Typ2 auf CEE 32A Adapter

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Typ2 auf CEE 32A Adapter

Beitragvon TWIKER » Fr 10. Jul 2015, 00:23

Hallo Martin,

Gratulation für Deinen Typ2-Multi-Funktionsstecker - Prima Kreativität eines TWIKERs :-)
Und danke für den Tipp - mein Adapter ist da noch ausbaufähig.

Aber mal im Ernst: Wenn man über diesen Thread bzw. dessen Hintergründe, Ursachen und Auswirkungen so nachdenkt und vielleicht noch einen Schritt weiter an einen CCS-CEE-Adapter denkt, dann komme ich zur Schlussfolgerung:

Dieses Chaos-Charging-System machen sicher nur noch wenige kreative Köpfe länger mit: N : 0 für Tesla, mit stark steigenden N. Ziemlich dumm gelaufen für die Verbrennerlobby und deren Kabel-Lade-Verhinderungssalat wenn jemand wie Tesla vormacht, dass es auch ganz einfach geht. Das merken jetzt immer mehr - entsprechend stark steigen die Tesla-Zulassungszahlen.

PS: Was hältst Du davon, Deinen Typ2-Multi-Funktionsstecker auch in dem entsprechenden Thread im TWIKE-Forum, zu präsentieren. Das würde die dort von Heinz-Peter vorgestellte Lösung ergänzen. Und mit Euren Adaptern können 6 TWIKEs mit Maximalladung gleichzeitig laden. Da plane ich doch gleich fürs nächste TWIKE-Treffen einen Typ-2-Halt ein :-)

Let's TWIKE.
TWIKER
 
Beiträge: 51
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 20:44

Anzeige

Re: Typ2 auf CEE 32A Adapter

Beitragvon Joe-Hotzi » So 10. Apr 2016, 23:17

Ich will das noch einmal "aufwärmen". Wie hat sich die Situation denn entwickelt? Ich habe für den Hotzi auch ein Typ2-Adapterkabel mit einem Reed-Schalter, der dann die Ladung abbricht /entriegelt.

Lohnt es sich, auf die zwei Schalter umzurüsten?

Wie betätigt man die Schalter am sinnvollsten?

Zuerst hatte ich gedacht, kleine Microtaster einzubauen, aber dann leidet natürlich die Wasserdichtigkeit. Der eine Reed-Kontakt nur zum Unterbrechen ist ja nicht das Problem, aber wenn man dann mehrere Schalter nacheinander betätigen muss ... Würde mich freuen, wenn da jemand eine "elegante" Umsetzung hat. Der externe Schalter ist nicht so mein DIng, wenn auch technisch OK.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1268
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 22:11

Re: Typ2 auf CEE 32A Adapter

Beitragvon Großstadtfahrer » Mo 11. Apr 2016, 00:27

Du brauchst nur zwei Trenner.
In der Regel sind beide Durchgängig.

Den einen benötigst du wie üblich zum Beenden. Er Trennt den kompletten CP.
Den anderen hats du in Serie auf einem 1300 Ohm Widerstand welche wiederum zu einem 2700 Ohm Widerstand parallel sind.

Normal hast du damit 880 Ohm.
Mit dem Trennen des 1300 Ohm sind es dann 2700 Ohm (Vehicle Detect).
Betätigt wird dieser eigentlich Reed nur bei Bedarf vor dem Einstecken oder Kurz nach dem Einstecken zum Starten.

Also Kurz.
Reed 2 trennen -> Vehicle Dectect -> Einstecken -> loslassen = laden -> Reed 1 trennen = Ladeende.
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1122
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 17:05
Wohnort: Berlin

Re: Typ2 auf CEE 32A Adapter

Beitragvon Joe-Hotzi » Mo 11. Apr 2016, 09:11

Den SInn und Aufbau habe ich schon verstanden. Ich finde es allerdings etwas verwirrend, dass im Bild auf Seite 3 beide Schalter als Schließer dargestellt sind. Müssten es nicht bei beiden Schaltern Öffnerkontakte sein?!?
Der Zustand mit zwei geöffneten Schaltern dürfte in der Praxis ja nie vorkommen, wenn immer nur ein Schalter per Magnet geöffnet wird. (siehe Beschreibung unten, man hantiert ja doch nur mit einem Magneten zum Öffnen des entsprechenden Kontaktes)

Großstadtfahrer hat geschrieben:
Normal hast du damit 880 Ohm.

Ja, aber das Kabel hat ganz ohne geöffnete Schalter (kein Magnet angehalten) dann beim Einstecken schon den Status C "Fertig zum Laden" - wie bisher. Nur, bei manchen Säulen ziehen dann auch mehrere Schütze in der Ladesäule an, jedoch fällt sofort wieder einer der Schütze ab und es liegt keine Spannung an der CEE an, obwohl das Ladesäulendisplay anzeigt "Ladung läuft". Dann ist der Strom weg und ich glaube kaum, dass der nach dem Auflegen des Magneten am unteren Schalter (Zweig mit 1300Ohm geöffnet mit Magnet an Öffner 2, 2740Ohm liegen an, Status B, "Vehicle detected") wieder Strom zugeschalten wird, oder?!?

Wenn geschrieben wurde: ... funktionieren auch nur, wenn man zuerst 2700 Ohm anschaltet und nach Freigabe der Säule dann den 1300 Ohm-Widerstand parallel dazu. Interpretiere ich das so, dass man beim Einstecken schon den Magneten auf dem unteren Schalter (Öffner 2) halten muss (Status B) und danach entfernt (Status C, "Ready Charging") damit losgeladen wird.

Zum Beenden dann Schalter oben "Öffner 1" mit Magnet öffen (Status E), führt wie bisher zum Ladeabbruch und zur Steckerentriegelung.

Großstadtfahrer hat geschrieben:
Also Kurz.
Reed 2 trennen -> Vehicle Dectect -> Einstecken -> loslassen = laden -> Reed 1 trennen = Ladeende.

Ja, danke - ich hatte einen Denkfehler. Man muss also nicht gleichzeitig mit zwei Magneten herumhantieren, es reicht ein Magnet, den man schon beim Einstecken an den unteren Öffner 2 legt (Status B), dann zum Laden entfernt (Status C) und zum Beenden an den oberen Öffner 1 legt (Status E). Das sollte praktikabel sein - werde die Sache mal in Angriff nehmen.

Ich hoffe, ich habe es hinbekommen:
Dateianhänge
Typ2-CEE-Adapter_3_bearbeitet.png
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1268
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 22:11

Re: Typ2 auf CEE 32A Adapter

Beitragvon Berndte » Mo 11. Apr 2016, 21:59

Ich habe an meinem Typ2 Adapterkabel einfach 2 Kippschalter eingebaut... fertig!
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5823
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Typ2 auf CEE 32A Adapter

Beitragvon Joe-Hotzi » Di 12. Apr 2016, 12:18

Wie siehst Du die Zuverlässigkeit bei Regen? Kannst Du evtl. Bilder einstellen?
Und die Diebstahlsicherheit ist ja dann auch dahin - beim verdeckten Reed-Kontakt muss man wissen, wo und wie.

Ich habe es gesten gebastelt, aber noch nicht ausprobiert. Etwas komisch fand ich, dass mein Multimeter mit der Diode nicht umgehen konnte. Hab mehrere probiert - piepste nie für "Durchgang". Hab sie nach Beschriftung eingebaut aber wie geschrieben - Praxistest fehlt noch.

Öffner1 habe ich hinten im Griffstück angeordnet, da er ja bei gestecktem Stecker betätigt wird, um den Ladevorgang abzubrechen und den Stecker wieder zu entriegeln.
Typ2-02_Reed-Entriegelung_bearbeitet.jpg


Öffner2 habe ich vorn angeordnet. So kann man einen Magneten bei Einstecken mit festhalten und das "Vehicle detected"-Signal auslösen. Nach Ladefreigabe wird der Magnet weggenommen.
Typ2-10_Beschaltung_eingebaut_bearbeitet.jpg
Zuletzt geändert von Joe-Hotzi am Mi 13. Apr 2016, 08:38, insgesamt 1-mal geändert.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1268
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 22:11

Re: Typ2 auf CEE 32A Adapter

Beitragvon Berndte » Di 12. Apr 2016, 16:47

Sieht doch gut so aus!
Ich nutze meinen Adapter eigentlich nie unbeaufsichtigt. Nur zum Testen von Ladestationen und da ist das mit den Schaltern bequemer.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5823
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Typ2 auf CEE 32A Adapter

Beitragvon Großstadtfahrer » Mi 13. Apr 2016, 13:12

[quote="Joe-Hotzi"
Öffner2 habe ich vorn angeordnet. So kann man einen Magneten bei Einstecken mit festhalten und das "Vehicle detected"-Signal auslösen. Nach Ladefreigabe wird der Magnet weggenommen. [/quote]

Ich würde keinen der Reeds in die vordere Hälfte verbauen (vor allem nicht den Vehicle Detect).
Es gibt einige Säulen (Mennekes ls Prominentes Beispiel) die den Stecker eeradzu "verschlucken".

Mit Trennen und Starten könnte dan etwas knapp werden.

Beim Dostar lässt sich das Vehicle Detect vom Beenden ganz gut trennen wenn man sie hinten im Griff links und mittig im Griff rechts anbringt.
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1122
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 17:05
Wohnort: Berlin

Re: Typ2 auf CEE 32A Adapter

Beitragvon Joe-Hotzi » Mi 13. Apr 2016, 14:29

Danke für den Tip.
Aber wenn Du das Foto anschaust, sitzt der Öffner2 schon ein Stück weit im weißen Griffstück. Ich kenne keine Säule, die den Stecker so weit verschluckt. Braucht man ja zum Anfassen, diesen Bereich.

Aber ich würde mich freuen, mal Fotos von anderen Realisierungen zu sehen.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1268
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 22:11

Re: Typ2 auf CEE 32A Adapter

Beitragvon Großstadtfahrer » Mi 13. Apr 2016, 15:22

Glaub mir! Ist zu weit vorne ;-) Bei den Dostars ist die Postition am ersten Steek perfekt.

DSC_4855.jpg


Mal schauen ob ich heute ein paar Bilder knipsen kann.
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1122
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 17:05
Wohnort: Berlin

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: charlybrown, umali, wub-driver und 5 Gäste