Ladestopp bei Fahrzeugentriegelung & STHZ

Ladestopp bei Fahrzeugentriegelung & STHZ

Beitragvon TomBerlin » Mi 13. Dez 2017, 13:58

Hallo zusammen, ich habe seit einer Woche einen GTE. Geiles Teil...

2 Dinge stören bis jetzt merklich und ich habe es noch nicht hinbekommen, diese zu ändern.

1.) Die Benzinstandheizung scheint irgendwie nur zu funktionieren, wenn die Zündung aus ist. Obwohl ein Zuheizen im Winter bei elekt. Fahrt durchaus sinnvoll wäre. UND, im Handbuch steht, dass ein Zuheizen mit der Benzinstandheizung gehen soll, ja sogar dass das Auto das zum Teil bei Bedarf sogar automatisch macht. Und ist es richtig, dass die STHZ nicht via Car Net App fernbedienbar ist?

2.) Hier in Berlin gibt es Ladesäulen/-anbieter die pauschal einmal beim Start der Ladung abrechnen bzw eine Startgebühr verlangen. Leider unterbricht der GTE den Ladevorgang, wenn man die Tür entriegelt. Ich habe gestern z.B. meine Rucksack im Auto vergessen. Auto war schon am laden... Tür wieder aufgemacht, Rucksack rausgeholt... Resultat: Ladevorgang beendet. Toll! Wer hat sich den den Schwachsinn ausgedacht? Das man was im AUto vergisst, oder beim Einkaufen ab und zu Taschen ins Auto stellen will, ist doch gar nicht so ungewöhnlich. Dann jedes Mal das Kabel ziehen, sich neu an der Ladesäule anzumelden etc... ist doch total nervig. Wozu sind denn die Knöpfe vorne an der Ladebuchse. Tür auf und dann, wenn man will, per Knopf das Laden beenden. Geht das irgendwie???

Danke schonmal im voraus.
TomBerlin
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 13:36

Anzeige

Re: Ladestopp bei Fahrzeugentriegelung & STHZ

Beitragvon PowerTower » Mi 13. Dez 2017, 14:01

Der Ladevorgang wird beim Entriegeln des Fahrzeugs nicht beendet, sondern nur für etwa 30 Sekunden unterbrochen. Wenn man den Stecker nicht zieht, wird der Ladevorgang automatisch fortgesetzt. Eine extra Taste auf der Fernbedienung wäre wesentlich eleganter, gibt es aber leider nicht.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4867
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: Ladestopp bei Fahrzeugentriegelung & STHZ

Beitragvon Prignitzer » Mi 13. Dez 2017, 14:26

Punkt 1:
Ja, Verbrennerstandheizung läuft nur bei Zündung aus. (Kopiere mal den Passus der funktionierenden Verbrennerstandheizung hier in dieses Thema, vw-bordbuch.de und dann die Fahrgestellnummer eingeben)
Punkt 2:
Wie sollte es denn deiner Meinung nach gehen?
Wenn das Fahrzeug entriegelt wird, wird auch der Stecker in der Ladebuchse entriegelt. Im allgemeinen entriegelt man das Fahrzeug, weil man mit dem Auto fahren will und somit auch das Laden beendet. Wenn das Laden nicht beendet werden würde, könnte man den Stecker mit anliegender Spannung aus der Dose ziehen. Das willst du ja wohl auch nicht.
Komisch das immer die Technik die Unvollkommenheit des Nutzers ausgleichen soll. Hättest du den Rucksack im Kofferraum liegen lassen, wäre dieser separat zu öffnen gewesen.
Da es ja an der Säule liegt, solltest du eher an den Betreiber herantreten und diesen auffordern den Start-/Ende-Vorgang des Ladens beim entfernen des Steckers an der Säule zu trickern.
VW Passat Variant GTE MJ 2017, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (10/16 - 11/17)
VW Passat Variant GTE MJ 2018, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (11/17 - aktuell )
Benutzeravatar
Prignitzer
 
Beiträge: 274
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 13:42

Re: Ladestopp bei Fahrzeugentriegelung & STHZ

Beitragvon CyberChris » Mi 13. Dez 2017, 19:48

TomBerlin hat geschrieben:
1.) Die Benzinstandheizung scheint irgendwie nur zu funktionieren, wenn die Zündung aus ist. Obwohl ein Zuheizen im Winter bei elekt. Fahrt durchaus sinnvoll wäre. UND, im Handbuch steht, dass ein Zuheizen mit der Benzinstandheizung gehen soll, ja sogar dass das Auto das zum Teil bei Bedarf sogar automatisch macht.


Falsches Handbuch? Das Thema mit der SH hatten wir hier schon mehrfach, bei den GTE Modellen kann die SH nicht bei laufendem Fahrzeug betrieben werden da die Fließrichtung des Kühlmittels im SH Betrieb entgegen der Fließrichtung bei Motorbetrieb ist.

Ja das ist ärgerlich, aber es ist so.

Grüße,
Christian
Bild Teilelektrisch unterwegs seit 08/2015
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 459
Registriert: Do 23. Jul 2015, 20:46
Wohnort: Nordwestdeutschland

Re: Ladestopp bei Fahrzeugentriegelung & STHZ

Beitragvon TomBerlin » Do 14. Dez 2017, 14:55

Danke für die Antworten.

Bzgl. STHZ... die Info ist aus den Handbuch "Betriebsanleitung Golf GTE" Ausgabe 11.2017. Dort heisst es auf Seite 122: "...Wird während des Standheizungsbetriebs die Zündung eingeschaltet, läuft die Standheizung als Zuheizmaßnahme weiter." und auf Seite 123: "Bei Temperaturen unter +5 Grad kann sich die Standheizung beim Starten des Motors automatisch als Zuheizmaßnahme einschalten..."

Das Handbuch ist das dem Auto beiliegende. Und wie schon geschrieben steht vorne "Betriebsanleitung Golf GTE Ausgabe 11.2017" drauf.

Wie sieht es denn mit der STHZ Bedienung via CarNet aus? Im Motortalk Forum https://www.motor-talk.de/forum/standheizung-per-app-starten-t5733245.html?page=11 schreibt User Nakar das es mit seinem Tiguan geht (via Timer).

Bzgl. Ladestopp... die Bedienung ist mal wieder ein Beispiel, wo der UI Designer durch Automatismen besonderns "intelligent/schlau" sein wollte und dabei übers Ziel hinausgeschossen ist. Was ist denn intuitiv erstmal das naheliegende? Man bedient den Ladenvorgang über die Tasten vorne an der Ladebuchse. Warum integriert man den Autoschlüssel? Die Tasten vorne funktionieren nur, wenn das Fahrzeug entriegelt ist, als Schutz vor spielenden Kíndern, Vandalismus... Dann Stecker stecken und mit der Starttaste den Ladevorgang einleiten. Sobald die LED irgendwie leuchtet, ist das Kabel verriegelt. Pausieren nochmal Starttaste drücken. Stoppen/Entriegeln auch wieder mit der Starttaste (gibt ja keine Stoptaste) über z.B. 5sek lang drücken. LED geht aus, Stecker kann gezogen werden. Geradeaus ohne irgendwelchen Automatismus. Imho auch viel intuitiver. Und man hat auch keine Probleme, dass die Ladesäule den Ladevorgang beendet, weil man die Tür aufmacht.
TomBerlin
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 13:36

Re: Ladestopp bei Fahrzeugentriegelung & STHZ

Beitragvon Solarmobil Verein » Do 14. Dez 2017, 15:12

Prignitzer hat geschrieben:
Wie sollte es denn deiner Meinung nach gehen?
So wie bei vielen anderen Fahrzeugen auch? Einfach einen Knopf zum Entriegeln des Steckers?
Und vor allem: Was hat die Verriegelung des Steckers mit dem Abbrechen des Ladevorganges zu tun? Hat man nicht genau deshalb einen der Signals-Pins verkürzt, daß man den Stecker nicht unter Last ziehen kann?
Die Verriegelung des Steckers, sowohl auf Ladesäulenseite wie auch am Fahrzeug, sollte mit dem eigentlichen Ladevorgang bzw. dem Start oder dem Ende desselben nichts zu tun haben. Das darf nur eine Diebstahlsicherung sein, mehr nicht.
Der Ladevorgang muß auch ohne Verriegelung gestartet werden können. Daß es meist anders ist, weiß ich auch, aber es bedeutet nur, daß es ein paar Bauteile mehr gibt, die zum Laden an sich nicht notwendig sind, aber die eine erfolgreiche Ladung verhindern können. Heißt, daß die Wahrscheinlichkeit, nicht laden zu können, höher ist.

Prignitzer hat geschrieben:
Im allgemeinen entriegelt man das Fahrzeug, weil man mit dem Auto fahren will und somit auch das Laden beendet.
Du vielleicht. Ich nicht.
Ich öffne das Fahrzeug z.B., weil ich mich reinsetzen will, es sogar einschalten will, um zu heizen, während es noch an der Ladesäule hängt und ich auf jemanden warte. So ein Szenario ist doch alles andere als außergewöhnlich.

Folgendes gehört daher zu den erfüllenden MUSS-Bedingungen meines nächsten E-Fahrzeuges:
- Das Fahrzeug darf die Ladung weder ab- noch unterbrechen, wenn es aufgeschlossen wird, eine Tür oder der Kofferraum geöffnet wird.
- Das Fahrzeug muß sich auch bei Verbindung mit einer Ladesäule einschalten und voll klimatisieren/heizen lassen, ohne daß der Ladevorgang unterbrochen wird.
- Eine Vorklimatisierung muß auch ohne irgendwelche Online-Dienste möglich sein.
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 836
Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28

Re: Ladestopp bei Fahrzeugentriegelung & STHZ

Beitragvon ingokiel » Do 14. Dez 2017, 15:31

Moin, ich hab mir da noch nie Gedanken gemacht, bei Benzinstandheizung ist es egal und wenn ich Einkauf lade ich (noch) nicht.
Aber so kannst mal sehen, was Mensch so möchte. ;)
Gruß Ingo
Benutzeravatar
ingokiel
 
Beiträge: 127
Registriert: So 30. Jul 2017, 13:04
Wohnort: Kiel

Re: Ladestopp bei Fahrzeugentriegelung & STHZ

Beitragvon Solarmobil Verein » Do 14. Dez 2017, 16:14

Nachtrag:
Solarmobil Verein hat geschrieben:
Ich öffne das Fahrzeug z.B., weil ich mich reinsetzen will, es sogar einschalten will, um zu heizen, während es noch an der Ladesäule hängt und ich auf jemanden warte.
Oder, jetzt gerade in der Vorweihnachtszeit:
Auto wird an Ladesäule abgestellt (und lädt, latürnich). Du gehst einkaufen und kommst vollbepackt zurück, weil du das Zeug ins Auto legen willst - und danach geht es weiter einkaufen.

Da wäre es ja wirklich blöd, wenn die Ladung beim Aufschließen komplett abgebrochen würde.

Käme das vor, würde ich erstmal von einem Fehlverhalten des Fahrzeugs ausgehen.
Daß das ein Feature sein soll, auf die Idee käme ich gar nicht.
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 836
Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28

Re: Ladestopp bei Fahrzeugentriegelung & STHZ

Beitragvon HUKoether » Do 14. Dez 2017, 16:41

Hält eigentlich auch der Ladevorgang an, wenn man ausschließlich die Heckklappe öffnet? (Ich hab's noch nicht probiert)

Gruß, HUK
B8-GTE - Einer für alles & XR3i-CNG - für den Spaß
HUKoether
 
Beiträge: 81
Registriert: So 23. Apr 2017, 13:49
Wohnort: Mitte von Deutschland

Re: Ladestopp bei Fahrzeugentriegelung & STHZ

Beitragvon berrx » Do 14. Dez 2017, 19:38

Solarmobil Verein hat geschrieben:
Da wäre es ja wirklich blöd, wenn die Ladung beim Aufschließen komplett abgebrochen würde.

Ich weiß gar nicht was hier für eine Welle gemacht wird. Es wird keine Ladung abgebrochen. Der Golf verhält sich hier total standardkonform, und auch eine Lade Säule sollte den Vorgang nicht abbrechen. Bei mir ist beim aufschließen noch keine Ladung abgebrochen worden auch keine wo ich bezahle. Der Stecker sollte in der Lade Säule verriegelt bleiben. Das einzige was beim aufschließen passiert ist das der Golf die Ladung kurz pausiert und seinen Stecker entriegelt. An der Lade Säule bleibt der Stecker verriegelt weil die Ladung ja auch noch nicht beendet ist, kannst du selber mal ausprobieren. Ziehst du jetzt den Stecker vom Auto, dann beendet die Lade Säule den Vorgang und gibt seinen Stecker auch frei. Ziehst du den Stecker am Fahrzeug nicht ist die Pause nach 30 Sek. beendet und das laden geht weiter. Willst du die Ladung jetzt doch beenden musst du noch mal aufschließen obwohl der Wagen schon aufgeschlossen ist und dann geht das Spiel von vorne los.
Ich bin ehrlich gesagt froh dass das so einfach gelöst ist und ich nicht noch immer eine extra taste drücken muss. Und wenn man nur den Kofferraum öffnet wird auch nicht mal eine Ladung pausiert. Dann passiert gar nix.
Benutzeravatar
berrx
 
Beiträge: 335
Registriert: Di 3. Jan 2017, 00:35

Anzeige

Nächste

Zurück zu VW Golf GTE

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste