Sprachkultur und Etikette

Ankündigungen, Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge

Re: Sprachkultur und Etikette

Beitragvon redvienna » Sa 28. Mär 2015, 23:04

Aufbrausend zu sein ist eine Sache.

Jedoch andere Personen zu beleidigen oder zu beschimpfen ist einfach unerzogen und zeigt von Niveaulosigkeit.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: Sprachkultur und Etikette

Beitragvon Zoelibat » So 29. Mär 2015, 09:10

santaclaus hat geschrieben:
Das Forum und sein Mitglieder sind sehr "angarschiert", und das ist gut so.

Ich fasse das mal jetzt als Beleidigung auf. ;) :lol:
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3376
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Sprachkultur und Etikette

Beitragvon santaclaus » Mo 30. Mär 2015, 19:53

Bitte nicht :lol:
santaclaus
 
Beiträge: 39
Registriert: Do 15. Jan 2015, 18:30

Re: Sprachkultur und Etikette

Beitragvon redvienna » Di 31. Mär 2015, 07:49

Recht so: Das Credo sollte ein humorvolles und tolerantes Miteinander sein. :!: :thumb:
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Sprachkultur und Etikette

Beitragvon Jorin » Mi 1. Apr 2015, 11:20

Wo geht hier denn was schief in dieser Richtung? Ich als absoluter Neuling und "Fremder" fühle mich hier bisher prima aufgehoben und die Mischung aus praxisnaher Information, frechem Humor und gegenseitigem Respekt sehr gelungen.
Benutzeravatar
Jorin
 
Beiträge: 33
Registriert: Do 4. Sep 2014, 07:22
Wohnort: 64850 Schaafheim

Re: Sprachkultur und Etikette

Beitragvon e-lectrified » Mi 1. Apr 2015, 18:11

Klar ist alles in Ordnung. Manchmal gibt es eben recht deutliche Differenzen im Hinblick auf Marken, Ladeanschlüsse, etc., die dann auch mal zu der einen oder anderen engagierteren Diskussion führen. Ich finde, dass solche "Debatten" wichtig sind, denn die ersten Früchte zeigen sich schon:

Aus dieser Diskussion und und dieser Diskussion entstand dieses Projekt. Wenn das klappt, haben wir vielleicht die ganze CHAdeMO vs. CSS bzw. Triple-Lader-Diskussion erfolgreich abgeschlossen. So konstruktiv läuft es nicht mal im Bundestag ab ;-) .
e-lectrified
 

Re: Sprachkultur und Etikette

Beitragvon Sven1974 » Di 12. Mai 2015, 14:44

redvienna hat geschrieben:
Recht so: Das Credo sollte ein humorvolles und tolerantes Miteinander sein. :!: :thumb:


Sehe ich auch so!
Aber bislang fällt mir hier im Forum kein anderer Ton auf, die meisten benehmen sich doch sehr ordentlich!
Mit den ersten Bäumen, die gefällt werden, beginnt die Kultur. Mit den letzten Bäumen, die gefällt werden, endet sie.
Benutzeravatar
Sven1974
 
Beiträge: 20
Registriert: Mo 27. Apr 2015, 12:06
Wohnort: Hannover

Re: Sprachkultur und Etikette

Beitragvon Flünz » Di 12. Mai 2015, 14:52

redvienna hat geschrieben:
Das kuriose ist ja, dass sich viele hier nur online kennen.

Vielleicht ist es leichter solche Äußerungen anonym von sich zu geben.

Live fällt das wahrscheinlicher schwerer.

Ja, das ist in fast jedem Forum/Blog/Kommentarfeld so. Leider. Ich rede zwar auch gerne mal blöd daher, aber nur um des Wortwitzes willen, nicht weil ich jemanden kränken will... :oops:
120 Kühe weniger ergeben 120 Kilometer mehr Reichweite :D
(Q210 -> Q90 = 135km -> 255km)
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1356
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Re: Sprachkultur und Etikette

Beitragvon mig » Di 12. Mai 2015, 15:38

Flünz hat geschrieben:
Ich rede zwar auch gerne mal blöd daher,


hör auf dich selbst zu beleidigen :mrgreen:
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 734
Registriert: Do 21. Mär 2013, 16:40

Re: Sprachkultur und Etikette

Beitragvon e-lectrified » Di 12. Mai 2015, 17:35

Ach Kokolores! Im Rahmen des Nordwürttemberger Workshops sind z.B. Umbi und ich aufeinandergetroffen und wir haben hier uns nicht immer ganz so nett behandelt ;-) . Dort war das alles vergessen. Und man stellt fest, dass alle ganz lieb und nett sind, wenn es um die gemeinsame Sache geht. Dass man hier mal anderer Meinung ist, gehört zur Forenkultur - ewige Jasagerei wäre doch mehr als langweilig und würde auch jegliches Vorankommen im Keim ersticken. Etwas kontrovers diskutieren heißt wortwörtlich "die Dinge ins Gegenteil drehen", um sie dann von der anderen Seite zu betrachten (vertere = drehen, wenden, contra= entgegen), um alle Aspekte ausreichend zu berücksichtigen.
e-lectrified
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Forum

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste