Kurzer Fahrspass

Re: Kurzer Fahrspass

Beitragvon Clamikra » So 29. Jun 2014, 01:22

@i300
Die von Dir genannten Punkte sind mir natürlich bekannt, und klar: die ladekurve ist nicht linear. Darum geht es hier nicht.

Zur Erklärung etwas ausführlicher...
Die CSS Ladung (Foto) zeigt nach 46 Minuten 15,06kW (94%). Damit ist klar, dass nicht mit 50kW geladen worden sein kann! Dass mit 50kW die Batterie des i3 in ca 30 Minuten geladen wird ist nur eine grobe Näherung, zumindest die ersten 80% sollten in 20-30 Minuten erreicht werden. Hier hat es 46 Minuten bis 94% gedauert.

Die Anfangsladung ergibt sich aus diesen Zahlen ebenfalls. Es waren noch 21% SOC zu Beginn des Ladevorgangs vorhanden. Dafür wurden 17 Minuten prognostiziert. Es waren aber mehr als doppelt so viele Minuten
Hier noch ein Bild vom Beginn des selben CCS Ladevorgangs.
Bild

Bei der AC Ladung mit 22kW Wallbox und MAX Einstellung habe ich heute immer um 3KW in einer Stunde geladen. Das ist nicht in Ordnung...
Hier die Bilder dazu:
Beginn
Bild
Eine Stunde später... 22km dazu geladen = 22*0,15kW = 3.3kW in einer Stunde (Verbrauch mit 15kW gerundet, liegt bei mir derzeit bei 14.4 )
Bild
Nach drei Stunden ... Weiter 22kM je Stunde Zugewinn. Insgesamt in drei Stunden "nur" 9.9kW statt ca. 7kW in EINER Stunde...
Bild

Ist jetzt sehr lang geworden, aber Du wolltest es so @i300 ;)

Wird mein Punkt klar?
Fahrzeuge: Hyundai IONIQ Electric Premium seit 5/2017 * Smart ED3, 22kW Lader, SHZ, MultimediaNavi, LED-TFL, Ambientlight, Harman-Kardon Sound seit 1/2013 *

Infrastruktur: Mennekes Wallbox Basic S - Photovoltaik Anlage 7,4kWp
Benutzeravatar
Clamikra
 
Beiträge: 303
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 21:41

Anzeige

Re: Kurzer Fahrspass

Beitragvon chris_bonn.de » So 29. Jun 2014, 06:59

Bei dem CCS-Angaben bin ich mir nicht sicher, ob ein Defekt vorliegt. Ladeverläufe wurden hier schon gepostet. Wenn man sie durchrechnet, lädt der i3 nie mit 50kW, sonder max mit ca 40kW, und die nur bis ca 70% SOC, dann knickt die Kurve ab. Bei 90% Ladestrom im einstelligen kW-Bereich (siehe bmw-i3-allgemeines/uebergabe-i3-frankfurter-ring-muenchen-t3821-50.html#p77480 ). Ab 90% SOC kann man die Säule getrost für Bedürftige freigeben und an der Normalladestation weiter schnarchladen - macht wenig Unterschied, braucht an CCS 50 Minuten, um von 90% auf 100% zu kommen - ist normal.

Das 7,4kW AC Laden scheint definitiv nur mit 3 kW oder so zu laufen, das ist auffällig. Diesen Fehler gab es in anderen Foren auch nicht selten. Abhilfeversuche:
- Einstellungen im i3 überprüfen
- Einstellungen ändern (Laden reduzieren, dann wieder auf max stellen)
- Softwarereset machen / Reboot (wenn es geht (?), war beim i3 noch nicht in der Verlegenheit)
- Wallbox /Ladebox überprüfen, und zwar den max Strom an/in der Box testweise mal runter stellen, dann wieder rauf, falls sich die Einstellelektronik verstellt hat
- Wenns dann nicht funzt steht einer der beiden Lader im Verdacht, defekt zu sein :-(. Wenn es denn so aussieht, daß man eh zum Händler muß, dann könnte es mir passieren, daß ich im Eifer der Selbsthilfeversuche (im Sinne von BMW) ausversehen die 12V Batterie für 1 Stunde oder so abklemme - dann dürfte es drei Möglichkeiten geben: Alles wie vorher (nix verloren), alles geht wieder wie soll (bingo), muß abgeschleppt werden (muß ja eh in die Werkstatt, muss ich dann nicht selber hinbringen :-) ).

Unser GTU-Mann, der den Verbrennern den TÜV abnimmt, kaufte sich unlängst ein neues Auto. "Das neue Modell?" fragte ich. "Um Gottes Willen nein, das ausgereifte Vorläufermodell", antwortete er, "ich bin doch kein Versuchskaninchen". Wir hatten uns bewußt entschieden, Versuchskaninchen zu werden und sind jeden Tag dankbar, wenn es uns nicht erwischt (i3 OK nach 3.000 km ohne Rex und ohne Schnick-Schnack, die Ladebox hatte allerdings schon einen Defekt - wurde repariert).
MS 2015, i3 ohne REX 2014, 22kW Ladehalt 2014 für DSK-Mitglieder und Leute, die nett fragen, K100RT 1986
chris_bonn.de
 
Beiträge: 156
Registriert: Sa 15. Mär 2014, 14:57

Re: Kurzer Fahrspass

Beitragvon Clamikra » So 29. Jun 2014, 10:35

@chris_bonn
Danke, Du verstehst mich! Bei CCS bin ich mir auch nicht sicher, weil ich keinen vergleich habe.
Die AC Ladung war an verschiedenen Ladesäulen immer nur die Hälfte des Möglichen. Bei 22kW mit 3kW, an 11kW Säulen sogar nur 1,5kW!
Werde es mit dem Rauf- Runterstellen versuchen, fürchte aber dass einer der Lade kaputt ist, da daran nach dem Totalausfall und Laderdefekt von BMW gearbeitet wurde! Vermute weiterhin Schaden dort.
Fahrzeuge: Hyundai IONIQ Electric Premium seit 5/2017 * Smart ED3, 22kW Lader, SHZ, MultimediaNavi, LED-TFL, Ambientlight, Harman-Kardon Sound seit 1/2013 *

Infrastruktur: Mennekes Wallbox Basic S - Photovoltaik Anlage 7,4kWp
Benutzeravatar
Clamikra
 
Beiträge: 303
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 21:41

Re: Kurzer Fahrspass

Beitragvon green_Phil » Mo 30. Jun 2014, 09:10

Ich hab gestern erst wieder 2 mal CCS geladen.
Erstens kann ich sagen, dass die 50 kW sowieso nur wenige Minuten abgerufen werden, dann wird es schon weniger!
Zweitens kannst Du nur bis 80% rechnen, das geht sehr fix. Du darfst dann nicht erst bei 94% drauf schauen! Da sind ja schon 14% mit langsamer Ladung reingeflossen. Meiner Erfahrung nach geht es ab 88% dann merklich langsam, bis dahin geht es recht fix.
"Hier hat es 46 Minuten bis 94% gedauert." Und der Start war bei 21%. Passt doch. Von 21 bis 80% in 20 Minuten, weitere 26 Minuten von 80 auf 94%. Und bis 100% dauert es dann noch mal etwa 40 Minuten. Alles ganz normal.

Drittens muss man die Anzeige richtig ablesen: Da steht "17 Minuten bis 80%".

Falls Probleme mit den integrierten AC-Ladern auftreten, geht CCS aber dennoch ganz normal. Das läuft ja nicht über die Lader...

Die beiden 16A-Lader im i3 (bei entsprechender Option) sind parralel geschaltet. Fällt also einer durch Defekt aus, lädt der i3 nur noch mit halber Geschwindigkeit. Genau das stellst Du fest. Meine Vermutung wäre also auch, dass einer der AC-Wandler nicht funktioniert.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Kurzer Fahrspass

Beitragvon Clamikra » Mo 30. Jun 2014, 10:54

@green_Phil
Danke für die Klarstellung. Die AC Ladung ist augenscheinlich das Problem, habe heute mit BMW telefoniert und nächste Woche Montag (7.7.)einen Werkstatttermin. Die Info, dass zwei 16A Lader verbaut sind (ja ich habe die Schnelladefunktion) und einer davon ausgefallen ist, würde die Halbierung der Leistung gut erklären!!! Das wollte ich wissen. Dafür ein extra Danke!

CCS ist schon ok und dort ist wohl nichts defekt. Der "Knick" in der Ladekurve ist mir bestens bekannt und die 17 Min bis 80% habe ich ja extra zu Beginn fotografiert. Also bitte nicht deshalb zu streng mit mir sein.

Ich liebe CCS und würde mir für Deutschland einen rascheren Ausbau wünschen. Holland macht es da mit Fastned bestens vor. Da zahle ich dann gerne 69Cent pro kWh! Das ist mir die Zeitersparnis und die Infrastruktur wert.
Fahrzeuge: Hyundai IONIQ Electric Premium seit 5/2017 * Smart ED3, 22kW Lader, SHZ, MultimediaNavi, LED-TFL, Ambientlight, Harman-Kardon Sound seit 1/2013 *

Infrastruktur: Mennekes Wallbox Basic S - Photovoltaik Anlage 7,4kWp
Benutzeravatar
Clamikra
 
Beiträge: 303
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 21:41

Re: Kurzer Fahrspass

Beitragvon Clamikra » Mo 30. Jun 2014, 11:57

So, hier für die ganz korrekten die weiter oben angeschnittene CCS Ladung nochmal im Detail. Nein, es wurde nicht mit exakt 50kW geladen, sondern nur 11,11 kW in 19 Minuten = 35kW in einer Stunde (von 21 auf 79% SOC). Die Zeitprognose der Ladesäule wurde sogar unterboten.Das ist aber sicher kein Defekt des DC Laders, sondern zeigt seine Grenzen, die - wie andere auch schon beschrieben - haben etwa bei 40kW liegen dürften.

Zwar Schade, aber das ist trotzdem allemal schnell genug. In unter einer halben Stunde von leer auf 80% SOC zu kommen ist schon nah am Ideal! Das reicht für die Weiterfahrt bis zur übernächsten CCS-Säule auf den Niederländischen Autobahnen.

Foto Ladebeginn:
Bild

Foto 79% nach 19 Minuten:
Bild
Fahrzeuge: Hyundai IONIQ Electric Premium seit 5/2017 * Smart ED3, 22kW Lader, SHZ, MultimediaNavi, LED-TFL, Ambientlight, Harman-Kardon Sound seit 1/2013 *

Infrastruktur: Mennekes Wallbox Basic S - Photovoltaik Anlage 7,4kWp
Benutzeravatar
Clamikra
 
Beiträge: 303
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 21:41

Re: Kurzer Fahrspass

Beitragvon green_Phil » Di 1. Jul 2014, 07:16

Halt uns auf dem Laufenden, was am Montag die Werkstatt kund tut, bitte.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Kurzer Fahrspass

Beitragvon stromer » Di 1. Jul 2014, 07:37

Wer sagt eigentlich, daß der i3 die Leistung der Ladesäule voll auschöpft. Da in der Regel mit 2C geladen wird passen die 35 kW beim 18,8 kW-Akku doch.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2284
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Kurzer Fahrspass

Beitragvon green_Phil » Di 1. Jul 2014, 07:55

Die Preisliste sagt das.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Kurzer Fahrspass

Beitragvon stromer » Di 1. Jul 2014, 09:43

green_Phil hat geschrieben:
Die Preisliste sagt das.


In der Preisliste steht aber 50 kW "Netzseite" .

i3.GIF
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2284
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Antrieb, Elektromotor

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast