Lohnt sich ein(e) go-echarger / Wallbox beim GTE

Lohnt sich ein(e) go-echarger / Wallbox beim GTE

Beitragvon GTE » Di 6. Mär 2018, 19:50

Hallo,

nachdem der GTE nun bestellt ist und es noch 3-4 Monate dauert bis geliefert wird, habe ich mir mal Gedanken über das laden gemacht.
In der Garage vorhanden:
Schuko Steckdosen sowie eine CEE 16A.
Da der GTE ja nur 1-phasig laden kann stellt sich für mich die Frage ob sich die Anschaffung go-echarger / Wallbox überhaupt lohnt.
- Ladeende kann auch am Fahrzeug eingestellt werden.
- Ladestrom geht auch über das Fahrzeug.
Da der GTE bei uns wohl meist über Nacht (Zweitarifzähler vorhanden) geladen wird ist es eigentlich egal ob die Ladedauer 4h oder 2h beträgt.
Den Vorteil sehe ich nur im “Zwischendurch“ laden.
Aber lohnt sich deshalb die Anschaffung oder gibt es noch weitere Vorteile?
Wie sehen Eure Erfahrungen damit aus.

Vielen Dank schon im voraus.

In freudiger Erwartung :D
Steffen
Golf GTE 07/18
Benutzeravatar
GTE
 
Beiträge: 35
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 12:21

Anzeige

Re: Lohnt sich ein(e) go-echarger / Wallbox beim GTE

Beitragvon fpk » Mi 7. Mär 2018, 02:00

Die wichtigsten Argumente zählst Du selber auf. Such aber einmal hier im Forum zur Dauerfestigkeit von Schuko Steckdosen, da wurde schon viel diskutiert und Du solltest Deine zumindest gut prüfen vorab.

Nebenargumente:
  • Messungen einiger Forum Kollegen haben ergeben, dass bei niedrigerer Ladeleistung der Ladeverlust größer ist, vermutlich aufgrund des Eigenverbrauchs des Ladegeräts im Auto. Mit Wallbox dürfte also der Stromverbrauch etwas geringer sein.
  • Vielen schätzen dann auch noch die praktische Handhabung einer Wallbox mit Kabel.
  • Und wenn Du etwas mehr ausgibst bekommst Du eine Wallbox die noch tolle Statistiken hat. ;-)
Passat Variant GTE
fpk
 
Beiträge: 116
Registriert: So 27. Mär 2016, 18:05
Wohnort: Berlin

Re: Lohnt sich ein(e) go-echarger / Wallbox beim GTE

Beitragvon Schüddi » Mi 7. Mär 2018, 08:48

Es ist ein nice to have. Ich habe auch lange hin und her überlegt aber letztendlich lade ich nur nachts. Einzig am Wochenende würde ich mir manchmal eine wünschen wenns schnell gehen müsste.
Schüddi
 
Beiträge: 2028
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43

Re: Lohnt sich ein(e) go-echarger / Wallbox beim GTE

Beitragvon malte_GTE » Mi 7. Mär 2018, 08:51

Es gibt schon ein paar schöne Lösungen mit Wallboxen, die Frage ist aber auch was du dafür ausgeben willst. Der go-eCharger ist mit 700€ sicherlich nicht die günstigste Variante und wie du auch schon schreibst nutzt du eh nur eine Phase mit 16A. Solange du nicht noch ein anderes eFahrzeug anschaffen willst würde ich es nicht übertreiben.
Diese Lösungen finde ich für dein Problem ganz interessant:

  • eine kleine Wallbox mit Kabel ohne viele Funktionen
      Diese wäre dafür eine Option. Musst allerdings noch ein bisschen selber ran und montieren. Kostenpunkt ca. 300€
  • ein Ladekabel von CEE auf Typ2 mit integrierter Ladetechnik
      auf der selben Seite wie die Wallbox findest du Anleitungen dazu wie man das zusammenbaut. Auch hier musst du noch selbst ran und ein wenig handwerkliches Geschick mitbringen. Kostenpunkt auch ca.300€, du müsstest dafür deine Steckdose aber nicht abbauen und könntest die weiterhin anders benutzen
  • VW Schuko Kabel benutzen
      du benutzt einfach das Kabel was du von VW bekommst, hast damit zwar nur 10A Ladeleistung, aber keine weiteren Investkosten. Ich kann nicht abschätzen wie groß die Ladeverluste sind, aber bis du 300€ "Stromverlustkosten" gegenüber den anderen Lösungen zusammen hast dauert glaube ich auch eine ganze Weile. Nachteil ist die geringere Ladegeschwindigkeit, aber ich hatte zumindest bislang keine großen Probleme damit
Benutzeravatar
malte_GTE
 
Beiträge: 108
Registriert: Fr 31. Mär 2017, 09:54

Re: Lohnt sich ein(e) go-echarger / Wallbox beim GTE

Beitragvon Log » Mi 7. Mär 2018, 09:31

Ich habe mir das Kabel von Volvo gekauft welche ein Mennekes ICCB ist. Einstellbarer Ladestrom und CEE-Blau, das ganze für 340€. Zusätzlich habe ich eine selbstgebautes Simple-EVSE-Ladegerät.
Golf GTE MJ18
Log
 
Beiträge: 216
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 20:29

Re: Lohnt sich ein(e) go-echarger / Wallbox beim GTE

Beitragvon Heiminmax » Mi 7. Mär 2018, 12:02

malte_GTE hat geschrieben:
[*]VW Schuko Kabel benutzen

so mach ich's und verstehe ehrlich nicht das viele Gedöns darum. Einzelne Prozent mehr Verluste als bei schnellerem Laden, dafür eventuell geringerer Akkuverschschleiß: was solls? Und der Komfort ist auch kaum zu toppen: habe das Kabel über zwei Haken an der Garagendecke geführt und es baumelt genau in richtiger Höhe am richtigen Punkt herunter. Brauche nicht mal die Schutzkappe draufzustecken, da es nicht im Dreck liegt. Und wer meint, eine halbwegs ordentliche Schukosteckdose wäre mit 10 A überfordert - sorry.
Heiminmax
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi 12. Apr 2017, 18:00


Zurück zu VW Golf GTE

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sirprize und 1 Gast