Wie geht es weiter ? - Größere Akkus - Ladung

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

Wie geht es weiter ? - Größere Akkus - Ladung

Beitragvon redvienna » Mi 27. Mai 2015, 09:34

Die meisten E-Autos haben Akkus mit einer Kapazität von ca. 20 - 35 kWh.

Nur Tesla liegt deutlich mit 70 und 85 kWh vorne.

Audi kündigt bereits 100 kWh im Q6 an.

Tesla - Gerüchteküche 100 kWh beim Tesla X !

Wenn das im Herbst wahr wird, rechne ich persönlich ab 2016 auch mit einer 100 kWh Batterie für den Tesla S. ;)

PS: Technisch wären auch bereits 170 kWh im Tesla S bei gleichem Gewicht möglich. (NEFZ 960 km)
Zuletzt geändert von redvienna am Mi 27. Mai 2015, 10:18, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: Wie geht es weiter ? - Größere Akkus

Beitragvon rolandp » Mi 27. Mai 2015, 09:58

Ich habe dazu eine ECHTES Beispiel.

Die E-Scooter von mir habe ich im Mai 2014 auf LIPO umgebaut 6S (22,2V) mit 8Ah x2 = 355Wh
Die nächsten Akkus Januar 2015 mit 6S waren schon bei 12Ah x 2 = 532 Wh +33% bei gleichem Preis !

Damit sieht man das 2016 +50% Akku Mehrleistung drin ist, wenn die Hersteller das so preislich weiter geben...

RolandP
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 916
Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
Wohnort: Kärnten

Re: Wie geht es weiter ? - Größere Akkus

Beitragvon m.k » Mi 27. Mai 2015, 10:00

R8 e-tron hat 92kWh. Allerdings nur 50kW CCS wenn ich das richtig mitbekommen habe.
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 976
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Re: Wie geht es weiter ? - Größere Akkus

Beitragvon Flünz » Mi 27. Mai 2015, 10:05

120 Kühe weniger ergeben 120 Kilometer mehr Reichweite :D
(Q210 -> Q90 = 135km -> 255km)
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1355
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Re: Wie geht es weiter ? - Größere Akkus

Beitragvon redvienna » Mi 27. Mai 2015, 10:18

Ja, derzeit nur 50 kW CCS... meist sind es nur 22-35 kW CCS....

Oje das dauert dann nicht 2 h sondern fast 2,5 h oder länger.

m.k hat geschrieben:
R8 e-tron hat 92kWh. Allerdings nur 50kW CCS wenn ich das richtig mitbekommen habe.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Wie geht es weiter ? - Größere Akkus

Beitragvon Flünz » Mi 27. Mai 2015, 10:20

redvienna hat geschrieben:
Ja, derzeit nur 50 kW CCS... meist sind es nur 22-35 kW CCS....

Oje das dauert dann nicht 2 h sondern fast 2,5 h oder länger.

Dafür nicht so oft...
120 Kühe weniger ergeben 120 Kilometer mehr Reichweite :D
(Q210 -> Q90 = 135km -> 255km)
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1355
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Re: Wie geht es weiter ? - Größere Akkus - Ladung

Beitragvon redvienna » Mi 27. Mai 2015, 10:32

Stimmt - seltener als die Budget E-Autos. :lol:

Die große Frage bleibt der Preis. (Audis)
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Wie geht es weiter ? - Größere Akkus - Ladung

Beitragvon Ruhr_Atoll » Mi 27. Mai 2015, 11:57

wäre es nicht zunächst sinnvoller, die Entwicklungen in der Akku-Technik zur Preisreduktion zu nutzen?

Statt einen Akku zu Kosten x durch einen Nachfolger zu ersetzen, der auch x kostet, aber dafür mehr Kapazität hat,
wäre es doch besser, die Kapazität y beizubehalten in der nachfolgenden Generation, aber durch die gesunkenen Kosten das Auto / die Miete günstiger zu machen?
Ich denke die 20-35 kWh Kapazität reicht heutzutage schon für die meisten Einsatzszenarien und dass der Preis bisher das größere Makel hinsichtlich Abschreckung von potentiellen Käufern ist.
Ruhr_Atoll
 
Beiträge: 101
Registriert: Mo 25. Mai 2015, 18:05

Re: Wie geht es weiter ? - Größere Akkus - Ladung

Beitragvon redvienna » Mi 27. Mai 2015, 12:02

Aus meiner Sicht sollten immer zumindest 2 Akkugrößen angeboten werden !

30 und zB 60 kWh

Kompaktklasse
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Wie geht es weiter ? - Größere Akkus - Ladung

Beitragvon eDEVIL » Mi 27. Mai 2015, 12:03

Geht ja beides und kann für verschiedene Fahrzeugmodelle unetrschiedlich ausgerichtet sein.

Beim Q6 geht es weniger um den preis und beim R8 kaum noch.
R8 ist aber eh Manufakturfertigung, also ein Sonderfall wie der SLS ed
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Nächste

Zurück zu Batterien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste