vertrauenswürdig?

Alles über den Elektroauto-Kauf

vertrauenswürdig?

Beitragvon drifter800 » Do 16. Jun 2016, 08:41

Hallo ich bin Sven und lese schon länger etwas mit.
nun habe ich wohl "mein"Auto herausgeforscht und bei den gängigen Online Portalen auch fündig geworden.
Allerdings macht mir der Anbieter Sorge, "Perspectives Presse" aus Norderstedt.
2 Fragen beschäftigen mich:
ist der Anbieter seriös?
Sollte man Autos importieren? (wie ist das mit Garantie/Gewährleistung/Reparaturen/Inspektionen)

Ach ja, geht um eine Zoe intens für ~13000

mfg
Sven
drifter800
 
Beiträge: 43
Registriert: Di 26. Apr 2016, 21:09

Anzeige

Re: vertrauenswürdig?

Beitragvon stromer » Do 16. Jun 2016, 09:00

2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2291
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: vertrauenswürdig?

Beitragvon e-mike » Do 16. Jun 2016, 10:23

Hallo Sven,

ich denke bzgl. des Anbieters mußt Du Dir keine Sorgen machen. Da kannst Du den Forenmitgliedern vertrauen.

Auch in Bezug auf "Auto aus Frankreich" nicht. Alle Zoe kommen ja schließlich auch Frankreich. Sind also alle importiert.

Technisch haben alle den gleichen Stand/Qualität.

Die Garantie ist europaweit gültig und die Inspektion macht jeder Renault Händler. Falls es ein Händler nicht möchte, weil Du das Auto nicht bei Ihm gekauft hast (was schön blöd weil sehr kurzsichtig), gehst Du halt zum nächsten. Meist haben die Händler aber einfach nur "Angst" vor den Elektroautos, weil Sie sich noch nicht gut damit auskennen.

Achte halt nur drauf dass Du ein Schnelladekabel mit Typ2 Stecker (in D üblich) bekommst. Aber ich glaube dieses hat der Anbieter immer dabei. Frag Ihn am besten. Auch nach dem CoC Papier, damit Du das Auto gleich in d zulassen kannst. Sonst mußt Du Dir beim TÜV oder Dekra ein Datenblatt von dem Auto besorgen (kostet ca. 40-60€ ). Ist aber auch kein Hexenwerk.

Hier nochmal kurz was Du brauchst:

1) Original Kaufrechnung (wegen Umsatzsteuerausweis)
2) Original französischer Kfz-Brief
3) CoC Papier oder Datenblatt (TÜV/Dekra)
4) Gültige Hauptuntersuchung (wenn Auto älter als 3 Jahre ist, darunter nicht)
5) eVB-Nummer von Deiner Versicherung

Den Batteriemietvertrag schließt Du dann mit der Renault Bank D ab. Da kann Dir der Anbieter aber sicherlich helfen.

P.s. Wenn Du das E-Kennzeichen willst, beobachte das Schauspiel dass Du dann geboten bekommst :-)

Gruß Maik
Benutzeravatar
e-mike
 
Beiträge: 184
Registriert: Do 3. Dez 2015, 11:40

Re: vertrauenswürdig?

Beitragvon Karlsson » Do 16. Jun 2016, 12:20

drifter800 hat geschrieben:
Allerdings macht mir der Anbieter Sorge, "Perspectives Presse" aus Norderstedt.

Ich hab da vor einem Jahr gekauft und ich weiß noch von 2 anderen davor, bei denen wohl alles glatt lief.

Bei mir gab es auch keinerlei Probleme, alles völlig stressfrei. Der Wagen kam nach einer Anzahlung vor meine Tür und ich hab die Papiere gegen Zahlung des Restbetrages in Norderstedt abgeholt. Er hat auch noch andere Varianten, mir erschien das aber so am attraktivsten. Der Preis war sehr gut, Zusatzkosten hatte ich wegen FR-Import keine, ein deutsches Typ2 Kabel hab ich dazu bekommen. Den Wagen konnte ich ohne irgendwelche Probleme einfach anmelden.

Bin mit dem Händler absolut zufrieden und würde da auch wieder kaufen.

Der FR-Zoe hat hinten nur 2 Kopfstützen, unterscheidet sich aber wohl sonst nicht vom D-Modell.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13101
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: vertrauenswürdig?

Beitragvon drifter800 » Do 16. Jun 2016, 15:54

Hört sich ja gut an,
dann werde ich den wieder in die Suche mit aufnehmen. ...

vielen dank
sven
drifter800
 
Beiträge: 43
Registriert: Di 26. Apr 2016, 21:09

Re: vertrauenswürdig?

Beitragvon Schneemann » Fr 17. Jun 2016, 10:09

Ich hatte mit dem Händler auch Kontakt, habe dann aber nur wegen Verfügbarkeit anderweitig zugeschlagen, ansonsten wäre ich sicherlich auch mit ihm ins Geschäft gekommen. Antworten kamen immer sehr schnell und auch umfassend.

Die meisten Fragen (TÜV, deutsches Ladekabel) werden schon in den Angeboten beantwortet.
Meine Erfahrungen mit der E-Mobilität auf Kennzeichen E

In the year 5555
Your arms hanging limp at your sides
Your legs got nothing to do
Some machine’s doing that for you
Benutzeravatar
Schneemann
 
Beiträge: 760
Registriert: Di 31. Mai 2016, 17:49
Wohnort: Quickborn-Heide


Zurück zu Elektroauto Kaufen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast