Ioniq Verbrauchsrekorde

Re: Ioniq Verbrauchsrekorde

Beitragvon MineCooky » Mo 20. Feb 2017, 11:25

Poolcrack hat geschrieben:
Dieser Vergleich könnte für den Ioniq ausgehen, da er bei diesem Streckenprofil aufgrund des höheren Gewichtes auch mehr Lageenergie hat. Rund wäre der Vergleich erst, wenn man zum Startpunkt auch wieder zurückfährt.


Ein interessanter Gedanke, die Zoe wiegt auch 100-150Kg mehr, das wird wohl nicht der alleinige Grund sein, aber ein Teil. Den Rest würde ich auf den Q210-Motor schieben, schon die R240 hat ja für das Plus an Reichweite u.a. eben den neuen Motor, der ist ja auch etwas effizienter.

Welcher Wert war das denn nochmal mit dem man vergleichen kann wie es mit dem Luftwiederstand bestellt ist? Ist die Zoe Windschnittig? Optisch ja nicht, aber ich hab davon wenig Ahnung...
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Anzeige

Re: Ioniq Verbrauchsrekorde

Beitragvon AbRiNgOi » Mo 20. Feb 2017, 11:28

MineCooky hat geschrieben:
..
Welcher Wert war das denn nochmal mit dem man vergleichen kann wie es mit dem Luftwiederstand bestellt ist? Ist die Zoe Windschnittig? Optisch ja nicht, aber ich hab davon wenig Ahnung...


A mal cw.. A steht für die Frontfläche, weil die ZOE sehr hoch ist, schon mal schlechter, und der cw steht bei der ZOE so bei 0,329.. Um zu Vergleichen benötigen wir also die beiden Frontflächen der Fahrzeuge und den cw vom IONIQ.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3076
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Ioniq Verbrauchsrekorde

Beitragvon MineCooky » Mo 20. Feb 2017, 11:34

Spielen da Verwirbelungen hinter dem Auto keine Rolle?

Da muss es doch bestimmt in den Tiefen der Handbücher irgendwo eine Angabe eines Gesamtwerts geben, oder nicht?
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Ioniq Verbrauchsrekorde

Beitragvon Roland81 » Mo 20. Feb 2017, 11:48

Ioniq hat die Antwort vor fast einem Jahr schon geliefert: ;)
hyundai-ioniq/hyundai-ioniq-t14541-330.html#p321542
Die fehlenden gibts hier:
allgemeine-themen/cw-werte-luftwiderstand-t6440.html
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D
Roland81
 
Beiträge: 652
Registriert: So 11. Sep 2016, 08:55
Wohnort: Freiburg i.B.

Re: Ioniq Verbrauchsrekorde

Beitragvon umrath » Mo 20. Feb 2017, 11:49

Die kinetische Energie durch das Gefälle lässt sich doch recht einfach herausrechnen.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2170
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Ioniq Verbrauchsrekorde

Beitragvon MineCooky » Mo 20. Feb 2017, 11:53

umrath hat geschrieben:
Die kinetische Energie durch das Gefälle lässt sich doch recht einfach herausrechnen.


Oder man fährt einfach einen Rundkurs. Das gibt ein exakteres/realistischeres Ergebnis als jede Rechnerei :D
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Ioniq Verbrauchsrekorde

Beitragvon kassiopeia » Mo 20. Feb 2017, 12:39

ich bin mir sicher Thomas wird uns heute abend den Gesamtwert für Hin- und Rückfahrt liefern ;)

ansonsten macht es tatsächlich nicht so viel Sinn zu vergleichen, sonst fährt noch einer auf den Brenner, lädt dort und verrät uns dass er für die 80 km bis nach Bozen einen Verbrauch von -1 kWh/100 km hatte... :lol:
(obwohl das schon eine Erwähnung wert wäre, denn dafür reichen die >1100 Höhenmeter wohl nicht :mrgreen: )
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Ende 2018 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 00:21

Re: Ioniq Verbrauchsrekorde

Beitragvon andygamp » Mo 20. Feb 2017, 14:34

habe das schon oefters gemacht und moechte da schon sehen wie der verbrauch des ioniq ist .
nissan leaf 2014 weiss acenta
Benutzeravatar
andygamp
 
Beiträge: 424
Registriert: Do 26. Nov 2015, 23:10
Wohnort: bozen (südtirol)

Re: Ioniq Verbrauchsrekorde

Beitragvon bm3 » Mo 20. Feb 2017, 15:05

Das sind schon tolle Verbrauchswerte die der Ioniq schafft, schätze da hält kaum einer der Mitbewerber noch mit. Weshalb zeigt der aber jetzt nur noch 127km Rest an ? Zählen da einige der Fahrten vor dieser bei der Ermittlung der Restreichweite noch mit ?

VG:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5726
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Ioniq Verbrauchsrekorde

Beitragvon yadiori » Mo 20. Feb 2017, 15:08

MineCooky hat geschrieben:
Spielen da Verwirbelungen hinter dem Auto keine Rolle?


Die Verwirbelungen sind glaube ich im cW-Wert mit enthalten. D.h. wenn die Verwirbelungen sich stärker negativ auswirken, wird der cW-Wert größer.

Der Gesamtwert wurde in allen Betrachtungen, die ich bisher gesehen habe, jedenfalls durch cW * A (Stirnfläche) ermittelt.
yadiori
 
Beiträge: 117
Registriert: Di 13. Sep 2016, 21:08

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste