Ladesäule für Insider

Ladesäule für Insider

Beitragvon novalek » Di 13. Jun 2017, 15:33

Wie macht man so was. Man will / muß offiziell E-Mobilität fördern, aber nur für Eingeweihte - das Soll wäre also erfüllt.
Beispiel Holzminden, die einzig sinnvolle Ladesäule für Reisende, wie mich / uns, in dieser Stadt. Lange Fahrt gemacht, Säulen-Position in Zentrumsnähe paßt; nur die Ladesäule ist per "Kabel in strammen Zügen" (ZOE-Kabel reicht kaum).
Dann die Säule beguckt - kein Display. Ein Aufkleber zeigt, wie es geht.
..Laden: Stecker in Säule & Stecker ins Auto.
..Ladeende: Stecker Auto ziehen & Stecker Säule ziehen.
Nix weiter.**)
Also will laden: Säulenstecker, AutoStecker, Autostecker verriegelt & "Prüfe Verbindung" im Auto zu lesen & warten & warten - 7 Minuten - nix passiert. In der GE-Säulenbeschreibung stehen die LadeKarten. An der Säule sehe ich nix, wo man eine Karte ranhielte - ein "e" mit Kringel ?? TNM-Karte an das "e" gehalten - nix passiert.
Ich mach doch keine Such- und Findeaktion. *)
Ahh - es klickert "Fremde nicht willkommen".
*) die ähnliche Säule gibt es in Adelebsen, mit Display - und geht.
**) kam mir schon eigenatig vor, normal beginnt alles mit der Freischaltung.
novalek
 
Beiträge: 2243
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 18:03

Anzeige

Re: Ladesäule für Insider

Beitragvon mhf2 » Di 13. Jun 2017, 15:39

VW e-Up! seit 04.03.2015 E-Kennzeichen seit 19.10.2015 PV Anlage seit 01-2015
Benutzeravatar
mhf2
 
Beiträge: 174
Registriert: Do 5. Mär 2015, 16:23

Re: Ladesäule für Insider

Beitragvon acurus » Di 13. Jun 2017, 15:40

Du meinst die hier?

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... asse/4537/

Wenn ich mir das Ladelog so anschaue scheinen andere weniger Probleme zu haben :-) Von den Fotos her scheint das der gleiche Typ Ladesäule ohne Display zu sein der in Warburg auch an zwei Stellen steht. Bin mal gespannt wie die funktionieren, werden wir testen sobald unser Flitzer da ist...
Eine andere Meinung ist kein persönlicher Angriff, und kein Fahrzeug ist das einzig wahre und optimale Fahrzeug!

Unser Blog zur Elektromobilität im Allgemeinen und zum e-Golf im Besonderen: https://1.21-gigawatt.net
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 907
Registriert: Do 11. Mai 2017, 08:12
Wohnort: Warburg

Re: Ladesäule für Insider

Beitragvon SL4E » Di 13. Jun 2017, 15:43

Karte ran halten ist nicht. Die Innogy Säulen haben keinen RFID Leser. Smartphone App notwendig!
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:51

Re: Ladesäule für Insider

Beitragvon harlem24 » Di 13. Jun 2017, 15:49

Außerdem sollte da nen Hubject Aufkleber drauf sein, mit dem man über's Telefon laden kann.
Ansonsten über die bekannten Apps (NM,PS, innogy).
Hat nichts mit insidern zu tun.
Außerdem sind das die stabilsten Ladesäulentypen, die ich kenne.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 3266
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Re: Ladesäule für Insider

Beitragvon novalek » Di 13. Jun 2017, 16:40

Sicher die meine ich - ich habe bisher an vielen Ladesäulen geladen - überall gab es Nutzeranleitung.
Wenn nun gesagt wird, man könne SMS - na bitte, dann soll es auch deutlichst in Sätzen dort stehen.
Und zum Lade-Log. Auch wie komisch, immer die selben Fahrzeuge sagt doch, derjene kommt aus'm Ort oder arbeitet dort, bei zig Ladesäulen ist das Schema zu finden.
Wenn keinerlei Display da ist, noch nicht mal ein Hinweis - ein winziger Aufkleber mit ner 800er-Nummer, mehr nicht, was soll ich damit ?
Zielführend wäre ein Aufkleber:
Vor den Anstecken bitte
Freischalten über das Mobiltelefon per TNM, PlugSurfing,...- APP
oder
Freischalten über diesen RFI-Sensor
oder
Freischalten per SMS unter Rufnummer ...


