Kaputtes Getriebe

Re: Kaputtes Getriebe

Beitragvon Pontijack 60 » Di 21. Jul 2015, 16:44

AlKl hat geschrieben:
Jan hat geschrieben:
Du musst also auf jeden Fall den Automatismus verhindern. Denkbar wäre z.B den Restweg des Wahlhebels in die Parkposition zu blockieren. du könntest also ein Hindernis dazwischen legen, dass bewusst weggenommen werden muss.

Hab mir mal eine Holzleiste zugeschnitten die genau in den Führungkanal vor dem Wahlhebel passt. Funktioniert gut, ist aber halt ein wenig unpraktisch zu handhaben.
Mal schauen ob man den Knopf beim Wahlhebel kürzen kann, damit er nicht so weit/gar nicht raus ragt. Dann muss man den Knopf richtig (bewußt) in den Wahlhebels reindrücken um auf "R" bzw. "P" schalten zu können.
Ich weiß nur noch nicht ob/wie man den Wahlhebl entsprechen zerlegen kann.

Jan hat geschrieben:
Und war die Sache für Dich nun wenigstens kostenlos?

Wie oben schon geschrieben hat Kia 70% der Kosten übernommen. War für uns ein akzeptabler Kompromiss.

Du könntest einen Ring (Hülse) um den Knopf kleben anstatt ihn zu kürzen. Das hätte den gleichen Effekt. Musst halt mit der Höhe des Ringes herumprobieren. Ich würd ihn mit Silikon ankleben das lässt sich auch wieder gut entfernen.
Ich selbst erwische mich im E-Auto (wenn ich mal fahren darf :o ) auch immer wieder beim "schalten", schließlich geht ja das Schalten in Fleisch und Blut über nach sooooo viel Jahren :oops:

Jack Ponti
Ein gewissenhafter Straßenkehrer kann dem Menschen mehr nützen als ein schlechter Arzt.
Fluence seit 10.07.2014 und sehr zufrieden :) Betriebskosten per Km ca. 19 ct. :lol:
Benutzeravatar
Pontijack 60
 
Beiträge: 66
Registriert: Fr 19. Dez 2014, 10:31
Wohnort: Thal Vorarlberg

Anzeige

Re: Kaputtes Getriebe

Beitragvon Zoelibat » Mi 16. Sep 2015, 14:48

pvmobilat hat geschrieben:
KIA-Austria hat bereits auf das Getriebeschadenproblem reagiert (Es hat bereits einen 2. Fall geben).

Die Händler wurden angewiesen bei alle EVs muss im Auto ein gelber Warnkleber auf der Windschutzscheibe oder seitlich beim Schalthebel angebracht werden!
Ich glaube damit wird die Notwendigkeit für künftig notwendigen Kulanzlösungen verhindert.


Hier ein Bild des Aufklebers seitlich des Schalthebels:

Warnaufkleber.jpg
Schön ist es nicht und leider verhindert es auch keinen Getriebeschaden

Dachte ich mache ein Foto, wenn ich schon KIA fahre. Vielleicht interessiert es jemanden.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3357
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Kaputtes Getriebe

Beitragvon Joe-Hotzi » Mi 16. Sep 2015, 15:10

"Schön ist es nicht und leider verhindert es auch keinen Getriebeschaden"

So ist es - es geht wohl nur um Kostenabwälzung. Niemand schaltet "freiwillig" so auf "P". Wenn es doch passiert, ist zum Einen eine unglückliche Betätigungsmechanik schuld, zum anderen eine "suboptimale" Auslegung der Sperrklinke. Statt zu zerstören sollte sie doch wohl dann eher überschnappen. Na, evtl. beim Modell 1.1 ...
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Re: Kaputtes Getriebe

Beitragvon Hasi16 » Mi 16. Sep 2015, 16:14

^tom^ hat geschrieben:
Eine weitere "Spiel" möglichkeit wäre die Handbremse in guter Fahrt anzuziehen.
Dies müsste gehen, es wäre möglicherweise mit fatalen Folgen zu rechnen.

