Update: Anbieter, Öffnungszeiten, barrierefrei

Alles rund um das Stromtankstellenverzeichnis

Welche Zugangsarten sind für dich barrierefrei?

App
24
6%
SMS
57
13%
Premium SMS
13
3%
Anruf
47
11%
Kreditkarte
52
12%
EC-Karte
81
19%
beliebige RFID Karte
53
12%
(neuer) Personalausweis
23
5%
Bargeld
75
18%
 
Abstimmungen insgesamt : 425

Re: Update: Anbieter, Öffnungszeiten, barrierefrei

Beitragvon tom » Fr 26. Sep 2014, 07:55

Barrierefrei bedeutet für mich immer auch, dass man eine Ladestation auch als Ausländer benutzen können muss und zwar in dem Moment, in dem man vor der Säule steht. Premium SMS geht meines Wissen in den seltensten Fällen mit ausländischen Handy-Abos. Manchmal gibt es ja schon bei normalen SMS Probleme wenn über ausländische Abos abgerechnet werden soll.
Daher scheidet eine originär deutsche Erfindung wie der "neue Personalausweis" (was auch immer das sein soll) grundsätzlich aus, um Barrierefrei zu sein. Ich bitte einfach, sich dessen bewusst zu sein.

Ich würde auch Kreditkarten eigentlich nicht als Barrierefrei bezeichnen. Ich denke die meisten Leute führen keine Kreditkarte im Alltag mit sich herum. Eine Kreditkartenabrechnung erfordert genau so ein Terminal mit Netzanschluss wie bei EC Karten. Also werde diese wohl auch akzeptiert werden.
Wichtig ist auch, dass die EC Karten den MAESTRO Standard unterstützen, eben wieder, damit auch alle ausländischen Karten funktionieren.

Guss Thomas
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1740
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Anzeige

Re: Update: Anbieter, Öffnungszeiten, barrierefrei

Beitragvon Guy » Fr 26. Sep 2014, 10:48

Statt Perso hätte ich auch 'beliebige RFID Karte' schreiben können. Mit ist jedenfalls kein Fall bekannt, wo explizit ein neuer deutscher Personalausweis zum Freischalten erforderlich ist, meist funktioniert das dann auch mit einer beliebigen (RFID) Karte.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Update: Anbieter, Öffnungszeiten, barrierefrei

Beitragvon Joe-Hotzi » Fr 26. Sep 2014, 21:29

"EC-Karte" ist m.E. nach eigentlich nicht eindeutig. Alle deutschen EC-Karten sind gleichzeitig Geldkarte - mit dem Chip, der speziell zum zahlen von Kleinbeträgen entwickelt wurde. Nur umgesetzt wird diese eigentlich einfache, sichere und preiswerte Lösung für Ladehalte nur selten.
Dabei ist dies fast die einzige Variante für anonyme und zuverlässige Zahlung neben Bargeld. Evtl. ist genau diese Anonymität manchen ein Dorn im Auge. Ich würde aber genau dies (auch) als barrierefrei bezeichnen.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Re: Update: Anbieter, Öffnungszeiten, barrierefrei

Beitragvon jo911 » So 28. Sep 2014, 19:40

Hallo Joe-Hotzi,

ich habe aber gehört, daß einige deutschen Banken die Geldkarte wieder abschaffen wollen:
https://www.sparda-bank-hamburg.de/spar ... e-funktion

VG Günter
jo911
 
Beiträge: 803
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
Wohnort: München-Nord

Re: Update: Anbieter, Öffnungszeiten, barrierefrei

Beitragvon Nichtraucher » So 28. Sep 2014, 21:23

Ich finde es eindeutiger die "Zahlungsoptionen" explizit anzugeben, anstatt einen zusätzlichen Begriff "barrierefrei" einzuführen, der extra erklärt werden muss (und daher missverständlich ist).
Die Diskussion hat ja gezeigt dass es zu barrierefrei unterschiedliche Meinungen gibt.
Botschafter Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 908
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: Update: Anbieter, Öffnungszeiten, barrierefrei

Beitragvon mlie » So 28. Sep 2014, 22:53

Es wird nicht einfach, alle unter einen Hut zu bekommen.
PremiumSMS sind bei jedem Smartphone ein Risiko von Apps, die ungefragt solche SMS versenden und man wäre ziemlich dumm als Arbeitgeber, dieses bei Diensthandys zuzulassen.
EC-Karte taugt auch nur, wenn das Konto gerade ausreichend Guthaben hat, wer also mal erlebt hat, dass der Arbeitgeber in einer schlechten Zeit das Gehalt später zahlt und noch andere Sachen dazukommen, dann steht man immer noch ohne Strom am Monatsanfang vor der Säule. Bargeld ist das gleiche, wenn man's nicht dabeihat, geht die Suche nach einer Sparkasse los.
Am einfachsten und damit Barrierefrei wäre wohl wirklich:
- "Justplug" - Stecker reinstecken und läuft, wie bei einer Wallbox oder Messemodus.
- Anruf oder SMS an die Säule. Einzige Gefahr: Der Akku verreckt während des Ladens (Smartphone!) und man bekommt das Ladekabel nicht wieder raus.
- App - wie bei RWE, man muss sich zwar anmelden, aber danach ist es einfach perfekt. Für Leute mit echtem Telefon natürlich nicht nutzbar, ein Intelligenzfernsprechapparat ist schon nötig.

Kreditkarte hab ich nicht.

Ich denke mit "Barrierefrei" kommen wir so nicht weiter, den Begriff würde ich eher für Söulen nutzen, bei denen man bei Bedarf Verbrenner abschleppen lassen darf, wenn die falsch parken.

So langsam wird das Verzeichnis ja ein Featuremonster.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Update: Anbieter, Öffnungszeiten, barrierefrei

Beitragvon Spürmeise » So 28. Sep 2014, 23:15

Joe-Hotzi hat geschrieben:
Geldkarte [...] Nur umgesetzt wird diese eigentlich einfache, sichere und preiswerte Lösung für Ladehalte nur selten.

So richtig anonym war die Geldkartenfunktion der EC-Karten nie, sie verwendet nämlich ein zentral geführtes Schattenkonto, das die Bezahlvorgänge und den Geldkartenbetrag führt. Ein großer Nachteil für Ladestationen wäre der sehr aufwändige kontaktbasierten Leser, der die Karte auch umklammern muss und nach dem Bezahlvorgang (hoffentlich) wieder frei gibt.

Wesentlich resistenter gegen Vandalismus wären kontaktlose Lesegeräte für entsprechende Smartcards, die auch einfacher in der Handhabung wären: man bringt die Karte (ggf. in der Geldbörse belassend) bis auf ca. 4 cm an den Leser an den Leser heran, damit der Kryptoprozessor in der Smartcard ausreichend Energie für die verschlüsselte Kommunikation bekommt. Mittels einer Sensortaste neben dem Leser an der Ladesäule oder (denkbar) einer Taste direkt auf der Karte könnte man den Zahlvorgang authorisieren.

Auf das Schattenkonto wie bei der Geldkarte wird die Kreditwirtschaft aber kaum verzichten.
Spürmeise
 

Re: Update: Anbieter, Öffnungszeiten, barrierefrei

Beitragvon Joe-Hotzi » So 28. Sep 2014, 23:24

jo911 hat geschrieben:
Hallo Joe-Hotzi,

ich habe aber gehört, daß einige deutschen Banken die Geldkarte wieder abschaffen wollen:
https://www.sparda-bank-hamburg.de/spar ... e-funktion

Ja, man verdiente wohl zuwenig /weniger damit, als mit anderen Zahlungsvarianten.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Re: Update: Anbieter, Öffnungszeiten, barrierefrei

Beitragvon Joe-Hotzi » So 28. Sep 2014, 23:33

Spürmeise hat geschrieben:
Joe-Hotzi hat geschrieben:
Geldkarte [...] Nur umgesetzt wird diese eigentlich einfache, sichere und preiswerte Lösung für Ladehalte nur selten.
So richtig anonym war die Geldkartenfunktion der EC-Karten nie, ...

Klar muss der Geldbetrag irgendwo verwaltet werden. Aber Nutzerprofile und Bezahlanalysen für einzelne ließen sich so wohl nicht erstellen - evtl. ist dies ja auch ein "verschwiegenes Gegenarguent".

Spürmeise hat geschrieben:
Ein großer Nachteil für Ladestationen wäre der sehr aufwändige kontaktbasierten Leser, der die Karte auch umklammern muss und nach dem Bezahlvorgang (hoffentlich) wieder frei gibt.

Das lasse ich teilweise gelten, ebenso die regelmäßige (offline) Abholung der Bezahlvorgänge - die aber durchaus auch gleich für einen Funktionscheck genutzt werden könnte.

Aber wenn es Zigarettenautomaten schaffen, diese Technik profitabel zu betreiben - wieso dann (wesentlich teurere) Ladesäulen nicht?

Spürmeise hat geschrieben:
Wesentlich resistenter gegen Vandalismus wären kontaktlose Lesegeräte für entsprechende Smartcards, ...

Dann hat es sich aber mit der Anonymität - jeder Bezahlvorgang jedes Nutzers wäre eindeutig zuzuordnen ...
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Re: Update: Anbieter, Öffnungszeiten, barrierefrei

Beitragvon Kelomat » So 5. Okt 2014, 08:04

Ich glaube "Just Plug" oder "Plug & Charge" oder "Stecker rein und Laden" ist das einzige was wirklich Barrierefrei ist.
Ein Anruf oder SMS und es geht schon los wäre auch noch möglich.
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1584
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Stromtankstellen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast