Wie soll der GTE durch eine PV Anlage geladen werden?

Wie soll der GTE durch eine PV Anlage geladen werden?

Beitragvon GTE Jupp » Do 11. Jan 2018, 20:33

Hallo zusammen, ich bekomme demnächst meinen GTE. Voller Vorfreude habe ich meine Garage aufgeräumt und plane noch neben dem Haushaltsstrom auch noch Starkstrom zu legen. Angenommen ich hätte eine 3kp PV Anlage auf dem Dach und würde den Golf erst gegen 17 Uhr an die Steckdose legen, was wäre an einem sonnigen Tag sinnvoller? Starkstrom oder Haushaltstrom Dose verwenden. Ich möchte so viel wie möglich von der PV Anlage eingespeiste Energie nutzen. Wie ladet ihr Euren GTE?
Vielen Dank
GTE Jupp
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 11. Jan 2018, 20:09

Anzeige

Re: Wie soll der GTE durch eine PV Anlage geladen werden?

Beitragvon bm3 » Do 11. Jan 2018, 20:54

Hallo,

der GTE kann maximal nur mit 16A einphasig laden. Aber das schafft er auch nur an einer Wallbox oder einer öffentlichen Ladestelle. Wenn du also mit dem 3,6kW laden willst brauchst du eine Wallbox und das Anschlusskabel dafür, mit der ICCB geht das nicht. Der GTE kann nicht mehrphasig laden, sicher kann er aber auch an Drehstromdosen mit Adapter (+ mobiler Wallbox) einphasig mit 3,6kW laden.

VG:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 8060
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Wie soll der GTE durch eine PV Anlage geladen werden?

Beitragvon Heiminmax » Fr 12. Jan 2018, 10:06

GTE Jupp hat geschrieben:
Hallo zusammen, ich bekomme demnächst meinen GTE. Voller Vorfreude habe ich meine Garage aufgeräumt und plane noch neben dem Haushaltsstrom auch noch Starkstrom zu legen. Angenommen ich hätte eine 3kp PV Anlage auf dem Dach und würde den Golf erst gegen 17 Uhr an die Steckdose legen, was wäre an einem sonnigen Tag sinnvoller? Starkstrom oder Haushaltstrom Dose verwenden. Ich möchte so viel wie möglich von der PV Anlage eingespeiste Energie nutzen. Wie ladet ihr Euren GTE?
Vielen Dank

Deine 3 kWp-Anlage wird nach 17 Uhr schwerlich mehr als 1,5 kW liefern. Daher genügt das Laden mit 2,3 kW über Haushaltsstrom vollauf um den Eigenverbrauch zu maximieren; die Wallbox kannst du dir sparen.
Ich selber bin in der glücklichen Situation, dass ich den GTE meistens erst am Nachmittag benötige. Habe daher den Ladetimer auf 13 Uhr Abfahrtszeit gestellt und nutze damit die optimale Zeitspanne für die PV-Anlage. Auch nur 2,3 kW Haushaltsstrom. Damit bleibt fürs übrige Haus auch noch was übrig.
Heiminmax
 
Beiträge: 57
Registriert: Mi 12. Apr 2017, 17:00

Re: Wie soll der GTE durch eine PV Anlage geladen werden?

Beitragvon malte_GTE » Fr 12. Jan 2018, 12:45

Interessant finde ich momentan die Integration einer Powerwall (ist das ein allgemeiner Begriff oder nur von Tesla)
Im Allgemeinen also eine Batterie die tagsüber die Sonnenenergie zwischenspeichert und dann wieder abgibt wenn du sie brauchst, zB abends zum Laden des Autos. Der Strom wird nicht mehr ins Netz verkauft sondern zwischengespeichert und selbst genutzt
Benutzeravatar
malte_GTE
 
Beiträge: 108
Registriert: Fr 31. Mär 2017, 08:54

Re: Wie soll der GTE durch eine PV Anlage geladen werden?

Beitragvon Heiminmax » Fr 12. Jan 2018, 15:39

malte_GTE hat geschrieben:
Interessant finde ich momentan die Integration einer Powerwall (ist das ein allgemeiner Begriff oder nur von Tesla)
Im Allgemeinen also eine Batterie die tagsüber die Sonnenenergie zwischenspeichert und dann wieder abgibt wenn du sie brauchst, zB abends zum Laden des Autos. Der Strom wird nicht mehr ins Netz verkauft sondern zwischengespeichert und selbst genutzt

Dann würde ich es vorziehen, den Akku direkt an den Wechelrichter der PV-Anlage anzuschließen, wie es heute Stand der Technik ist. Dann wird auch der Rest des Hauses daraus versorgt.
Heiminmax
 
Beiträge: 57
Registriert: Mi 12. Apr 2017, 17:00


Zurück zu VW Golf GTE

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste