Passt ein Ampera-e zu mir? (Elektroauto-Anfänger fragt)

Passt ein Ampera-e zu mir? (Elektroauto-Anfänger fragt)

Beitragvon hhzz » Di 4. Okt 2016, 11:51

Guten Tag,

der Ampera-e sieht bisher nach genau dem Auto aus, das ich als Ersatz unseres Schummeldiesel-Tourans kaufen möchte.

Die längliche Ladediskussion verwirrt mich allerdings. Ich bin Anfänger und die Fachbegriffe kenne ich nicht.

Deshalb erlaubt bitte die folgende Frage an Euch Experten - passt ein Ampera-e zu mir?

Wir sind zwei Erwachsene mit zwei Kindern um die 6j (beide mit Kindersitz).

Wir wohnen in Hamburg, für die üblichen Kurzstrecken (Arbeit, Einkäufe) reicht der Ampera-e mit Sicherheit. In der Tiefgarage kann ich einen eigenen Lader installieren lassen - aber welchen?

Aber: Alle paar Monate fahren wir mit den Kindern von Hamburg zu den Großeltern in Berlin. Es sind lt. Google Maps 303km Strecke via A24 von Tür zu Tür. Zwischenstopps machen wir eh, gibt es sinnvolle Aufladestationen auf dem Weg, wie plane ich die Ladestopps?

In Berlin Zielort würden wir über Nacht mit Schuko bei den Schwiegereltern aufladen oder ggf. in der Nähe eine Ladesäule aufsuchen - aber welche? Der Besuch ist meist nur ein Wochenende lang, kommen wir bequem hin und zurück?

Dieser Wochenend-Trip HH-Berlin und zurück ist also unser Benchmark für den Elektroauto-Kauf. Klappt das?

Besten Dank für die Aufklärung!
hhzz
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 4. Okt 2016, 11:25

Anzeige

Re: Passt ein Ampera-e zu mir? (Elektroauto-Anfänger fragt)

Beitragvon DonDonaldi » Di 4. Okt 2016, 12:15

Bin selbst kein Experte, aber für das Profil passt er defintiv. Mehr als 4,7kW geht nicht aber in 12 Stunden wären so sicher an die 50kWh wieder im Akku. Und dann ist da noch das WE.
Nach Berlin sollte er in einem Rutsch locker schaffen außer man heizt wie blöde. Ob hinten mit Kindersitzen Platz ist weiß ich nicht. Vielleicht midimal der hat mal drin gesessen und kennt die Sitze :lol:
Wie ein Toruan vom Platz ist der Ampera aber nicht mal annähernd.
Wenn Du dich für die ZOE interessierst solltest Du Karlsson fragen, der hat meines Wissens nach mindestens ein Kind und einen Hund. Die gibt es jetzt mit Kaufakku. Ob sie bis Berlin durchfährt wage ich zu bezweifeln aber laden ist dann kein Problem.
DonDonaldi
 
Beiträge: 861
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Passt ein Ampera-e zu mir? (Elektroauto-Anfänger fragt)

Beitragvon Gambiter » Di 4. Okt 2016, 12:17

Hallo,

über das Laden würde ich mir keine Gedanken machen! Da dürfte es keine großen Probleme geben!

Viel mehr würde ich bei 2 Erwachsenen und 2 Kinder über den Kofferaum Gedanken machen!
Da ist man vom Touran schon sehr verwöhnt!!
Gambiter
 
Beiträge: 115
Registriert: Fr 22. Mai 2015, 07:28

Re: Passt ein Ampera-e zu mir? (Elektroauto-Anfänger fragt)

Beitragvon Tho » Di 4. Okt 2016, 12:18

Ja sollte passen.
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 3888
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Passt ein Ampera-e zu mir? (Elektroauto-Anfänger fragt)

Beitragvon 300bar » Di 4. Okt 2016, 12:19

Mit dem Ampera E auf jeden Fall machbar.
Bezüglich Ladestellen schaue hier http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/ und filtere nach CCS.
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV in town
18. Frühlingsmarkt in 79194 Gundelfingen mit eFahrer-treffen
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 787
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: Passt ein Ampera-e zu mir? (Elektroauto-Anfänger fragt)

Beitragvon Helfried » Di 4. Okt 2016, 12:23

hhzz hat geschrieben:
kommen wir bequem hin und zurück?


Berlin-Hamburg ist jetzt nicht gerade die Prachtstraße der Schnelllader, aber mit so einem dicken Akku sollte es machbar sein. ;)
Helfried
 
Beiträge: 1319
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Passt ein Ampera-e zu mir? (Elektroauto-Anfänger fragt)

Beitragvon spark-ed » Di 4. Okt 2016, 12:24

Hallo und herzlich willkommen.
Lass dich bitte von den Ladeleistungsdiskussionen nicht abschrecken, an diesem Thema scheiden sich die Geister wie an keinem anderen.
Zu deiner konkreten Frage: Hamburg - Berlin sollte bei verhaltener Fahrweise mit fast 60kWh normalerweise machbar sein. Zur Not gibt es unterwegs jetzt schon einen DC Lader http://www.goingelectric.de/stromtankst ... sse/10071/
Weitere werden bis zur Auslieferung sicher folgen.
Geh davon aus, dass an deiner Schuko-Ziellademöglichkeit wird das Auto für eine Volladung mindestens 24h benötigen, Teilladung entsprechend weniger.

Als Lademöglichkeit in der Tiefgarage idealerweise eine Wallbox mit festem Kabel (ist wesentlich praktischer) die Leistung spielt bei dem grossen Akku fast keine Rolle. Selbst 16A einphasig (3,7kW) reichen bei 10h Standzeit für täglich 150 bis 250km Reichweitengewinn.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 813
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: Passt ein Ampera-e zu mir? (Elektroauto-Anfänger fragt)

Beitragvon Solarstromer » Di 4. Okt 2016, 12:33

hhzz hat geschrieben:
In Berlin Zielort würden wir über Nacht mit Schuko bei den Schwiegereltern aufladen ...


Wenn du angenommen mit 10A an Schuko lädst, dann bekommst du abzüglich von Verlusten höchstens 2 kWh pro Stunde in den Akku. Über die Nacht, ich sage jetzt mal 10 Stunden, also rund 20 kWh. Damit bekommst du den Akku nicht wieder voll. Du wirst schon so ungefähr 24 Stunden laden müssen.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1252
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Passt ein Ampera-e zu mir? (Elektroauto-Anfänger fragt)

Beitragvon Super-E » Di 4. Okt 2016, 12:35

Wilkommen. Zum Lader in der Tiefgarage. Installiere keine Wallbox, die du beim nächsten EV gleich wieder ersetzen musst. Also immer Typ2 drei phasen. Zu den CCS Ladesäulen. Du kannst den Ampera frühestens in einem halben Jahr kaufen. Im letzen halben Jahr hat sich viel getan und das wird auch so weiter gehen. Der Ausbaustand von heute sagt also nicht viel aus. Angeblich soll bis Ende nächsten Jahres dann auf jedem Rastplatz einer stehen...
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 860
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: Passt ein Ampera-e zu mir? (Elektroauto-Anfänger fragt)

Beitragvon hhzz » Di 4. Okt 2016, 13:09

Vielen Dank für die Antworten!

Den Touran haben wir seinerzeit gekauft, als Carsharing mit zwei Kindern unpraktisch wurde. Mir ist schon klar, dass der Ampera-e kleiner als der Touran ist, aber die Kinder brauchen keinen Kinderwagen mehr, so dass das Wochenendgepäck schon ein wenig kleiner geworden ist.

Verstehe ich es also richtig, dass man es mit dem Ampera-e sogar im Winter ohne Ladestopp bis nach Berlin schaffen könnte? Oder ist ein Stopp Pflicht? Wir machen eh mindestens einen Halt unterwegs, so dass wir wohl nicht die komplette Ladung an der Schukodose wieder reinholen müssen.

Bisher klingt das mit dem Ampera-e ganz gut... :-)
hhzz
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 4. Okt 2016, 11:25

Anzeige

Nächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast