Suche Wallbox Tip

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Suche Wallbox Tip

Beitragvon Master68 » Mi 14. Feb 2018, 16:02

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer Wallbox für meine Garage. Ich habe mir 2*22kW Leitungen legen lassen und habe 2 Stellplätze nebeneinander.

Ich hätte gerne eine Wallbox, die entweder 2 Fahrzeuge mit je 22 kW laden kann, oder alternativ - wenn nur ein Fahrzeug angesteckt ist, die beiden 22 kW Anschlüsse bündelt und ein Fahrzeug mit 44 kW lädt. Das Ganze am besten entweder dynamisch, so dass im Idealfall immer 44kW aus der Wand fließen und diese optimal auf ein oder zwei angeschlossene Fahrzeuge verteilt werden, oder ich einstellen kann, dass eines der Fahrzeuge mehr Saft bekommt, weil ich es schneller wieder brauche.

Gibt's sowas?

Die einzigen Wallboxen, die ich bis jetzt gefunden habe, die überhaupt mit 2*22kW umgehen können, können immer nur 2 Fahrzeuge mit je 22kW laden, aber die Leistung nicht auf ein Fahrzeug bündeln (z.B. die ABL eMH3 twin).

Würde mich freuen, wenn vielleicht jemand einen Tip hätte...
Master68
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 15:51

Anzeige

Re: Suche Wallbox Tip

Beitragvon E-lmo » Mi 14. Feb 2018, 16:44

Ich würde die Wallbox am Besten selbst zusammenstellen mit zwei simple EVSE-wb auf 64A eingestellt und gegenseitiger Begrenzung der Ladeleistung auf 32A, wenn das jeweils andere Ladeschütz angezogen ist. Dynamisch wird es etwas aufwändiger z.B. mit zwei smartEVSE und sensorbox
ladeequipment/smart-evse-t13836.html
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 588
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Suche Wallbox Tip

Beitragvon wp-qwertz » Mi 14. Feb 2018, 16:55

ruf mal die bettermänner an, ob die da was machen können. info s. signatur.
viel erfolg!
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4462
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Suche Wallbox Tip

Beitragvon ecopowerprofi » Mi 14. Feb 2018, 21:33

Master68 hat geschrieben:
Würde mich freuen, wenn vielleicht jemand einen Tip hätte...

Nicht verzagen, uns mal fragen. :prost:

Wir bauen auch WB aus Standartkomponenten nach Wunsch. Die Leistungsverteilung auf zwei Anschlüsse je nach Bedarf ist kein Problem. Setzen wir sehr oft ein.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2515
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Suche Wallbox Tip

Beitragvon TobsCA! » Mi 14. Feb 2018, 23:50

Er möchte aber nicht 22 auf 2 verteilen sondern hat 2 x 22kw zur verfügung.
und will das bei bedarf nur über eine Box laufen lassen.
Vermutlich kommt hier aber etwas unwissen hinzu.
Und er hofft damit einen Golf o.ä. schneller laden zu können.
Oder er hat nen Tesla und ne Q Zoe, dann könnte man das schon als sinnvoll betrachten.
Aber es kommt ja 2x an, ob man das nochmal bündeln und dann doch wieder trennen kann ?

MfG
Twizy Sport Black 06/15 - 03/17 20961km
Q210 Zen in Perlmutt seit 03/17 aktuell 67 000km, 12 000 von mir
SXT Light Eco seit 05/17
Benutzeravatar
TobsCA!
 
Beiträge: 390
Registriert: Do 25. Jun 2015, 19:22
Wohnort: Leonberg

Re: Suche Wallbox Tip

Beitragvon kub0815 » Do 15. Feb 2018, 00:15

Da ist den überhaupt erlaubt zwei Stromkreise wieder zusammenzuschalten?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.7l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1892
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Suche Wallbox Tip

Beitragvon ecopowerprofi » Do 15. Feb 2018, 04:33

Man kann zwei separat abgesicherte Kabel parallel schalten. Das hat den Vorteil, dass man die beiden parallele Kabel höher belasten kann. Spielt im Wohnhausbereich so gut wie keine Rolle aber in der Industrie. Auch dient das zur Redundanz. Im Verteilnetz werden auch Ringverkabelungen eingesetz um beim Ausfall eines Abschnittes den Rest weiter versorgen zu können.

TobsCA! hat geschrieben:
Und er hofft damit einen Golf o.ä. schneller laden zu können.
Oder er hat nen Tesla und ne Q Zoe, dann könnte man das schon als sinnvoll betrachten.

Der BYD kann auch 43 kW.

TobsCA! hat geschrieben:
Er möchte aber nicht 22 auf 2 verteilen sondern hat 2 x 22kw zur verfügung.

Ich habe schon richtig verstanden. Dafür muss jede Box die 43 kW können. Die zwei Zuleitungen müssen dafür parallel geschaltet werden und aud beide angeschlossen werden. Werden beide WB benutzt so liefert jede nur 22 kW. Wird die eine frei so bekommt die andere die volle 43 kW.

Janz einfach gell. :roll:
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2515
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Suche Wallbox Tip

Beitragvon Master68 » Do 15. Feb 2018, 11:44

Vielen Dank für eure Antworten! Wie ihr schon richtig erkannt habt, bin ich "Anfänger" in dem Bereich. Bis jetzt hab ich noch kein Elektroauto und ich hab mich auch noch nicht entschieden, was ich will. Genau das, was ich mir wünsche gibt's noch nicht (jedenfalls nicht zu einem Preis, den ich mir leisten könnte), aber da sich das Leben meines Verbrenners wohl seinem Ende zuneigt, bin ich dabei für die nähere Zukunft vorzuplanen. Und da will ich mit der Ladeinfrastruktur möglichst flexibel sein und - sollte es ein Auto werden, das hohe Ladeströme unterstützt - das auch nutzen können.

Wenn ich das richtig sehe gibt's wohl für das was ich will (noch) keine Lösung von der Stange. Aber immerhin schon mal gut zu wissen, dass es auch Custom Lösungen dafür gibt - war mir bis jetzt so nicht bewusst. Das, was ecopowerprofi da beschreibt hört sich nach genau dem an, was ich mir so vorgestellt habe!

Bleiben 2 weitere Fragen:

1.) Was kostet sowas? (Im Idealfall mit Keycard zum Freischalten)
2.) Woher krieg ich sowas in Regensburg (Bayern)? (Oder könnt ihr sowas bauen und mit Anleitung liefern, so dass das ein hiesiger Elektriker installieren kann? Voerde ist von hier aus ja nicht grade "um's Eck" - da kostet die Anfahrt von euch ja mehr als die ganze Wallbox...)
Master68
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 15:51

Re: Suche Wallbox Tip

Beitragvon ecopowerprofi » Do 15. Feb 2018, 22:23

Master68 hat geschrieben:
1.) Was kostet sowas?

Eine 43 kW WB ohne Extras kostet 800,- € / St. Die Verriegelung mit Leistungsaufteilung 120€ / St. Dazu kommt dann noch die Montage.

Master68 hat geschrieben:
2.) Woher krieg ich sowas in Regensburg (Bayern)?

Einfach bei uns bestellen. Wir liefern innerhalb der EU, N und CH .

Master68 hat geschrieben:
Oder könnt ihr sowas bauen und mit Anleitung liefern, so dass das ein hiesiger Elektriker installieren kann?

Sollte kein Problem sein. Jedenfalls hat es so bisher sehr gut funktioniert.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2515
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Anzeige


Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste