Sind Elektroautos schön leise oder gefährlich leise?

alle weiteren Komponenten für Elektroautos

Re: Sind Elektroautos schön leise oder gefährlich leise?

Beitragvon Schüddi » Sa 27. Mai 2017, 20:27

Nur mal aus meiner Erfahrung: die Ohrstöpelteenies waren schon vorher ein Problem. Da hilft kein Fahrgeräusch. Blinde haben in der Regel,ein sehr sehr feines Gehör und sind geschult, alles wahr zu nehmen sei es noch so leise.
Was ich vermehrt beobachte sind Radfahrer die mir sehr oft einfach vors Auto fahren. Aber da liegt meiner Meinung nach der Fehler bei ihnen. Die schauen einfach nicht. Die verlassen sich blind auf ihr Gehör und erschrecken sich zu Tode wenn man dann hupt oder die Reifen quietschen.
Ich denke künstliche Fahrgeräusche müssen nicht sein wenn jeder ein bisschen aufpasst.
Schüddi
 
Beiträge: 890
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Anzeige

Re: Sind Elektroautos schön leise oder gefährlich leise?

Beitragvon Alex1 » Sa 27. Mai 2017, 20:39

Schüddi hat geschrieben:
Ich denke künstliche Fahrgeräusche müssen nicht sein wenn jeder ein bisschen aufpasst.
Wenn... :roll: :lol:

Blinde haben auch kein feineres Gehör, nur eine bessere Verarbeitung im Hirn. Wenn rundherum nichts ist, hören sie eAutos schon, im Straßenverkehr definitiv nicht. Das haben Untersuchungen ergeben.

Und ja, natürlich sollten wir alle besser aufpassen und uns nicht auf das Gehör verlassen. Sollten... Solange durch die heftigen Interventionen von Mutti eAutos Mangelware sind, wird sich aber kaum jemand freiwillig umstellen.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8135
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Sind Elektroautos schön leise oder gefährlich leise?

Beitragvon Joe-Hotzi » So 28. Mai 2017, 08:19

Alex1 hat geschrieben:
Ja, natürlich wäre es schön, wenn der gesamte motorisierte Verkehr flüsterleise wäre :D

Halt nicht "wünschen", sondern als Ziel setzen. Dann ergeben sich Lösungen wie von selbst ...

Alex1 hat geschrieben:
Blinde haben z.B. nicht die geringste Chance, ein eAuto zu erkennen. So lange kommen wir um diese - verhältnismäßig sehr leisen - Warngeräusche m.E. nicht herum.

Tatsächlich?!?
Blinde haben z.B. auch nicht die geringste Chance, einen Radfahrer kommen zu hören - muss der jetzt auch einen "Krachgenerator" einbauen? Nein, es greift §1STVO: Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme ...

Alex1 hat geschrieben:
Wenn rundherum nichts ist, hören sie eAutos schon, im Straßenverkehr definitiv nicht. Das haben Untersuchungen ergeben.

Gerade in Deutschland gibt es sehr viele schöne Untersuchungen, wenn etwas nicht funktionieren soll. Zwar hast Du keine Quelle verlinkt, aber es wird immer jemanden geben, der für irgendwen Gefälligkeitsgutachten anfertigt. Oder einfach über Gutachten sein Geld verdient ...

Alex1 hat geschrieben:
Nicht vergessen: Die heutigen künstlichen Fahrgeräusche sind aus der Entfernung in normalem Straßenverkehr überhaupt nicht mehr zu hören. Insofern verstehe ich die Aufregung nicht ganz.

Nicht vergessen: der "normale Straßenverkehr" ist derzeit so laut, dass er als gesundheitsgefährdent eingestuft ist. Ich verstehe die Aufregung nicht ganz: einfach die Lärmgrenzen senken ...
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1101
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Re: Sind Elektroautos schön leise oder gefährlich leise?

Beitragvon Schüddi » So 28. Mai 2017, 09:12

Das wird auch so bleiben. Wenn wir uns jetzt krachgeneratoren einbauen statt uns an das neue zu gewöhnen wird es auch bald Tuner geben die noch lautere einbauen. Das ist ein Teufelskreis.
Schüddi
 
Beiträge: 890
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Re: Sind Elektroautos schön leise oder gefährlich leise?

