Passt ein Ioniq zu mir? (Elektroauto-Anfänger fragt)

Passt ein Ioniq zu mir? (Elektroauto-Anfänger fragt)

Beitragvon hhzz » Fr 10. Feb 2017, 11:01

Hallo! Ich möchte mir in ein paar Monaten einen E-Wagen kaufen. Seit einiger Zeit lese ich hier im Forum aufmerksam mit, habe aber keine Praxiserfahrung und kann so nur aus zweiter Hand hier lernen und einen Reim drauf machen.

Im Moment haben wir einen VW Touran. (Yay! Schummeldiesel!) Meine Frau wünscht sich, dass wir keinen elektrischen Zweitwagen kaufen, sondern dass das neue Auto den Touran vollständig ersetzen kann. Schließlich haben wir nur einen TG-Stellplatz in einem überparkten Stadtteil.

Eigentlich ist der Ampera-e der Favorit, aber es ist bis heute unklar, ob Opel liefern kann oder will und die Ungeduld steigt.

Bei einer Automesse konnte man Alternativen ansehen und am interessantesten waren BMW i3, Kia Soul und Hyundai Ioniq. Hoffentlich gibt es keinen Ärger, wenn ich diesen Beitrag praktisch gleich in dem Forum des jeweiligen Modells poste. Falls das unerwünscht ist, bitte ich um Rückmeldung der Moderatoren. Es geht nicht um eine Vergleichsdiskussion "welches der drei Modelle ist das beste", sondern nur darum, ob das jeweilige Auto zu unseren Anforderungen passt oder nicht.

Wir wohnen in Hamburg, relativ zentral. Wir können in unserer Tiefgarage einen Ladeanschluss montieren. Für den Alltag (Arbeit, Einkäufe, Ausflüge in Stadtnähe mit den Kindern) würde der Wagen völlig ausreichen. Es ist unklar, ob auf der Hinterbank Platz für die zwei Isofix-Sitze und Oma ist, das wäre ein klarer Rückschritt vom Touran, aber akzeptabel.

Bleibt das leidige Thema Langstrecke. Die Schwiegereltern wohnen bei Berlin, wir besuchen sie regelmäßig alle paar Monate. Lt. Navi ist die reine Fahrstrecke 303 km von Tür zu Tür, der größte Teil davon mit 290 km ist Autobahn. Wir sind auf der Autobahn zügig aber ohne Raserei unterwegs, meistens so um 120 km/h, aber wir überholen natürlich auch mal und fahren bis 140 km/h.

Dieser regelmäßige Wochenendbesuch HH-Berlin und zurück ist also die Messlatte, die meine Frau an den Kauf eines E-Autos anlegt. Wenn das problemlos klappt, ist sie dabei, und hier brauche ich Eure Einschätzung.

Wie würde man mit dem Ioniq diese Strecke absolvieren? Wie lange wäre man unterwegs? Wie viele Stopps sind nötig und wie lang sind diese? Wie plant Ihr auf dieser Strecke die Ladestopps, ist das eingebaute Navi dafür eine Hilfe oder verwendet Ihr eine spezielle App?

Vielen Dank!
hhzz
 
Beiträge: 39
Registriert: Di 4. Okt 2016, 11:25

Anzeige

Re: Passt ein Ioniq zu mir? (Elektroauto-Anfänger fragt)

Beitragvon Spaßbremse » Fr 10. Feb 2017, 11:16

Ich weiß nicht, wie schmal die Oma ist, aber zwei Kindersitze und Oma auf der Rückbank dürfte für Kurzstrecke gehen.
Hamburg - Berlin ist da das größere Problem, zumindest noch. Die Winterreichweite des Ioniq beträgt bei 100 km/h etwa 150 km, also ist ein Ladehalt notwendig. Wenn man schneller fahren will zwei. Die dauern an einer 50 kW CCS-Säule ca. 30 Minuten. Allerdings gibt es auf der A 24 keine solche Säulen bei etwa halber Strecke. Aber es werden aktuell von mehreren Betreibern massiv Säulen an den Fernstraßen aufgebaut. Ich denke, Du solltest noch etwas warten. Ob das jetzt 3 Monate dauert, bis es auf Deiner Strecke Ladestationen gibt oder 2 Jahre, das kann ich Dir nicht sagen.
Nicht ganz unwichtig ist auch, ob Du bei den Schwiegereltern laden kannst.
Es grüßt der Norman

Nur noch elektrisch unterwegs. :D
Benutzeravatar
Spaßbremse
 
Beiträge: 308
Registriert: Di 24. Sep 2013, 14:16

Re: Passt ein Ioniq zu mir? (Elektroauto-Anfänger fragt)

Beitragvon biker4fun » Fr 10. Feb 2017, 11:17

Zu den Kindersitzen hinten + Erwachsener im Ioniq siehe meine Ausführungen hier:
hyundai-ioniq/ioniq-platzangebot-t19840-10.html?hilit=Cybex#p437381
IONIQ BEV Premium, Blazing Yellow v. Auto-Sangl seit 30.03.17
Zoe Int. 16.07.14 - 30.03.17 (45.000km), neptun grau met.
Wallb-e to go 22 kw, PV 8,3 kwp http://www.cyclist4fun.de/pv
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 1226
Registriert: Di 3. Jun 2014, 13:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: Passt ein Ioniq zu mir? (Elektroauto-Anfänger fragt)

Beitragvon Sawok » Fr 10. Feb 2017, 11:22

Ioniq Marina Blue Premium bestellt 10.1.2017 am 5.10.2017 abgeholt......läuft.
Benutzeravatar
Sawok
 
Beiträge: 130
Registriert: So 1. Jan 2017, 11:33
Wohnort: Zentral

Re: Passt ein Ioniq zu mir? (Elektroauto-Anfänger fragt)

Beitragvon umrath » Fr 10. Feb 2017, 11:34

Mit der aktuellen Ladestationssituation auf der A24 kann ich nicht guten Gewissens zum Kauf eines Ioniq raten. Du kannst die Strecke zwar fahren - aber nicht mit den gegebenen Parametern.
Mit einem Ampera-e sollte es problemlos möglich sein - wenn er denn mal irgendwann verfügbar ist. Das gleiche gilt voraussichtlich für den 2018er Ioniq mit dem zu erwartenden größeren Akku.

Nachtrag:
Für die Strecke HH-B brauchst du aktuell eine Mindestreichweite von 165km. Die wirst du bei 120-140 km/h im Winter vermutlich nicht erreichen.
Mit einer Reisegeschwindigkeit von 100-120 km/h könntest du mit dieser Strecke hinkommen:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... r/1058696/ und solltest dann mit 2 Stopps zurecht kommen. Allerdings wird der erste Stopp zu einer echten Geduldsprobe und ist eigentlich nicht zu empfehlen, da du ganz sicher Stress mit der nicht e-Auto affinen Familie bekommst.

Es kann aber sehr gut sein, dass sich die Situation in kurzer Zeit ändert. Alles was es dazu braucht, ist eine CCS-Ladestation irgendwo zwischen Stolpe und Heiligengrabe. Die wird ganz sicher kommen. Die Frage ist: Wann?
Sobald die existiert, kannst du die Strecke problemlos fahren und kannst mit 3 Ladestopps die Strecke ganz entspannt fahren oder mit 2 Stopps und etwas gemütlicherer Fahrweise.
Zur Sitzplatzsituation kann ich nicht viel sagen. Die Fahrerei in HH sollte gar kein Problem sein.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2173
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Passt ein Ioniq zu mir? (Elektroauto-Anfänger fragt)

Beitragvon kassiopeia » Fr 10. Feb 2017, 11:43

yep, da bleiben nur

jetzt: Tesla
bald?: Ampera-e
2018: Ioniq mit größerem Akku oder andere Neuvorstellungen

wenn ihr nicht signifikante Ladestopps einkalkulieren wollt
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Ende 2018 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 00:21

Re: Passt ein Ioniq zu mir? (Elektroauto-Anfänger fragt)

Beitragvon hhzz » Fr 10. Feb 2017, 11:45

Sawok hat geschrieben:
http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/routenplaner/


Oh, danke. Den kannte ich noch nicht. Mannomann, das sieht auf der Strecke tatsächlich sehr mau aus, mit allen drei Autos. :?
hhzz
 
Beiträge: 39
Registriert: Di 4. Okt 2016, 11:25

Re: Passt ein Ioniq zu mir? (Elektroauto-Anfänger fragt)

Beitragvon hghildeb » Fr 10. Feb 2017, 11:46

An dem Wochenendbesuch alle paar Monate würde ich das nicht messen. Bei Europcar kostet ein Sharan übers Wochenende 135€, das holst du durch gesparte Spritkosten in der restlichen Zeit locker wieder rein. So hab ich es mir kalkuliert und habe das zu Smart-Zeiten auch schon praktiziert.
Zuletzt geändert von hghildeb am Fr 10. Feb 2017, 13:46, insgesamt 1-mal geändert.
Bild Bild (Verbrauch inkl. Ladeverluste) - Ioniq Elektro - Premium - Phantom Black
Benutzeravatar
hghildeb
 
Beiträge: 244
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 23:35
Wohnort: WUG

Re: Passt ein Ioniq zu mir? (Elektroauto-Anfänger fragt)

Beitragvon hhzz » Fr 10. Feb 2017, 11:48

kassiopeia hat geschrieben:
yep, da bleiben nur


Der Tesla 3 ist vorbestellt, aber ich rechne mit Lieferung nicht vor 2019, eher 2020. Wenn Musk nicht vorher die Puste ausgeht. Eigentlich wollte ich jetzt ein Elektroauto kaufen/leasen, mit dem man die Zeit bis dahin überbrücken kann und das trotzdem die HH-Berlin-Strecke schafft.
hhzz
 
Beiträge: 39
Registriert: Di 4. Okt 2016, 11:25

Re: Passt ein Ioniq zu mir? (Elektroauto-Anfänger fragt)

Beitragvon kassiopeia » Fr 10. Feb 2017, 11:51

kann ich verstehen, geht mir ja genauso - aber da muss deine Familie mitmachen, momentan ist's außer mit Tesla einfach sehr zeitaufwendig.
vielleicht auf den Opel warten? in Norwegen kann man ihn schon ordern...
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Ende 2018 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 00:21

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alcunha, IQ1117, remi und 16 Gäste