Das muss sogar gehen, da ein zweites unabhängiges Bremssystem für den Notfall Pflicht ist!

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: Kaputtes Getriebe

Beitragvon mlie » Mi 16. Sep 2015, 16:21

LOL. Ist ja wohl ein schlechter Scherz. Also sind die 7 Jahre KIA Garantie vollkommen wertlos, wenn wesentliche Teile des Fahrzeuges durch eine einfache Unachtsamkeit dauerhaft (und je nach Zusammenwirken auch unter Gefährdung anderer) beschädigt werden können.
Wenn Kia neben dem Automatikgetriebe auch den Antrieb neu erfunden hat, bin ich ja mal gespannt, wie die Langzeiterfahrungen so sind.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Kaputtes Getriebe

Beitragvon Balladerblacky » Sa 3. Okt 2015, 03:04

Leider ist es trotz Pickerl usw. bei nur 3.000 km passiert.

Ich fahre oft bei leichten Bergabpassagen mit der Segelstellung N um dann auf D (B) zu wechseln. Um von D in den stärker rekuperierende B Modus zu kommen muss man den Arretierungsknopf drücken. Daher hat sich heimlich bei Schalten generell das permanente "Mitdrücken" des Knopfes eingeschlichen.

Ich fahre sehr viele verschiedene Fajrzeuge und somit hat sich bei einer Bergabpassage von N weg eine intuitive Fehlbedienung ergeben. Der Hebel wurde statt zurück in den B Modus (starke Rekup) nach vorne gelegt und das bei gedrücktem Arretierungsknopf (wurde ja aus Gewohnheit immer gedrückt gehalten).

Schon hats gekrammelt, konnte weiterfahren aber bei Leistung (also D und B) kam ein starkes Laufgeräusch.

Am Montag gehts in die Werkstatt. :cry:
Balladerblacky
 
Beiträge: 32
Registriert: Di 17. Jun 2014, 22:28
Wohnort: Niederösterreich

Re: Kaputtes Getriebe

Beitragvon me68 » Sa 3. Okt 2015, 07:02

Hallo!

Das tut weh.

Da hat der Hersteller aber auch wirklich Mist gebaut. Das muss elektronisch ausgesteuert werden.

Martin
Bild

... unterwegs mit einem Citroen C-Zero, Bj. 8/2012
... unsere Vereinsseite: facebook.com/emobility.at
me68
 
Beiträge: 358
Registriert: So 5. Mai 2013, 10:54
Wohnort: Burgenland/Österreich

Re: Kaputtes Getriebe

Beitragvon DeJay58 » Sa 3. Okt 2015, 07:33

Es ist mechanisch gesichert ähnlich wie die Deines Corsas.
Zuletzt geändert von DeJay58 am Sa 3. Okt 2015, 08:18, insgesamt 1-mal geändert.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3803
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Kaputtes Getriebe

Beitragvon Michael_Ohl » Sa 3. Okt 2015, 07:59

Das Getriebe so zerhächseln zu können ist unschön aber bei vielen Automatikgetrieben möglich. Bei Handschaltung ist es auch ungesund bei hoher Geschwindigkeit den Rückwärtsgang reinzurammen und die Kupplung springen zu lassen. Die Handbremse bei beliebig hohen Geschwindigkeiten zu benutzen ging bei meinen Autos immer völlig ohne Nebenwirkungen. Bin aber erste beim 24ten Auto angekommen.

mfG
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 821
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: Kaputtes Getriebe

Beitragvon AlKl » Mo 5. Okt 2015, 10:56

Balladerblacky hat geschrieben:
Schon hats gekrammelt, konnte weiterfahren aber bei Leistung (also D und B) kam ein starkes Laufgeräusch.
Am Montag gehts in die Werkstatt. :cry:

Oje oje, das schaut nicht gut aus, hast vermutlich auch das Loch drinnen...
Schau dast zumindest auch eine Kulanz-Lösung kriegst (wengl Druck machen).
AlKl
 
Beiträge: 110
Registriert: Do 11. Dez 2014, 13:27
Wohnort: GU

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste