischen USA- und Europa-Leafs gibt?
Haben deutsche Nissan-Werkstätten Schwierigkeiten mit US-Imports?
Ist es möglich von Meilen auf km umzustellen und wie aufwendig ist das?
Benutzeravatar
Alabama
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 17. Jan 2017, 00:11

Re: Leaf in USA kaufen

Beitragvon Benedikt » Mi 18. Jan 2017, 17:23

Alabama hat geschrieben:
Danke für den Tip! So wie ich das verstanden habe, ist Benedikt vom Händler betrogen worden in dem ihm ein Unfallfahrzeug verkauft wurde. (Viel Erfolg bei dem Rechtsstreit möchte ich Benedikt von dieser Stelle aus wünschen)

Da ich aber vor Ort bin und mir für alle angebotenen Fahrzeuge der 'carfax'-Report vorliegt, ist das in meinem Fall eher kein Problem.

Was aber eventuell ein Problem für mich ist, ist die Garantieaussage von Nissan gegenüber Benedikt. Da das Auto bei der Ausfuhr aus den USA aber bereits älter als 36 Monate ist, wird das sicher auch zu verschmerzen sein. Kommt halt auf den Preis an...



Dankeschön!


Alabama hat geschrieben:
das Auto muss mindestens 6 Monate auf den Besitzer zugelassen sein. Der Besitzer wiederum muss mindestens 12 Monate im Ausland gelebt haben. Wäre also kein Problem.

Weiß jemand ob es technische Unterschiede zwischen USA- und Europa-Leafs gibt?
Haben deutsche Nissan-Werkstätten Schwierigkeiten mit US-Imports?
Ist es möglich von Meilen auf km umzustellen und wie aufwendig ist das?


Wie bereits richtig erwähnt wurde, funktionieren Nissan Connect und das Navi des US Leafs in Deutschland nicht. Das ist schon doof - vor allem Nissan Connect ist doch nett, wenn es draußen heiß oder kalt ist! Darauf würde ich nicht mehr verzichten wollen beim nächsten Auto :?

Ist es keine Option das Fahrzeug zu kaufen, es dann bis Ende des Aufenthalts in USA zu fahren und dann wieder zu verkaufen?

Das Problem in deutschen Nissan Werkstätten ist, dass deine Fahrgestellnummer im europäischen System nicht bekannt ist und nicht eingepflegt werden kann! Ersatzteile müssten 'auf gut Glück' über eine fremde VIN bestellt werden und man müsste hoffen, dass die Teile passen (habe die Teile nicht mehr vergleichen lassen, seitdem wir uns im Klaren darüber waren, dass wir unser Auto zurückgeben wollen).

Du kannst von Meilen auf Kilometer umstellen, das ist kein Problem. Auch die Abnahme beim TÜV sollte nach Nachrüstung einer Nebelschlussleuchte möglich sein - ging bei uns ja auch.


Beste Grüße

Benedikt
TESLA Model 3 reserviert am 31.03.2016
NISSAN Leaf (US Version)
Sangl #156
TESLA Model S P85 ab 06/2017
Benutzeravatar
Benedikt
 
Beiträge: 77
Registriert: So 18. Sep 2016, 10:55

Anzeige


Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste