Ladekantenschutz i3

Re: Ladekantenschutz i3

Beitragvon endurance » Fr 29. Aug 2014, 10:26

ist bei mir in der amazon wunschliste - werde bei dem Preis einfach mal carbon+transparent nehmen
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3400
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Anzeige

Re: Ladekantenschutz i3

Beitragvon Citytea » Fr 5. Sep 2014, 21:03

Hallo Leute,

ich hatte mir den spontan in Carbon bestellt. Leider ist es auch einfach nur eine Folie, zudem noch eine relativ dünne. Und sie ist nur etwa so breit wie die innere Öffnung der Heckklappe. Also keinesfalls ein Teil, mit dem man die komplette horizontale Fläche der Stoßstange in voller Breite bekleben kann! Dies als kleine Warnung für all diejenigen, die mit sowas gerechnet haben...

Es ist zwar nicht alles verloren mit dem Kauf, denn die innere hintere Kunststoffabdeckung an der Unterseite der Laderaumöffnung könnte man damit doch noch abkleben - durch die Profilierung mit diesen Stegen wird dies allerdings eher ein anspruchsvolleres Unterfangen und es bleibt die Frage, wie schnell die Oberkanten dieser Stege abgenutzt sein werden, wenn man darüber einen Koffer oder dgl. in den Kofferraum schieben möchte.

Die komplette Oberkante der Stoßstange bräuchte auf jeden Fall eine Folie mit einer Länge von 140 x 20. Da ich ohnehin noch die riesengroßen "Schaufeln" der Standardfelgen für die Winterreifen mit so etwas bekleben wollte, muss ich mir da wohl doch gleich ein bischen mehr von der 3M DI-NOC-Carbon-Folie nachbestellen - die ist auch deutlich dicker und stabiler.
So far
CdT

ich geh noch was Essen und leg mich wieder hin...

i3 BEV Solarorange, mit allem, ausser Parkassistent, Komfortzugang, Glasdach, DAB-Tuner und Online-Entertainment (so rum ist´s wohl einfacher), Photovoltaik 9,9 kWp, Akkupuffer 9kWh
Benutzeravatar
Citytea
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 20:42

Re: Ladekantenschutz i3

Beitragvon Clamikra » Fr 5. Sep 2014, 21:26

Ich habe diese Folie verwendet (Kamei, Ladekantenschutz Folie schwarz matt 1.650x260 mm universal):
http://www.amazon.de/gp/product/B0077OH ... UTF8&psc=1

Da in meinem Post weiter oben (bmw-i3-allgemeines/ladekantenschutz-i3-t5307-10.html#p102420) nur beschrieben folgt hier der vollständige Link zu Amazon, wo ich sie bestellt hatte. Die Folie kommt gerollt und ist mehr als reichlich groß, muss dazu aber passend geschnitten werden.

Sieht bei meiner schwarzen Ladekante gut aus (finde ich). Siehe Fotos im Beitrag. Nach inzwischen 8 Wochen sieht sie immer noch wie neu aus. Keine Abnutzungserscheinungen oder Ablösungen an den Kanten. Sie ist auch dicker und robuster als normale Autofolie (hat mir der Folierer bestätigt, der sie aufgebracht hat).

Ich würde diese wieder verwenden. Nur den dicken Kratzer würde ich jetzt vorher spachteln, da man durch die Folie noch so eben etwas davon sieht, wenn man ganz scharf hinschaut. Nur wenn man es weiss, wo der war. Auf den Fotos kommt das nicht raus.
Bild
Fahrzeuge: Hyundai IONIQ Electric Premium seit 5/2017 * Smart ED3, 22kW Lader, SHZ, MultimediaNavi, LED-TFL, Ambientlight, Harman-Kardon Sound seit 1/2013 *

Infrastruktur: Mennekes Wallbox Basic S - Photovoltaik Anlage 7,4kWp
Benutzeravatar
Clamikra
 
Beiträge: 303
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 21:41

Re: Ladekantenschutz i3

Beitragvon Citytea » Fr 5. Sep 2014, 23:35

Clamikra hat geschrieben:
Ich habe diese Folie verwendet (Kamei, Ladekantenschutz Folie schwarz matt 1.650x260 mm universal):
http://www.amazon.de/gp/product/B0077OH ... UTF8&psc=1


Oh ja - das ist eine andere! Ich hatte mich mit meiner "Kritik" auf die für 9,99€ bezogen, nach der Wolfgang (Baxter I) sich erkundigt hatte, welche ja explizit für den i3 angeboten wird!
Baxter I hat geschrieben:
Hat von euch schon jemand, den von Amazon angebotenen Ladekantenschutz für 9,99 €, gekauft und angebracht?
Wenn ja, welcher und mit welchem Ergebnis?

Gruß
Wolfgang



Deine ist auf jeden Fall groß genug, um zu passen, allerdings auch etwas teurer - aber immer noch günstiger als der Einzelkauf eines solchen Folienabschnittes bei WEGAS.

Bei meiner nun nur noch ein wenig größeren Bestellung von Carbonfolie bei WEGAS kommt der benötigte Streifen 150 x 20cm, um auch die Stoßstange abzudecken, dann incl. Märchensteuer und Versand aber nur noch auf 14,50€.
So far
CdT

ich geh noch was Essen und leg mich wieder hin...

i3 BEV Solarorange, mit allem, ausser Parkassistent, Komfortzugang, Glasdach, DAB-Tuner und Online-Entertainment (so rum ist´s wohl einfacher), Photovoltaik 9,9 kWp, Akkupuffer 9kWh
Benutzeravatar
Citytea
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 20:42

Re: Ladekantenschutz i3

Beitragvon mahe_i3 » Mi 10. Sep 2014, 18:46

Ladekantenfoto.pdf
(65.16 KiB) 213-mal heruntergeladen
Die Folie von Ebay ist supper und sieht richtig geil aus
Gruss
Dateianhänge
Folie_Ladekanten_1.pdf
(245.67 KiB) 231-mal heruntergeladen
mahe_i3
 
Beiträge: 24
Registriert: Di 29. Apr 2014, 11:27

Re: Ladekantenschutz i3

Beitragvon Lichtfan » So 19. Okt 2014, 19:53

Hey, ist das eine neue Schutzmatte Ladekante für BMW i3?
Artikelnummer: 51472159185 (Quelle: hubauer24.de)
Ist das die Schutzmatte aus Preisliste 2014-11 für 54€?
Danke und Grüße
i3 Code I01
Benutzeravatar
Lichtfan
 
Beiträge: 41
Registriert: Do 28. Feb 2013, 15:39
Wohnort: NRW

Re: Ladekantenschutz i3

Beitragvon franmedia » Di 13. Jan 2015, 16:35

Moin, ist ja ein altes Thema, aber vielleicht hilft es jemandem. Ich war auch auf der Suche nach einer Schutzlösung für den regelmäßigen Transport von größeren Musikinstrumenten. Erst dachte ich, die Ladekante wäre das größte Problem. Bei uns ist es aber die (Leder) Einfassung der umgeklappten hinteren Sitze, wenn man das Equipment drüber zieht. Bevor das dann durchscheuert, haben wir uns die BMWi Decke gegönnt.

Es war mehr ein Blindtest, da ich nicht wusste, wie groß die letztlich ist und ob sie die Ladekante mit abdeckt. Tut sie großzügig, wie man sieht. Wie auch beim Auto selbst, bin ich auch von der Decke positiv überrascht. Bekannt war ja, dass die eine Seite flauschig ist und die andere wasserdicht, um sie sowohl als Schutzdecke im Auto als auch als Picknickdecke verwenden zu können. Die Größe ist mehr als ausreichend. Man kann auch die Seiten hochziehen, quasi als Wanne. Ich finds gut, kann mir aber vorstellen, dass andere es lieber sähen, wenn sie formschlüssig glatt am Boden liegen würde. Muss jeder selbst wissen.

Die Befestigung ist auch ganz nett. Auf der einen Seite, im Foto vorne an den Sitzen, hat sie zwei Schlaufen mit Gummizug, die man zur Befestigung der Decke über die Kopfstützen ziehen kann. Auf der anderen Seite sind zwei Schlaufen ohne Gummi, aber mit Verschluss. Die kann man ebenfalls über die Kopfstützen ziehen. Und so ist einer der Vorschläge von BMWi ganz innovativ. Vielleicht interessant für Hundebesitzer oder so. Die Idee ist, die Rücksitze als Sitz zu verwenden und die Decke quasi als Wanne auf die Rücksitze zu legen. Ein Schlaufenpaar geht dann jeweils um die hinteren und die vorderen Kopfstützen. Dann sollte man dreckige Dinge durch die hintere Tür auf den Rücksitz legen können ohne den Innenraum nach vorne oder hinten zu beschmutzen. Hab ich noch nicht verwendet, scheint mir aber plausibel zu sein.

IMG_3294.jpg
franmedia
 
Beiträge: 658
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Re: Ladekantenschutz i3

Beitragvon fbitc » Mi 14. Jan 2015, 10:31

Hast du zufällig die Masse der Decke parat?
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3770
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Ladekantenschutz i3

Beitragvon franmedia » Mi 14. Jan 2015, 10:53

Bmw sagt im Onlineshop 180x128cm. Ich habs nicht nachgemessen. Mit dem Foto wollte ich zeigen, dass sie breiter als der Ladeboden ist und länger als von den umgeklappten Sitzen bis zur Stoßstange.
franmedia
 
Beiträge: 658
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Re: Ladekantenschutz i3

Beitragvon JuergenII » Mi 14. Jan 2015, 11:38

Aufgeschreckt durch den Artikel wollte ich eigentlich meinen i3 auch mit einem Ladekantenschutz ausstatten. Habe das aber sein lassen. Anstelle dessen zwar nicht die Decke besorgt aber den Gepäckraumschutz und den Wagen Nano- Versiegelt.

Bild

Der Gepäckraumschutz hat den Vorteil, dass man ihn einmal als Kofferraumbodenabdeckung nutzen kann, der notfalls auch mal über die Ladekante gelegt werden kann und man zweitens eine ziemlich große Transportbox damit sein eigen nennt (siehe Bild).

Und da der Kofferraum eigentlich relativ klein ist, und man keine Ladekante hat über die man auf den Kofferraumboden kommt, ist ein Kantenschutz eigentlich nicht notwendig. Würde das nur dann empfehlen, wenn man Hunde hinten transportieren will / muss.

Als "kratz gefährdet" sehe ich mehr das Plastikteil zwischen Kofferraummatte und Stoßfänger. Aber das sieht man ja nicht, wenn die Heckklappe zu ist.

Sollte vielleicht noch dazu sagen, dass ich jetzt gegenüber Kratzer und Beulen eine gewisse Nonchalance habe. Zwar ärgerlich wenn vorhanden, aber kein Grund in wilde Hektik zu verfallen. :D

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste