Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit Foto

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon hghildeb » Fr 14. Sep 2018, 15:13

Tesla Model S 135 hat geschrieben:
hghildeb hat geschrieben:
Ob das für diese Fahrzeugtypen praktisch ist, überhaupt auf der Autobahn zu fahren, sei mal dahingestellt
Sorry, wer fährt denn schon mit einer 1xx KM Gurke die etwas über 2,3 kW ziehen kann über die Autobahn und lädt dann dort noch? (...) Auch ein PHEV hat an der autobahn nix am AC Stecker zu suchen. Gehts eigentlich noch?

Wenn sich jemand das antun möchte, zu viel Zeit und Geld hat und an der Autobahn sein PHEV lädt (warum auch immer) - warum soll ihm das verwehrt bleiben? Ob ich mich da im konkreten Fall drüber freue, steht auf einem anderen Blatt.

Tesla Model S 135 hat geschrieben:
Spass beiseite, die Entscheidungen für Ladesäulen treffen die völlig falschen Leute. Was es braucht ist das Leute die E-Autos fahren, am besten die von den E-Fahrerclubs, mit einbezogen werden. (..)Warum baut man überhaupt diese Sauteuren Standsäulen AC22kW, statt fürs gleiche Geld 10 Stück im Parkhaus an die Wand zu dübeln?

100% agree. Da haben wir aktuell noch viele Blindgänger. Sowohl von der Örtlichkeit als auch von der Gestaltung her muss man sich manchmal wundern, ob da jemand wirkliche Lademöglichkeiten anbieten will oder nur Fördermittel abgreifen und ein fortschrittliches Zeitungsfoto von der Einweihung braucht.

Um gleichzeitig sanft zurück zum Threadthema (Mißstände mit Bild) überzuleiten: Es gibt Ladepunkte, da braucht man sich echt nicht wundern, wenn die ständig als Parkplatz missbraucht werden. Ich hab mal ein willkürliches Beispiel hier.
Finde die Ladesäule:
Rathaus.jpg

Das muss aussehen wie hier. Genug Ladepunkte vorhanden und für jeden noch so doofen Verbrennerfahrer als Nicht-Parkplatz erkennbar:
Fastned-electric-car-charging-station-175kW-2.jpg
Bild Bild (Verbrauch inkl. Ladeverluste) - Ioniq Elektro - Premium - Phantom Black
Benutzeravatar
hghildeb
 
Beiträge: 427
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 23:35
Wohnort: WUG

Anzeige

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Tesla Model S 135 » Fr 14. Sep 2018, 16:34

Fastned sieht schick aus, geht aber mit dem Platz absurd um. Auf den Platz mit 4 Lademöglichkeiten, stellt Tesla 20 Stalls hin. Schick ist es, vorne rein und vorne raus zu fahren, aber wir sollten uns HEUTE schon Gedanken machen über den Platz.
siehe: oeffentliche-ladeinfrastruktur/fastned-baustellensuche-t32948-30.html#p810325

Fördermittel ist auch so ein Thema... Jeder Bürgermeister kennt den örtlichen Elektriker. Ist fast wie Inzucht.
Jedes Auto, das auf den Markt kommt, wird von meinem Team und mir persönlich abgenommen. Qualität ist bei Volkswagen Chefsache. In jedem unserer Autos steckt ein Stück von mir."
Winterkorn
Benutzeravatar
Tesla Model S 135
 
Beiträge: 666
Registriert: Do 23. Aug 2018, 13:54

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Major Tom » Fr 14. Sep 2018, 16:57

Eine andere Art des 'Ladesäulenblockierens'.
Der blau markierte Parkplatz (Beschilderung P - Elektrofahrzeuge während des Ladevorgangs) gehört eigentlich zu der Lolo mit Typ2 und 11 kW.
Hier wird einfach der Ladeziegel an die Pedelec Ladestation angeschlossen (mit 6 A abgesichert).
Das Fahrzeug stand/steht seit mindestens 3 Stunden.
Hauptsache ein paar Wh kostenlos geladen und jemand anderem die (richtige) Lademöglichkeit genommen.
Dateianhänge
IMG_1082.jpg
Plugin Hybrid mit Schuko an Pedelecstation
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah), ab 1/2018 i3s
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1215
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Schüddi » Fr 14. Sep 2018, 17:15

... man muss aber dazu sagen das in dieser Parkreihe min 4 freie Parkplätze gezählt wurden etwa 50 - 100m weiter. Der ist gerade da hingefahren, als ich um die Ecke zum Termin gelaufen bin und hat sich gar nicht nach anderen Plätzen umgeschaut.


Edit: er kam gerade in dem Moment an als ich das Foto gemacht habe und hier gepostet habe. Ich sprach ihn freundlich an und wollte ihm die Situation erklären. Er meinte nur er hat als Handwerker Sonderparkerlaubnis.
Dateianhänge
4C10FD6A-9CE0-4EFE-826A-64ECA87F60D0.jpeg
Schüddi
 
Beiträge: 2197
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon StVO » Fr 14. Sep 2018, 19:46

Solarmobil Verein hat geschrieben:
geko hat geschrieben:
Vier Falschparker auf einen Streich (i3 lädt nicht), alle vier bereits mit Strafzettel versehen. München, Maximiliansplatz
Wieviel Euronen werden da aufgerufen?
Im Normalfall 10 Euro, bei mehr als 3 Stunden 20 Euro. Sofern man die Parkscheibe ins Spiel bringt, beginnt es ebenfalls bei 10 Euro und steigert sich auf bis zu 30 Euro bei einer Zeitüberschreitung über 3 Stunden.
StVO
 
Beiträge: 311
Registriert: Fr 1. Dez 2017, 20:32

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon drilling » Fr 14. Sep 2018, 20:21

Schüddi hat geschrieben:
Er meinte nur er hat als Handwerker Sonderparkerlaubnis.

Ich hoffe das du die Polizei gerufen hast, damit er denen das mit der "Sonderparkerlaubnis" erklären kann.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 5102
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Schüddi » Fr 14. Sep 2018, 20:25

Nein ich betreue das anliegende Polizeirevier und weis, was die auch so schon zu tun haben. Gäbe es ein Ordnungsamt bei uns hätte ich das gerufen. Aber das war richtig frech und faul da es wirklich genug Parkplätze gab. Er hätte eben ein paar Meter laufen müssen - ich laufe ja auch einen halben KM zum Termin Mut meinem Koffer...

Aber es ist nicht nur ärgerlich für den ladenden sondern auch für den Betreiber der Säule der dadurch einen Ertragsausfall hat.
Der Handwerker war blöd aber der Taxifahrer ist kackedreist, der die Säule täglich als seinen Parkplatz beansprucht.
Schüddi
 
Beiträge: 2197
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Berndte » Fr 14. Sep 2018, 20:43

Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6151
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon BED » Fr 14. Sep 2018, 21:18

Schüddi hat geschrieben:
Der Handwerker war blöd aber der Taxifahrer ist kackedreist, der die Säule täglich als seinen Parkplatz beansprucht.


Ein Fall für den Equalizer :twisted:
Ich kenne beide Fahrzeuge, da beide mich bereits mehrmals am Laden gehindert haben durch ihr Verhalten.
Muss mal das Batmankostüm raussuchen und dann werde ich am Wochenende zur Tat schreiten...

Könnte natürlich am Ende mit dem Rückbau der Ladesäulen ende - wie schon einmal in Esslingen passiert.
Da wurde eine Ladesäule, die mit dem 10m entferntem Wasserradstrom gespeist wurde, zu Gunsten Anwohnerparken wieder dicht gemacht. Da sag ich nur: welcome to the real world!
Dateianhänge
SCHILDbuerger.jpg
SCHILDa laesst grüßen
ladesaeulenwahnsinn.jpg
Ladesäulen? Wozu denn? Bau mal lieber ab den Shiete
BED
_____________________________________________________________________________________________
S B250e X
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 859
Registriert: So 10. Mai 2015, 00:54

Re: Ladesäulenpranger, Falschparker, sonstige Mißstände mit

Beitragvon Schüddi » Fr 14. Sep 2018, 21:36


Ja das ist er. Sauerei wirklich. Man sollte diese Firma Anschreiben ob sie denn nicht Leute einstellen können die einfachstes parken beherrschen...
Ja so wird das nix mit Elektromobilität. 3 externe Ladungen an zwei Tagen, 3 mal davon von Verbrennern zugeparkt, 3 mal davon mit Vorsatz, 2 mal der gleiche. Trotzdem finde ich den Taxifahrer am schlimmsten – er sollte es wissen. Ich lasse mir mal Aufkleber drucken auf Papier, die ich auf die Frontscheibe Klebe und die sich nur in ganz ganz kleinen Stücken abziehen lassen.
Schüddi
 
Beiträge: 2197
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: zockerr und 4 Gäste