Verbund der Tank & Rast Schnellladesäulen (EON)

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladesäulen (EON)

Beitragvon MineCooky » Di 25. Sep 2018, 12:04

drilling hat geschrieben:
Roaming kann zur Zeit höchstens über Apps funktionieren.


Genau, zB die Maingau-App geht da. Aber auch nicht immer. Gibt vereinzelt auch Säulen die ausschließlich in der gewöhnungsbedürftigen App der Maingau funktionieren.
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >200.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >30.000km
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4434
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11
Wohnort: Karlsruhe - Stuttgart

Anzeige

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladesäulen (EON)

Beitragvon E.ON Drive Team » Di 25. Sep 2018, 15:43

benwei hat geschrieben:
PeterHusum hat geschrieben:
Aalbeck West seit gestern nicht mehr kostenlos. Leider aber zu teuer....


Gehen die Säulen auch mit Roaming-Partner-RFIDs? Oder kassiert E.ON nun zwingend 8,95€/10,95€? Ich will am Wochenende 1100 km fahren, da wüsste ich schon gerne, woran ich bin... ansonsten plane ich einfach ohne E.ON. Ist wahrscheinlich eh besser. 10,95€ pauschal mag mit einem Audi e-tron oder MB EQC fair eingepreist sein (wenn sie denn in 2019 irgendwann auf die Straße rollen). Für die Ioniq-Fahrer (und alle anderen < 40 kWh-Akku) ist es ein Schlag in die Fresse.



Hallo benwei,

lieben Dank für Deine Frage. Man kann mit Roamingkarten und Apps von Partnern laden, mit denen wir einen Roamingvertrag haben.

Viele liebe Grüße
Kristin vom E.ON Drive Team
E.ON Drive Team
 
Beiträge: 68
Registriert: Do 21. Jun 2018, 08:46

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladesäulen (EON)

Beitragvon hari » Di 25. Sep 2018, 16:03

Autobahnraststätte Weislirchen Nord wird nun anscheinend von E.ON betrieben. Letzte Woche kostenpflichtig (oder zumindest nur mit Karte nutzbar) und gestern wieder ohne Karte / ohne Kosten nutzbar gewesen.

Hallo E.ON Drive Team, wie ist euer Plan hier und bei Weiskirchen Süd?

https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Rodgau/Autobahnraststaette-Weiskirchen-Nord-A3/26562
e-Golf seit 21.04.18
Benutzeravatar
hari
 
Beiträge: 13
Registriert: So 8. Okt 2017, 16:52

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladesäulen (EON)

Beitragvon Cerebro » Di 25. Sep 2018, 18:24

A7 Ohrenbach Ost ab 1.10. kostenpflichtig.
Cerebro
 
Beiträge: 791
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:32

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladesäulen (EON)

Beitragvon Arpad68 » Di 25. Sep 2018, 19:59

A3 Raststätten Jura Ost und West laut Display ab dem 01.10.18 auch kostenpflichtig.
BMW i3 94Ah nonREX LCI, CCS, Loft, protonic-blue
Benutzeravatar
Arpad68
 
Beiträge: 235
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 06:21
Wohnort: Landkreis Neumarkt

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladesäulen (EON)

Beitragvon R3dL4x » Di 25. Sep 2018, 20:19

E.ON Drive Team hat geschrieben:
....
Viele liebe Grüße
Kristin vom E.ON Drive Team


Liebes E-ON Team,

könnt ihr bitte mal erklären, warum ihr ein so dermaßen unfaires Bezahltmodell einführen müsst? Nur als Beispiel, man lädt mit einem i3 60Ah mit 21,6Wh, Netto 18,8kW. In der Realität kommt man niemals mit 0% an und lädt bis 100%, realistisch wäre 15%-90%, also 75%, was 14,1kW entspricht. Das macht 0,78€ pro kWh und dabei das dreifache von normalen Haushaltsstrom. Und das ist noch nicht einmal das Auto mit dem kleinsten Akku.

Besonders von dem Anbieter, der den Großteil aller Lader an den Deutschen Autobahn-Raststätten betreibt, kann man deutlich mehr Verantwortung erwarten. Für viele wird damit eine längere Strecke absolut unwirtschaftlich. Der E-Mobilität wird damit nachhaltig geschadet. Noch dazu werden die Leute bestraft, die weniger Finanzmittel zur Verfügung haben und sich deshalb ein Auto mit einem kleineren Akku kaufen müssen.

Wollt ihr ein Vorschlag für ein besseres Modell: Bietet doch zumindest eine Option an, mit der ich an einem Tag an beliebig vielen E-On Ladestationen laden kann. Sozusagen eine Flatrate für einen Tag. So sind Autos mit kleinerem Akku nicht benachteiligt. Das wäre auch Eichrechtskonform.
Renault ZOE Q210 + Renault ZOE R90 von E-Flat, danach: i3 120ah oder M3 (vermutlich M3)
Letzten Verbrenner (1er) verkauft in 5/2018.
Keine Lademöglichkeit Zuhause oder in der Arbeit, 100% öffentlich.
R3dL4x
 
Beiträge: 118
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 21:47
Wohnort: München

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladesäulen (EON)

Beitragvon zitic » Di 25. Sep 2018, 22:31

Das hängt wohl an dem Eichdilemma. Für DC scheint da E.ON noch keine Lösung zu haben. Das wird sicherlich nicht ewig so bleiben. Da wird man ja auch ein gesteigertes Interesse haben, dass die Säule zeitlich relativ schnell wieder frei wird.

Die Flatrate geht halt nur auf, wenn das auch die Kosten in der Regel deckt. Und die Akkus werden ja schon deutlich größer. Undd jetzt wo es in den Mainstream geht mit 50-60 kWh, da wird das BEV auch in der Breite mehr für lange Strecken genutzt werden. Und der 60Ah ist ja auch schon länger abgelöst. Ab 20-25 kWh werden die Preise dann nicht mehr so unfair an einer Tank & Rast. Bei 30kWh+ wird es ja richtig attraktiv. Wird ja für die meisten ohnehin eher die Ausnahme bleiben dort zu laden. Als Early-Adopter weiß man ja auch wie es läuft. Mit einer Tagesflat hat man auch wieder ähnliche Probleme, sofern man auch da die Großen nicht ausgrenzt. Und der Kundenkreis bei kleinem Akku ist stark begrenzt, gerade wenn sich die Tagesflat dann erst beim dritten oder vierten Ladepunkt lohnt.

Die Wünsche kann ich natürlich verstehen. Betrifft mich auch noch (halte mich aber auch nicht für den Nabel der Welt ;) ) Hoffe die Eichlösung lässt nicht ewig auf sich warten.
zitic
 
Beiträge: 2181
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladesäulen (EON)

Beitragvon drilling » Mi 26. Sep 2018, 00:26

zitic hat geschrieben:
Und die Akkus werden ja schon deutlich größer. Undd jetzt wo es in den Mainstream geht mit 50-60 kWh, da wird das BEV auch in der Breite mehr für lange Strecken genutzt werden.

Das einzige Auto was aktuell mehr als 40 Kwh hat ist der Ampera-e und davon fahren so wenige rum das Eon mit den wenigen sicher keine nennenswerten Verluste machen würde wenn die Flatrate niedriger wäre. Teslas würden an den Eon Säulen eh nur im Notfall laden da sie ja am SC viel schneller und vor allem kostenlos laden können.
Alle anderen Autos mit 60kwh oder mehr sind bisher ja nur angekündigt oder bestellbar aber noch lange nicht auf der Straße (außer einzelnen Test- und Vorführwagen).

Somit haben 99% der E-Autos die bei Eon laden würden 40 kWh oder weniger, und dafür ist die Pauschale viel zu hoch angesetzt.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 5294
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladesäulen (EON)

Beitragvon zitic » Mi 26. Sep 2018, 06:08

Naja, ab 25 kWh kommen wir schon in einen realistischen Bereich, den wir wohl langfristig sehen werden. Gerade wenn man das mit Heimstrom-Tarifen, für die E.ON quasi keinen Aufwand hat und noch Grundgebühr nimmt, vergleicht und dann überlegt was Tanken sonst so direkt an der Autobahn kostet. Ich finde es auch nicht schön, aber dahin wird es wohl gehen. Werd's auch vermeiden und das System über Zeit von EnBW ist sicherlich auch als Alternative zu überlegen. Vielleicht wird sich dann auch mehr um die Säulen gekümmert, wenn das ganze rentabler wird, naja :roll: .
zitic
 
Beiträge: 2181
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladesäulen (EON)

Beitragvon eDEVIL » Mi 26. Sep 2018, 07:21

Es kann doch aber nicht sein, dass gerade die, die schon länger dabei sind und klein Akkus haben darunter leider müssen, dass Großkonzerne(Politik es verschlafen hat sich rechtzeitig darum zu kümmern.

Wären Verbrennerfahrer denn damit einverstanden, wenn sie Pauschal pro Tankvorgang 150 EUR zahlen müsten?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12108
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste