... nach dem entdrosseln

Re: ... nach dem entdrosseln

Beitragvon energieingenieur » Mo 10. Nov 2014, 10:14

Nein, dass stimmt nicht. Die Ladesäule gibt per Pilotsignal ihre maximale Ladeleistung an das Fahrzeug. Das entspricht bei den öffentlichen Säulen in der Regel dem Absicherungswert oder minimal darunter. Bei einer 22kW-Ladesäule, also 32A. Allein der Laderegler im Fahrzeug entscheidet dann, wieviel Leistung er abnimmt. Es gibt einige wenige Säulen, wo diese maximale Ladeleistung aufgrund mangelnder Anschlussleistung etwas reduziert ist, aber >95% der öffentlichen 22kW-Ladeinfrastruktur liefert auch das, was draufsteht. Alleine schon deswegen, weil man für die 32A-Absicherung günstige Standardkomponenten nehmen kann. Eine Absicherung mit 26A oder 28A ist deutlich seltener => teurer.

Bei deinen 6,1kW Leistung würde das bedeuten, dass nur 26A von 32A bezogen werden. Das wäre schon arg wenig in Bezug auf die 32A. Es ist davon auszugehen, dass das Fahrzeug hier nicht die vollen 32A bezieht, sondern runterregelt - warum auch immer.
energieingenieur
 
Beiträge: 1633
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Anzeige

Re: ... nach dem entdrosseln

Beitragvon E_souli » Mo 10. Nov 2014, 10:18

Ok danke
wenn ich darf würde ich gern deine Erklärung gern an meinen freundlichen weiterleiten.

Ich will doch nur laden und fahren und wieder laden und wieder fahren *seufz*
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: ... nach dem entdrosseln

Beitragvon energieingenieur » Mo 10. Nov 2014, 10:33

Klar kannst du das weiterleiten. Es steht hier öffentlich im Forum.

Ich gebe jedoch noch zu bedenken, dass Realität und Anzeige nicht immer übereinstimmen müssen. Die Frage ist immer, wo der Stromfluss und/oder die Leistung gemessen wurde, ob da vorher noch Verluste zu berücksichtigen sind, oder nicht. Wird Wirkleistung, Blindleistung oder Scheinleistung angegeben? Diese Fragen sollte man sich stellen, bevor man hier evtl. beim Händler eine große Welle auslöst.
energieingenieur
 
Beiträge: 1633
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: ... nach dem entdrosseln

Beitragvon energieingenieur » Mo 10. Nov 2014, 10:38

Die Beiträge zur Diskussion über die korrekte Verwendung physikalischer Maßeinheiten wurden verschoben nach:
http://www.goingelectric.de/forum/goingelectric-forum/verwendung-korrekter-einheiten-t7596.html
energieingenieur
 
Beiträge: 1633
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: ... nach dem entdrosseln

Beitragvon E_souli » Mo 10. Nov 2014, 18:13

Vollzitat entfernt


Danke dir.

Habs an meinen :D weitergeleitet.
Dieser hat bestimmt erstmal die Augen gerollt, weil er München fragen muss - mal schauen was die sagen - wenn denn, aber Herr Huber hat ja letzten Donnerstag beim :D versprochen, das es besser wird - hoffentlich hat er sich nicht versprochen :lol:
Zuletzt geändert von Knobi am Di 11. Nov 2014, 16:08, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: ... nach dem entdrosseln

Beitragvon E_souli » Mi 12. Nov 2014, 07:26

13.2 kw Verbrauch nach nunmehr mehreren 100 km Fährt nach dem entdrosseln, damit knapp 1kwh mehr als ich Sonst verbrauche.
Ok, Winterräder, Kälte oder kältere Witterung. Dafür steigt aber komischerweise meine Reichweite nach dem Laden im Comfort Modus. Aktuell GEIL
Dateianhänge
Screenshot_2014-11-12-00-35-53.png
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: ... nach dem entdrosseln

Beitragvon LocutusB » Do 13. Nov 2014, 16:45

Hallo i3_er, Du hast nicht zufällig die Teilenummer Deiner neuen KLE erfahren, oder? Die AG behauptet, mein i3 vom Februar hätte bereits die aktuelle KLE :-/.
Danke, Philipp
BMW i3 - EZ 02/14 - 80tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-17-07-500 - Stand 08/17
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1164
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Re: ... nach dem entdrosseln

Beitragvon E_souli » Do 13. Nov 2014, 17:50

Hab leider keine Teilenummer aber

entweder haben sie dich belogen, ODER sind mal wieder unwissend, denn mein i3 ist Ende März gebaut und hatte quasi die KLE die letzte Woche ausgetauscht wurde
Mach denen Druck - bevor die so`n Scheiss erzähln, sollen sie sich erstmal informieren
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: ... nach dem entdrosseln

Beitragvon JuergenII » Do 13. Nov 2014, 18:50

LocutusB hat geschrieben:
Hallo i3_er, Du hast nicht zufällig die Teilenummer Deiner neuen KLE erfahren, oder? Die AG behauptet, mein i3 vom Februar hätte bereits die aktuelle KLE :-/.
Danke, Philipp

Ne, das kann nicht sein Philipp,

seit dem Zeitpunkt gab es schon mindestens zwei weitere KLE's, das steht hier auch ganz genau in einem Threat mit entsprechenden Bildern und Teilenummern.

Bist Du eigentlich gedrosselt worden? Mir wurde Ende Oktober die Ladeleistung wieder auf 7,4 kW erhöht (Produktionsmonat Ende September).

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: ... nach dem entdrosseln

Beitragvon endurance » Do 13. Nov 2014, 18:52

soweit mir bekannt - bekommen alle die jetzt eine neue HW bekommen nächstes Jahr nochmals eine - von daher würde ich drauf verzichten/verschieben wenn nicht zwingend erforderlich
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3367
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Tho und 12 Gäste