Fahrradträger am i3

Re: Fahrradträger am i3

Beitragvon Oly_B » Sa 25. Mär 2017, 10:51

[/quote]
Ist der Tieflader zwingend notwendig?
Falls nein: Kann man dann auf die Elektrik verzichten und muss die Räder nur etwas höher heben?
Gibt es eine Empfehlung für eine gute Werkstatt in Köln/Düsseldorf/Ruhrgebiet, die einem den Träger montieren kann?
Gibt es hier eine Empfehlung für die Radträger (Economy, First Class, Comfort)?

Wir wollen mit zwei Treckingrädern am 2. April an die Nordsee;=)

Thomas[/quote]

Hallo Thomas,

an meinem i3 wurde der Prototype für den Paulchen-Heckträger gebaut. Soweit ich weiss, kann nur der Tieflader montiert werden. Der Anschluss an die Elektrik ist erforderlich, weil beladen die Rückleuchten teilweise verdeckt werden. Ich besitze den Comfort-Träger und bin damit sehr zufrieden, weil ich den Träger individuell auf die unterschiedlichen Fahrräder einstellen konnte.

Das zweite Bild auf der Paulchen-Webseite zeigt den Träger im unbeladenen und angeklappten Zustand. Der Tieflader kann demontiert werden und dann verbleiben die Aufhängungen oben an der Heckklappe. Beides ist auf den angehängten Bilder sichtbar.

i3_01.jpg
Paulchen-Träger demontiert

i3_02.jpg
Aufhängung im Detail


P.S. ich hoffe, dass sich niemand am sichtbaren Schmutz stört. Lässt sich leider bei täglicher Nutzung im Winter nicht vermeiden.
PV (Sanyo HIT) 8,16 kW/P, BMW i3 BEV & VW eUP (beide < 12 kWh pro 100km), WallB-E 22kW
Blog: http://www.sunke-wedel.de
Benutzeravatar
Oly_B
 
Beiträge: 103
Registriert: So 8. Dez 2013, 12:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Anzeige

Vorherige

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste