"All Charge" von Continental

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: "All Charge" von Continental

Beitragvon Ahvi5aiv » Di 20. Jun 2017, 22:39

Den hat sie doch dann eh schon fuer die batterie - inverterkonvertierung ;-)

Gesendet von meinem E691X mit Tapatalk
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1367
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 06:32

Anzeige

Re: "All Charge" von Continental

Beitragvon Karlsson » Mi 11. Okt 2017, 12:10

Charging Session with Oliver in "The Garage" - mal aufbereitet für doofe ;)



Das Ding steht auf meiner Liste für den Weihnachtsmann direkt unter dem 4x größeren Akku!
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 15145
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: "All Charge" von Continental

Beitragvon MineCooky » Do 19. Okt 2017, 12:58

MineCooky hat geschrieben:
Verständnisfrage:
Wo ist hier die Entwicklung? Ich würde das mal ans Q210-Motor mit Beipas und angepasstem BMS-Aufsatz für DC-Ladung bezeichnen. Bzw so stell ich mir das vor, was ist dann also das was dieses System so toll macht? Ist in meinen Augen nur eine Zusammennennung zweier Dinge, der AC-Ladung und der DC-Ladung. Technisch haben die doch nicht wirklich was miteinander zu tun, oder? Oder macht der Motor oder das rechtliche AC-Ladegerät bei der DC-Ladung irgendwas?


Nachtrag dazu:
Das hatte ich erst auf der EVS30 in Stuttgart gelernt. Der Motor in der Q210 ist zwar von Continental, allerdings liefert Continental den ohne Chamäleonlader an Renault. Der Chamäleonlader, also der Teil der das veranlasst, ist von Renault. Daher war's für Renault auch ein leichtes den Nachfolgemotor selbst zu bauen und mit dem Chamäleonlader zu beaufschlagen.

Dem entsprechend ist es durchaus eine Leistung von Continental das sie nun einen eigenen Chamäleonlader haben. Schon auch weil deren Motor bis zu 150kW leistet und nicht nur die 60kW (oder was sind was die Zoe hat...). Und das spannendem am DC-laden für 'All Charge' ist, das es einen DCDC-Wandler an board hat um sowohl mit 800V, als auch mit 400V laden zu können. Damit kann man schöner am Maximum des Akkus entlang laden und eben nochmal etwas schneller sein.


Find ich durchaus interessant. Das ganze ist ja auch schon kompakt. Ich will nicht ausschließen das das im Smart Brabus Ultimate E Concept zum Einsatz kommt. Auf der EVS30 hatten sie eine ganze Achse mit allem da, gefühlsmäßig sollte die problemlos in das Smart Brabus Ultimate E Concept passen.
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >200.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >30.000km
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4416
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11
Wohnort: Karlsruhe - Stuttgart

Re: "All Charge" von Continental

Beitragvon AbRiNgOi » Do 19. Okt 2017, 13:06

Nur wir vergessen eines: Das DC Laden wurde erfunden um den Umrichter im Fahrzeug einfach, leicht und billig zu machen. Wenn ich den 60.000€ schweren DC Lader am Straßenrand als reine Stromquelle wie eine CEE64 nutze und das Umspannen dann erst wieder im Fahrzeug mache, läuft irgendetwas falsch. Wäre es da nicht billiger am Straßenrand 1000V AC an zu bieten, anstatt die 800V DC mithilfe eines 60.000€ teuren Gerätes zu Erzeugen welches in der Lage wäre meinen Akku mit einstellbarer Spannung und Strom auf 0,01% genau zu laden?
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 84.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 4200
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: "All Charge" von Continental

Beitragvon MineCooky » Do 19. Okt 2017, 13:10

Naja das soll ja ne Komplettlösung sein und zeigen was man alles kann. So wie das auf dem Stand aussah kannst Du auch nur Teile davon haben.
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >200.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >30.000km
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4416
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11
Wohnort: Karlsruhe - Stuttgart

Re: "All Charge" von Continental

Beitragvon eDEVIL » Do 19. Okt 2017, 13:37

AbRiNgOi hat geschrieben:
Wäre es da nicht billiger am Straßenrand 1000V AC an zu bieten, anstatt die 800V DC mithilfe eines 60.000€ teuren Gerätes zu Erzeugen welches in der Lage wäre meinen Akku mit einstellbarer Spannung und Strom auf 0,01% genau zu laden?

Wahrscheinlich, aber dazu müsste es halt Standard bei eAutos werden.
Jedes eAuto benötigt ja einen Motorumrichter. Wenn man das New Wheel Concept von Conti noch mit dazu nimmt, wäre eine höehre Reku-Leistung auf fein. Wenn man das auf 150kW Reku auslegt, braucht man kaum noch die mech. Bremse.

Wenn man aber alles im Auto amcht, muss man das Kphlsystem auch entsprechend auslegen. Bei 150KW fällt ja doch einiges an Abwärme an. Könnte man im Winte raber shcön zum Heizen des Innenraums nehemn anstatt die Umwelt damit zu Heizen.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12108
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: "All Charge" von Continental

Beitragvon AbRiNgOi » Do 19. Okt 2017, 14:02

Die Kühlung sehe ich da sehr gelassen. Eine Ladebox hat einen Lüfter das reicht, weil die maximale Temperatur desUmrichter muss "nur" unter 70 Grad bleiben. Da kann es rundherum heiß sein wie es will, Lüfter und gut ists. Die Batteriekühlung aber ist das Problem, weil die Batterie muss unter die Temperatur der Außentemperatur gebracht werden (20-30Grad). Daher Klimakompressor. Je mehr Leistung, desto mehr Leistung am Klimakompressor. Der Lüfter wird nur lauter, braucht aber bei weiten nicht so viel Strom und ist nicht so komplex. Ich will damit sagen: das bisschen Umrichter im Fahrzeug kühlen wir noch locker mit, sogar noch mit der Abluft der Batteriekühlung. :)
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 84.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 4200
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: "All Charge" von Continental

Beitragvon eDEVIL » Do 19. Okt 2017, 15:05

Bei 150 KW wird es schon schweirig den aKku bei Powernutzung mit Luftkühlung im rahmen zu halten.

TEchnisch ist es kein problem, aber es muss halt so ausgelegt werden. Wäre ja auch kein Problem beim Model S stärker zu kühlen, aber wurde nicht so ausgelegt.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12108
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: "All Charge" von Continental

Beitragvon Karlsson » Do 19. Okt 2017, 21:36

MineCooky hat geschrieben:
Schon auch weil deren Motor bis zu 150kW leistet

Bist Du sicher, dass es um einen Motor geht? Ich hab das mehr als Leistungselektronik verstanden und die 150kW kommen mehr vom CCS Stecker als dass sie etwas über die Leistung aussagen.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 15145
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: "All Charge" von Continental

Beitragvon MineCooky » Fr 20. Okt 2017, 17:40

Karlsson hat geschrieben:
MineCooky hat geschrieben:
Schon auch weil deren Motor bis zu 150kW leistet

Bist Du sicher, dass es um einen Motor geht? Ich hab das mehr als Leistungselektronik verstanden und die 150kW kommen mehr vom CCS Stecker als dass sie etwas über die Leistung aussagen.


Der Herr auf der EVS30 sprach von 150kW und sprach dabei von der Motorleistung. Das weis ich weil er meinte die ist skalierbar und man könnte sie für einen gewöhnlichen smart runter auf 90kW skalieren.
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >200.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >30.000km
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4416
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11
Wohnort: Karlsruhe - Stuttgart

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: crazychicken, Pat und 16 Gäste