Einbruch der Akkukapazität am Schnelllader

Re: Einbruch der Akkukapazität am Schnelllader

Beitragvon strolch53 » Mo 25. Dez 2017, 17:00

Hallo,

was ist ein "efacec"?
MfG
strolch53
 
Beiträge: 36
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 12:13

Anzeige

Re: Einbruch der Akkukapazität am Schnelllader

Beitragvon IO43 » Mo 25. Dez 2017, 17:06

Er meinte die Ladesäule der Firma efacec, die hauptsächlich von Tank & Rast eingesetzt werden.
WHAT'S N≡XT?
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 2844
Registriert: So 27. Nov 2016, 14:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Einbruch der Akkukapazität am Schnelllader

Beitragvon Twizyflu » Mo 25. Dez 2017, 23:17

Efacec QC45
Dateianhänge
QC451.png
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
Nachhaltige Accessoires aus Holz: https://www.holzreich.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Ordered: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21120
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Einbruch der Akkukapazität am Schnelllader

Beitragvon DiLeGreen » Mo 25. Dez 2017, 23:45

Hat zwar nichts direkt mit dem ioniq zu tun, aber etwas ähnliches habe ich heute bei meiner Zoe erlebt. Der Usable SOC war nach Ende des Ladevorgangs fast 10% höher als der Real SOC und hat sich nach dem Einschalten dann innerhalb von Minuten angeglichen, dabei ist auch zusehends die Reichweite im Display gesunken. Vielleicht hatte es was mit der verwendeten Vorklima zu tun, oder damit dass die Ladung vorzeitig abgebrochen hat (warum auch immer).
ZOE Q210 Intens.
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. - Bilder CC BY-SA
DiLeGreen
 
Beiträge: 643
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 00:55
Wohnort: Würzburg

Re: Einbruch der Akkukapazität am Schnelllader

Beitragvon Spark » Mi 27. Dez 2017, 18:27

Hatte das heute an einem anderen Schnelllader leider wieder... mit 49% und 83km Rest eingesteckt. Wird mit 49% von dem Lader erkannt...lädt normal auf 51% und dann bricht die Zahl ein auf 42%...habe dann bei 36% gestoppt... abgesteckt...ein paar Meter gefahren...wieder angesteckt und bis auf 94% geladen. Habe dabei laut Säule 14,65 kWh erhalten.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Spark
 
Beiträge: 44
Registriert: So 14. Mai 2017, 11:13

Re: Einbruch der Akkukapazität am Schnelllader

Beitragvon Hupsi37 » Mi 27. Dez 2017, 22:38

Gerade gefunden, Problem gab´s schon mal: https://www.goingelectric.de/forum/hyundai-ioniq-laden/verlust-trotz-ladung-t26353.html
1. Was meint die Werkstatt deines Vertrauens dazu?
2. Was passiert, wenn du die Ladung nicht abbrichst? Steigen die % irgendwann wieder? Würde ich beim nächsten Mal ausprobieren.
3. Fahr den Ioniq in sicherer Entfernung zu einer Ladesäule mal in den roten Akkubereich. Verlierst du hier zwischendrin auch Prozente?
Vom Ampera zum Ioniq #100
Ioniq Style Orange SD; Bestellt: 18.01.2017; Auf der Straße seit dem 10.11.2017
Rein elektrischer Fuhrpark wird ergänzt durch einen Smart ED 451
Bild
Hupsi37
 
Beiträge: 203
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 12:49

Re: Einbruch der Akkukapazität am Schnelllader

Beitragvon Spark » Do 28. Dez 2017, 15:12

@Hupsi37 vielen Dank für den Link. Ich habe Zuhause auf 100% geladen und dann noch eine gute halbe Stunde am Strom gelassen. Balancing? Habe eben am Schnelllader geladen und alles ist okay. Hoffe, dass bleibt auch so.

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
Spark
 
Beiträge: 44
Registriert: So 14. Mai 2017, 11:13

Anzeige

Vorherige

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: in_04 und 3 Gäste