An den Parkautomaten nebenan geht das doch !
novalek
 
Beiträge: 2243
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 18:03

Re: Ladesäule für Insider

Beitragvon gthoele » Di 13. Jun 2017, 17:12

Ja, ich kenne das von Gesprächen mit Interessierten auch. "Was muss ich da jetzt machen damit Strom kommt?"
Insbesondere diese innogy-Dinger, die einfach genau gar kein Bedienelement haben, stattdessen den Aufkleber, der Uninformierten auch nicht hilft.
Optisches Design schick, Design (im Hinsicht auf Werte wie "selbsterklärend" oder "überall gleich" oder "verstehen auch Menschen aus anderen Kulturkreisen") unterirdisch.

Auf dem Benzin-Zapfhahn steht auch nirgenswo, wie man diese Einrastfunktion im Griff bedient. Wissen trotzdem alle wie das geht.

Das muss man halt erklären. Volkshochschulkurse "Wie lade ich ein Elektroauto auf." Oder eben auf die Ladestation draufschreiben. Stadtwerke Niebüll haben das dann auf meinen Hinweis auch gemacht.

Das Verkehrssystem Bahn hat inzwischen mit der unüberschaubaren Vielfalt an Tarifen ja ein ähnliches Problem. Da hat es Bahnhöfe, da stehen drei unterschiedliche Fahrkartenautomaten verschiedener Unternehmen nebeneinander, und jeder Automat (mit jeweils anderer Benutzerführung) verkauft eine unterschiedliche Untermenge der insgesamt verfügbaren Fahrkarten, die sich teilweise überschneiden.
Versteht auch kein Gelegenheitskunde mehr.


Laden bei innogy-Säulen per SMS geht übrigens bundesweit nicht mehr.
gthoele
 
Beiträge: 373
Registriert: Do 13. Mär 2014, 11:22

Re: Ladesäule für Insider

Beitragvon gekfsns » Di 13. Jun 2017, 17:17

Schön dass nicht nur mir so geht, hab da auch eine Lernkurve hinter mir :lol:
Ich war gestern an einer ähnlichen Säule, zwar wusste Ich schon dass es nur mit App geht, leider ging NewMotion und Plugsurfing nicht, nur eCharge nach mehreren Versuchen. Wenn die ganzen Leute an einem vorbei schleichen während man das Ladekabel ratlos in der Hand hält komme ich mir bei solchen Anfängerfehler schon etwas doof vor
oeffentliche-ladeinfrastruktur/probleme-iinnogy-ac-saeule-ladvorgang-starten-mit-app-t24486.html
An einer Veefil Säule hab ich auch mal ratlos mit meiner RFiD den Reader gesucht, jetzt wo ich die Stelle kenne ist es klar, intuitiv auffindbar fand ich es beim ersten Versuch nicht.

So ein Forum ist da wirklich gut, geht man bei den Ladestation Betreibern Homepages auf Informationssuche finde ich meist viele tolle bunte Werbung, aber wenig wirkliche Informationen (gibt paar wenige gute Ausnahmen)
Zuletzt geändert von gekfsns am Di 13. Jun 2017, 17:22, insgesamt 1-mal geändert.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
Infobroschüre: Elektrisch unterwegs mit dem Ioniq - Informationen von begeisterten Ioniq-Fahrern
gekfsns
 
Beiträge: 1635
Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51

Re: Ladesäule für Insider

Beitragvon drilling » Di 13. Jun 2017, 17:20

gthoele hat geschrieben:
Laden bei innogy-Säulen per SMS geht übrigens bundesweit nicht mehr.


Na toll, und wie soll da jemand ohne Smartphone laden wenn da weder SMS noch RFID Karte geht?
Es scheint so als arbeiten alle nur daran die E-Mobilität möglichst kompliziert zu machen damit ja keiner auf die verrückte Idee kommt sich ein EAuto zu kaufen. :evil:
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 3166
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: AW: Ladesäule für Insider

Beitragvon Helfried » Di 13. Jun 2017, 17:26

drilling hat geschrieben:
Na toll, und wie soll da jemand ohne Smartphone laden


Wieso ohne Smartphone?
Helfried
 
Beiträge: 6559
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladesäulen / Status

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hellkeeper und 2 Gäste