Beitragvon Taxi-Stromer » So 28. Mai 2017, 10:41

Also ich finde einen blubbernden Krachgenerator in einem Elektroauto immer noch erstrebenswerter als einen 6-Liter Ami-V8 Pickup, der 30 Liter Treibstoff auf 100 Kilometer verheizt und mit seinen Abgasen die Sonne verdunkelt....
8-)
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna (EZ 3/2015), bisher 54.000 selbst gefahrene (und jeden Einzelnen davon genossenen!) Kilometer! 8-)
7.10.2017: Tachostand 50.000 überschritten.... :D
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 966
Registriert: So 25. Okt 2015, 19:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Sind Elektroautos schön leise oder gefährlich leise?

Beitragvon oliho » So 28. Mai 2017, 12:35

Hi,

ich finde das Geräusch unserer Zoe sehr angenehm und finde es auch sehr schade, dass mein Smart ED keinen entsprechenden Warnton hat. Auf Parkplätzen schaffen es immer wieder Passanten, meinen Smart zu überhören/übersehen. Auch Kinder bei uns im Gemeinschaftshof kriegen mich nicht immer mit. Letztens habe ich es geschafft einem Fußgänger mit Einkaufstüten in der 20er-Zone locker 50 m im Schritttempo nachzufahren, bis er mich bemerkt hat.

Meiner Meinung nach macht das schon Sinn. Wenn ich für meinen Smart eine günstige Möglichkeit zur Nachrüstung finden würde, bekäme der das auch noch. Wir reden ja von einem recht dezenten Geräusch bis 30 km/h. Das sind doch nicht unsere wirklichen Probleme mit Verkehrslärm. :roll:

Tschau,
Oli
Die gefährlichsten Herzkrankheiten sind immer noch Hass, Neid und Geiz.
(Pearl S. Buck)

... und Intoleranz (eigene Meinung)
Benutzeravatar
oliho
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 30. Mai 2016, 18:43
Wohnort: 72622 Nürtingen

Re: Sind Elektroautos schön leise oder gefährlich leise?

Beitragvon Karlsson » So 28. Mai 2017, 13:35

Joe-Hotzi hat geschrieben:
Tatsächlich?!?
Blinde haben z.B. auch nicht die geringste Chance, einen Radfahrer kommen zu hören - muss der jetzt auch einen "Krachgenerator" einbauen? Nein, es greift §1STVO: Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme ...

So ist es .... und seid nicht so naiv zu glauben, dass ihr den Sch*** später wieder los werdet. Wenn das einmal vorgeschrieben ist, dann bleibt der Mist auf immer und ewig drin!
Dann muss man selber abklemmen und begibt sich in die Illegalität.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12811
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Sind Elektroautos schön leise oder gefährlich leise?

Beitragvon harlem24 » So 28. Mai 2017, 13:57

Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich die Leute entsprechend anpassen werden und später froh sind, wenn überwiegend E-Autos unterwegs sind. Ich wohne an einer größeren Straße an einer Ampel und würde mich freuen, wenn die meisten Fahrzeuge E-Autos wären. Es ist schon ein deutlicher Unterschied ob eine Zoe an der Ampel steht und losfährt oder ein Stinker...
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2892
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Sind Elektroautos schön leise oder gefährlich leise?

Beitragvon Karlsson » So 28. Mai 2017, 14:06

harlem24 hat geschrieben:
Es ist schon ein deutlicher Unterschied ob eine Zoe an der Ampel steht und losfährt oder ein Stinker...

Und ein weiterer Unterschied ist es, ob der Zoe den Krachgenerator an hat oder nicht.
Der Dreck hat mir die erste Probefahrt voll vermiest, weil wir nicht rausgefunden haben, wo das aus geht.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12811
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Sind Elektroautos schön leise oder gefährlich leise?

Beitragvon harlem24 » So 28. Mai 2017, 14:26

Wobei der Raumschiffsound mir fast noch lieber ist, als das Rumpeln eines Verbrenners.
Bin mal gespannt, wann hier die ersten E-Busse eingeführt werden, dann wird's richtig leise. Merkt man schon, wenn die Hybrids elektrisch losfahren.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2892
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu andere Komponenten

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast